Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Hureninsel

Roman

(4)
Spannend, süffig, dramatisch – die Geschichte der in die Sträflingskolonie nach Australien verschleppten Huren geht weiter.
Sydney Cove ist eine von Hungersnot geplagte Sträflingskolonie, als die Lady Juliana im Juni 1790 eine Schiffsladung voller gefallener Mädchen bringt. Schon bald wird den Diebinnen und Huren klar, dass sie ohne einen Ehemann oder einen Dienstherrn verloren sind. Auch die 14jährige Molly durchschaut die Lage und heiratet den Schreiberling Edward Young, eine Scheinehe, die ihr Überleben sichern soll. Ihre Freundin Hannah findet Anstellung als Pflegerin im Hospital von Sydney Cove. Während Hannah hofft, das Herz des jungen Arztes Michael Hodge zu erobern, plant Molly von Anfang an die abenteuerliche Flucht aus der Hölle. Die Freundschaft der beiden jungen Frauen wird auf eine Zerreißprobe gestellt, als Hannah ihre große Liebe nicht aufgeben will, während Molly für ein Leben in Freiheit kämpft …
Der neue historische Roman von Martina Sahler nach »Hurenschiff«.
Begeisterte Leserstimmen:
»Spannung von der ersten bis zur letzten Zeile«
»Ergreifende und fesselnde Frauenschicksale, die ohne Klischees erzählt werden«
»Ein sehr schönes Buch, das man unbedingt gelesen haben muss.«
Rezension
"Martina Sahler verwandelt historische Fakten in mitreißendes Lesefutter."
Kölner Stadt-Anzeiger, 26.11.2015
Portrait
Martina Sahler, 1963 in Leverkusen geboren, studierte Germanistik und Anglistik in Köln. Sie arbeitete lange Zeit als feste und freie Lektorin für Belletristik, bevor sie sich mit großer Begeisterung der Schriftstellerei widmete. Seit 15 Jahren schreibt sie Romane für Erwachsene und Jugendliche. Mit ihrer Familie und zwei Katzen lebt sie im Bergischen Land bei Köln. Für ihren Roman "Weiße Nächte, weites Land" erhielt Martina Sahler den HOMER-Literaturpreis in Silber in der Kategorie Biographie/historisches Ereignis 2014.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783426434147
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 899 KB
Verkaufsrang 14.962
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Ein tolles Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.05.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch verschlungen. Allerdings musste ich warten, da ich mir erst noch den ersten Teil der Geschichte, "Das Hurenschiff" besorgen musste. Und wieder habe ich mit den Personen gelitten, gehofft und gebangt. Sicher weiß man ja, dass Australien zuerst eine Gefangenen-Insel war. Aber hier wird es genau,... Ich habe dieses Buch verschlungen. Allerdings musste ich warten, da ich mir erst noch den ersten Teil der Geschichte, "Das Hurenschiff" besorgen musste. Und wieder habe ich mit den Personen gelitten, gehofft und gebangt. Sicher weiß man ja, dass Australien zuerst eine Gefangenen-Insel war. Aber hier wird es genau, und teilweise historisch belegt, beschrieben. Auf was für Ideen die Menschen damals gekommen sind, um die "Sträflinge" satt zu bekommen, ist schon erstaunlich.

Tolle Fakten mit Fiktion verknüpft. Authentische Protagonisten. Interessanter historischer Roman.
von Sabrina Schneider am 04.10.2015

Das Buch hat ein wunderschönes Cover das gleich anspricht! Sofort stelle ich die Assoziation mit dem Hurenschiff her durch die gedeckten Farben und den Titel. Angenehmer Schreibstil der sich flüssig lesen lässt. Die Hureninsel ist eine Fortsetzung aber auch Quereinsteigen ist möglich da Martina Sahler kleinere Rückblicke eingebaut hat die mich nicht... Das Buch hat ein wunderschönes Cover das gleich anspricht! Sofort stelle ich die Assoziation mit dem Hurenschiff her durch die gedeckten Farben und den Titel. Angenehmer Schreibstil der sich flüssig lesen lässt. Die Hureninsel ist eine Fortsetzung aber auch Quereinsteigen ist möglich da Martina Sahler kleinere Rückblicke eingebaut hat die mich nicht gestört haben obwohl ich den 1.Teil kenne. Es war eine nette Erinnerung an die Situationen. Die Charaktere die ich auf dem Hurenschiff liebgewonnen habe, konnte ich weiterverfolgen. Molly, Hannah , Rose und auch Dorothy bekommen noch mehr Tiefe und ich habe wieder mit ihnen mitgefiebert bzw. gelitten. Martina legt ihren Charakteren einige Stolpersteine in den Weg und wir dürfen verfolgen wie sie an den Situationen wachsen oder damit umgehen. Das war sehr spannend mitzuerleben und oft habe ich schlucken müssen. Alles ist farbig beschrieben und man hat vor Augen wie die Zustände in Sidney Cove sein müssen. Martina lässt dadurch gutes Kopfkino entstehen. Es werden Fakten und echte Persönlichkeiten mit Fiktion verbunden und herrauskommt ein unterhaltsamer historischer Roman in der Strafkolonie Australien. Was mir immer gefällt und weswegen ich so etwas lese, ist wenn ich Dinge erfahre über die ich noch nicht so viel weiss und dazulerne. Das Ende konnte mich überraschen, und hat mich befriedigt zurückgelassen. Ich vergebe 4 Sterne da mich das Buch gut aus meinen Alltag entführt hat.

Angenehm zu lesende Saga über frühere Zeiten
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2015

Zuerst will ich anmerken, dass dieses Buch der 2. Band nach "Das Hurenschiff" ist. Kenne den 1. Band nicht. Es ist jedoch ein Leichtes, auch ohne diese Vorkenntnis von Beginn an die Zusammenhänge zu verstehen. Zudem hat Martina Sahler eine Auflistung der wichtigsten Figuren, in der auch herausgehoben ist,... Zuerst will ich anmerken, dass dieses Buch der 2. Band nach "Das Hurenschiff" ist. Kenne den 1. Band nicht. Es ist jedoch ein Leichtes, auch ohne diese Vorkenntnis von Beginn an die Zusammenhänge zu verstehen. Zudem hat Martina Sahler eine Auflistung der wichtigsten Figuren, in der auch herausgehoben ist, welches historische Persönlichkeiten waren und auch noch eine Karte zugefügt, auf der der Leser "mitreisen" kann. "Die Hureninsel" handelt von Strafgefangenen aus London, die mit Segelschiffen nach Australien deportiert werden. Dass in dieser Wildnis das Leben und Überleben nicht einfach werden wird, ist klar. Wie es sich die Menschen hier gegenseitig schwer machen und wie sie den Alltag dort bewältigen, wird im Buch dargestellt. Die Autorin hat die Charaktere sehr nachvollziehbar dargestellt. Auch hat sie einiges von Flora und Fauna der dortigen Gegebenheiten erwähnt. Was ich etwas schade finde, ist, dass einiges etwas unglaubwürdig und übertrieben rüberkommt. Aber, nichtsdestotrotz: Die Spannung und auch die Nachvollziehbarkeit der einzelnen Charaktere überwiegt bei Weitem. Mein Fazit: Angenehm zu lesende Saga über frühere Zeiten