Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kolbe

(1)
Sommer 1943: Hitler muss weg! Das steht für Fritz Kolbe fest. Als Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes hat er Zugang zu streng geheimen Dokumenten, die er aus der Behörde schmuggelt.
Eine Kurierfahrt in die Schweiz ermöglicht ihm die Kontaktaufnahme zu den Amerikanern. Kolbe beginnt ein lebensgefährliches Doppel­leben. Er übergibt den Amerikanern hochbrisantes Mate­rial, darunter der genaue Lageplan der Wolfsschanze, Hitlers Hauptquartier, sowie wichtige Hinweise auf Spione und einen deutschen Geheimsender in Irland. Die Alli­ierten nutzen seine Informationen, aber Hitler bleibt an der Macht und der sinnlose Krieg geht weiter.
Kolbe zweifelt mehr und mehr an seiner Mission, ?will aufgeben, doch Marlene, die Frau, die ihm alles bedeutet, ermutigt ihn zum Weitermachen. Bis es zu einem folgenschweren Unfall kommt …

Andreas Kollenders Sprache entwickelt eine unglaubliche Sogwirkung, augenblicklich ist man gefangen in seiner Geschichte von Widerstand und Liebe, von Mut und Zivilcourage.
Portrait
Andreas Kollender wurde in Duisburg geboren, studierte in Düsseldorf Germanistik und Philosophie und arbeitete nebenbei auf dem Bau, im Einzelhandel und in einer Szenekneipe. Seit 1995 lebt er als freier Autor in Hamburg und leitet Kurse für literarisches Schreiben. Dazwischen immer wieder Reisen nach Nord­afrika, Asien, Mittelamerika und Europa, die sich eindrücklich in seinen Romanen widerspiegeln.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783865325013
Verlag Pendragon
Dateigröße 769 KB
Verkaufsrang 59.878
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kolbe

Kolbe

von Andreas Kollender
eBook
7,99
+
=
Die Möglichkeit eines Verbrechens

Die Möglichkeit eines Verbrechens

von Dror Mishani
eBook
10,99
+
=

für

18,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

spannend aber mit begrenzter Tiefe
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 03.01.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman beruht auf dem Leben des real existierenden Fritz Kolbe, der während des zweiten Weltkriegs Mitarbeiter im deutschen Außenministerium war. Angewidert von den Nazis begann er Geheimdokumente an den OSS (Vorläufer der CIA) zu liefern und wurde zu deren wichtigster Quelle in Nazi-Deutschland. Der Hauptkonflikt der Person entsteht,... Dieser Roman beruht auf dem Leben des real existierenden Fritz Kolbe, der während des zweiten Weltkriegs Mitarbeiter im deutschen Außenministerium war. Angewidert von den Nazis begann er Geheimdokumente an den OSS (Vorläufer der CIA) zu liefern und wurde zu deren wichtigster Quelle in Nazi-Deutschland. Der Hauptkonflikt der Person entsteht, als durch seine Hinweise eine geheime Funkstelle der Nazis in Irland zerstört wird und dabei sein bester Freund ums Leben kommt. Es geht also auch um den zeitlosen Konflikt, was es bedeutet in einer komplexen Welt "das Richtige zu tun". Die zugrunde liegende Geschichte ist spannend und flüssig geschrieben. Vor allem zu Beginn des Buches fand ich die Hauptfigur enttäsuchend flach. Wir hören zwar, dass er angwidert ist von der Nazi-Herrschaft, aber ich konnte es nicht fühlen. Im Laufe des Buches gewinnt aber die Eigendynamik der faszinierenden Geschichte zunehmend die Oberhand, und es wurde für mich immer weniger wichtig, dass der Protagonist in seiner Persönlichkeit mich nicht erreichte. Insofern ein spannender Spionageroman, aus dem ein Le Carre vielleicht mehr gemacht hätte.