Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Möglichkeit eines Verbrechens

Avi Avraham ermittelt

(1)
In Cholon, Israel, wird eine Kindergärtnerin bedroht und brutal zusammengeschlagen. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie den Täter identifizieren – alle Fragen scheinen beantwortet. Doch der Fall lässt Inspektor Avraham keine Ruhe, er ermittelt auf eigene Faust. Sein Hauptverdächtiger: der Cateringunternehmer Chaim Sara. Warum hatte Sara behauptet, seine philippinische Frau sei nach Hause geflogen? Wozu fliegt Sara jetzt mit seinen beiden Kindern nach Manila? Warum lügt er? Oder geht die Ermittlerfantasie mit Avraham durch? Schlimmer als das, was passiert, ist das, was passiert sein könnte ... Der zweite fesselnde Krimi rund um Inspektor Avi Avraham.
Portrait
Dror Mishani ist Literaturprofessor in Jerusalem, spezialisiert auf die Geschichte der Kriminalliteratur. Bei Zsolnay erschienen Vermisst (2013), sein erster Roman und der erste in einer Reihe rund um Inspektor Avi Avraham, 2015 der zweite Fall, Die Möglichkeit eines Verbrechens. Die schwere Hand ist der dritte Band der Reihe.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Erscheinungsdatum 27.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783552057531
Verlag Paul Zsolnay Verlag
Übersetzer Markus Lemke
Verkaufsrang 24.265
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Möglichkeit eines Verbrechens

Die Möglichkeit eines Verbrechens

von Dror Mishani
eBook
10,99
+
=
Vermisst

Vermisst

von Dror Mishani
(4)
eBook
9,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Avi Avraham schon zum zweiten Mal auf Verbrecherjagd...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Ein Bombenkoffer wird vor einem Kindergarten in der Nähe Tel Avivs gefunden, da vermutet der europäische Leser sofort terroristischen Hintergrund, doch Oberinspektor Avis Avraham schaut sich da eher das persönliche Umfeld der mehr oder weniger Beteiligten genauer an. Alle Verdachtsmomente und Spuren sind zunächst vage und führen in viele Richtungen, doch die Spannung ist atmosphärisch dicht gehalten und baut sich beklemmend langsam auf. Avis Avraham kann nicht locker lassen, hat er doch in seinem vorherigen Fall versagt, was ihn nach wie vor nicht ruhig schlafen lässt. Ermittler, Opfer und auch Täter sind in ihrem Charakter unzulänglich , wie alle Menschen, doch hier gehen die traumatischen Schäden tiefer und führen zur Tragödie. Nach Batya Gur war es lange ruhig in der israelischen Krimilandschaft , doch mit Dror Mishani und seinem Avis Avraham , der manchmal stark an Simenon Maigret erinnert , haben wir wieder einen interessanten Protagonisten für eine ganze Serie. Ein Bombenkoffer wird vor einem Kindergarten in der Nähe Tel Avivs gefunden, da vermutet der europäische Leser sofort terroristischen Hintergrund, doch Oberinspektor Avis Avraham schaut sich da eher das persönliche Umfeld der mehr oder weniger Beteiligten genauer an. Alle Verdachtsmomente und Spuren sind zunächst vage und führen in viele Richtungen, doch die Spannung ist atmosphärisch dicht gehalten und baut sich beklemmend langsam auf. Avis Avraham kann nicht locker lassen, hat er doch in seinem vorherigen Fall versagt, was ihn nach wie vor nicht ruhig schlafen lässt. Ermittler, Opfer und auch Täter sind in ihrem Charakter unzulänglich , wie alle Menschen, doch hier gehen die traumatischen Schäden tiefer und führen zur Tragödie. Nach Batya Gur war es lange ruhig in der israelischen Krimilandschaft , doch mit Dror Mishani und seinem Avis Avraham , der manchmal stark an Simenon Maigret erinnert , haben wir wieder einen interessanten Protagonisten für eine ganze Serie.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0