Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

In stürmischer Nacht

Ein Fall für Ingrid Nyström und Stina Forss

Die Kommissarinnen Nyström und Forss ermitteln 4

(3)
»Voosen/Danielsson gehören zu den großen Talenten im deutschsprachigen Kriminalroman.« Die Welt
Südschweden 2005: Ein Orkan verwüstet ganze Landstriche, riegelt Dörfer und Höfe tagelang von der Außenwelt ab und fordert 17 Todesopfer. Auch der Bauer des Johansson-Hofs kommt in der Sturmnacht durch einen tragischen Unfall ums Leben. Als zehn Jahre später das Gehöft bis auf die Grundfesten niederbrennt und in den rauchenden Trümmern ein aufgespießter, bis zur Unkenntlichkeit verkohlter Leichnam gefunden wird, nehmen die Kommissarinnen Ingrid Nyström und Stina Forss die Ermittlungen auf.Die rätselhafte Spurenlage führt die beiden ungleichen Frauen zu norwegischen Touristen, osteuropäischen Erntehelfern und einem Resozialisierungsprojekt für ehemalige Schwerverbrecher. Doch bald wird deutlich, dass der Mordfall noch eine ganz andere Dimension aufweist: Während Nyström und Forss der Fährte in die Vergangenheit folgen, befindet sich eine junge, verletzte Frau auf der Flucht vor einem gnadenlosen Täter. In den Tiefen des småländischen Walds beginnt eine Jagd auf Leben und Tod, die auch die Ermittlerinnen bis an ihre Grenzen treibt.
Rezension
»Voosen/Danielsson beweisen, dass auch in Schweden spielende Krimis noch Platz für eigene Eingebungen lassen.«
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783462315028
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 1752 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

In stürmischer Nacht

In stürmischer Nacht

von Roman Voosen, Kerstin Signe Danielsson
eBook
9,99
+
=
Der unerbittliche Gegner

Der unerbittliche Gegner

von Roman Voosen, Kerstin Signe Danielsson
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Die Kommissarinnen Nyström und Forss ermitteln

  • Band 1

    32884594
    Später Frost
    von Roman Voosen
    (48)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    36508369
    Rotwild
    von Roman Voosen
    (8)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    39998519
    Aus eisiger Tiefe
    von Roman Voosen
    (7)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    43430712
    In stürmischer Nacht
    von Roman Voosen
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    45326683
    Der unerbittliche Gegner
    von Roman Voosen
    eBook
    9,99
  • Band 6

    84095351
    Erzengel
    von Roman Voosen
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Neues vom lauernden Traumpaar des gegenwärtigen Schwedenkrimis“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Im ländlichen - mal weitläufigen, mal engen - Smaland sollen eine merkwürdig empfindsame Hauptkommissarin und eine oft entrückte Deutschschwedin vom Wahrscheinlichsten ausgehen. Auch beim Verkohlten mit der Heu- bzw. Mistgabel. Einsicht: Pflicht ist nun einmal Pflicht. Im ländlichen - mal weitläufigen, mal engen - Smaland sollen eine merkwürdig empfindsame Hauptkommissarin und eine oft entrückte Deutschschwedin vom Wahrscheinlichsten ausgehen. Auch beim Verkohlten mit der Heu- bzw. Mistgabel. Einsicht: Pflicht ist nun einmal Pflicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Tolles Buch, ganz schlechtes Lektorat!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.01.2016
Bewertet: Paperback

Erneut ein tolles und spannendes Buch aus der Feder von Voosen und Danielssson. Schade nur, dass KiWi das Lektorat offenbar Menschen überlässt, die es nicht so genau nehmen mit Namen, Pluralbildungen oder Trennungen. So heißt Ola mal Danlid, mal Damlid, einige Bindestriche tauchen mitten auf der Seite auf usw-... Erneut ein tolles und spannendes Buch aus der Feder von Voosen und Danielssson. Schade nur, dass KiWi das Lektorat offenbar Menschen überlässt, die es nicht so genau nehmen mit Namen, Pluralbildungen oder Trennungen. So heißt Ola mal Danlid, mal Damlid, einige Bindestriche tauchen mitten auf der Seite auf usw- Man sollte vielleicht nicht alles drucken­:

Ein unterhaltsamer Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 06.11.2015
Bewertet: Paperback

In ihren neuen Krimi “In stürmischer Nacht” geht es dem schwedisch-deutschen Autorenpaar Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson um das Leben in den wunderschönen, aber meist nur dünn besiedelten ländlichen Gegenden Schwedens. Viele Familien leben dort einsam auf ihren Höfen, und zwischen den Nachbern herrscht nicht immer nur Freundschaft,... In ihren neuen Krimi “In stürmischer Nacht” geht es dem schwedisch-deutschen Autorenpaar Roman Voosen und Kerstin Signe Danielsson um das Leben in den wunderschönen, aber meist nur dünn besiedelten ländlichen Gegenden Schwedens. Viele Familien leben dort einsam auf ihren Höfen, und zwischen den Nachbern herrscht nicht immer nur Freundschaft, sondern oft genug auch Neid und Eifersucht. Im aktuellen Fall switchen die beiden Autoren gekonnt zwischen den verschiedenen Ermittlungsansätzen hin und her und zeigen, wie schwierig es manchmal ist, den richtigen Einstieg in die Aufklärung eines Verbrechens zu finden. Zudem gehen sie diesmal viel auf das Private ihrer Protagonisten ein, denn gerade das schwierige Verhältnis zwischen den beiden Frauen im Team steht immer wieder im Mittelpunkt. Während die Einzelgängerin Stina Forss erst jüngst nach langen Jahren in Berlin wieder in das Heimatland ihres Vaters zurückgekehrt ist und mit ihrer mangelnden Sozialkompetenz hadert, kämpft ihre Teamchefin Ingrid Nyström mental noch immer mit ihrer überstandenen Krebserkrankung – worunter nicht nur sie zu leiden hat. Auch wenn die Story ihre Spannung nicht über die gesamte Länge halten kann, ist “In stürmischer Nacht” ein unterhaltsamer Krimi aus dem südschwedischen Småland, das wir doch bis dato eher als friedliches Kinderparadies bei Ikea kannten.