Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Der eigene Blick

Eine fotografische Bildsprache entwickeln

»Ein Ratgeber mit etlichen Übungen und Workshops« - c't Digitale Fotografie

Gehen Sie den nächsten Schritt in Ihrer fotografischen Entwicklung: Robert Mertens gibt Ihnen die Impulse, die Sie zu Ihrer eigenen fotografischen Bildsprache führen!

Wünschen Sie sich auch, dass Ihre Fotos aus der Masse herausstechen? Wollen Sie Fotos erschaffen, die möglichst unverwechselbar sind und auch Ihrer Persönlichkeit Ausdruck verleihen? Das ist möglich, wenn Sie sich die richtigen Fragen stellen und konsequent Antworten suchen. Dieses Buch unterstützt Sie dabei und führt Sie mithilfe zahlreicher Anregungen und Übungen zu Ihrer persönlichen Bildsprache. Das ist anspruchsvoll, aber unbedingt lohnenswert!

Lohnenswert ist auch der Blick auf die außergewöhnlichen und fesselnden Fotokunstwerke des Autors, für die das Buch mit dem Deutschen Fotobuchpreis 2018 in Bronze ausgezeichnet worden ist!

So entwickeln Sie Ihre persönliche fotografische Handschrift:


  • Die Kreativität des Anfangs

  • Raus aus der Komfortzone

  • Die richtigen Fragen stellen

  • Den roten Faden finden

  • Entscheidungen treffen

  • Sammeln und kombinieren

  • Unsichtbares sichtbar machen

  • Das kreative Prinzip der Collage

  • Wabi-Sabi - Ästhetik des Unvollkommenen

  • Alles so schön bunt hier

  • Ein Studio in Entenhausen

  • Stille und Reduktion

  • Die Kamera in der Hosentasche

  • Unschärfe

  • Geschichten erzählen

  • Über Bilder reden

  • u.v.m.

Galileo Press heißt jetzt Rheinwerk Verlag.

Rezension
Das Buch ist klar strukturiert. Jedes Kapitel ist in einen Theorieteil und einen Workshop-Abschnitt mit konkreten fotografischen Aufgaben unterteilt. Es ist keine einfache Lektüre, sondern fordert den Fotografen immer wieder heraus, neue Blickwinkel zu finden, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen und sich intensiv mit der Konzeption eines Bildes zu beschäftigen. Wir können Ihnen das Buch uneingeschränkt weiterempfehlen! Pictures Magazin 201604 "Robert Mertens will Fotografen mit seinem Buch animieren, sich eine persönliche Handschrift zu erarbeiten. Dafür spickt er seinen Ratgeber mit etlichen Übungen und Workshops." c't Digitale Fotografie 201602
Portrait
Der Fotograf, Medien-Designer und Trainer Robert Mertens fotografiert seit seiner frühesten Jugend. Bereits 1981 hatte er eine erste Einzelausstellung in seiner Heimatstadt Menden. Nach der Ausbildung zum Fotografen wurde er Assistent im legendären Manfred Rieker Studio und leitete schließlich das Fotostudio einer Stuttgarter Werbeagentur. Seit 1989 lebt und arbeitet Robert Mertens als selbständiger Kreativer. Mit Ausstellungen, etwa in Stuttgart, Nagold, Linz oder Tübingen, tritt er immer wieder in die Öffentlichkeit. Seit 2007 leitet er regelmäßig Workshops, Seminare und Trainings zu den Themen Kreativität und Fotografie. Sein Motto: Reduktion auf das Wesentliche.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0

  • EINLEITUNG ... 12

    DIE KREATIVITÄT DES ANFANGS ... 14

    WORKSHOP Das "SELFIE"-Projekt ... 19

    VERLASSEN SIE IHRE KOMFORTZONE! ... 21

    WORKSHOP Fotografieren Sie das Gegenteil ... 27

    DIE RICHTIGEN FRAGEN STELLEN ... 30

    WORKSHOP Der kritische Blick -- hinterfragen Sie (Ihre) Bilder! ... 44

    DAS DRAMA DER ERSTEN IDEE ... 46

    WORKSHOP Überraschen Sie sich! ... 50

    DIE IDEE ALS ZENTRALES ELEMENT ... 52

    WORKSHOP Das konzeptionelle Bild ... 54

    DIE HANDSCHRIFT DES FOTOGRAFEN ... 58

    WORKSHOP Persönliche Themen finden ... 74

    DER ROTE FADEN ... 76

    WORKSHOP Serielle Fotografie ... 84

    ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN ... 86

    WORKSHOP Die Bildwirkung unterstützen ... 90

    NICHT ALLES ZEIGEN ... 92

    WORKSHOP Bildpaare, Anschnitte und neue Formen ... 97

    UNSICHTBARES SICHTBAR MACHEN ... 99

    WORKSHOP Ab wann wird ein Bild abstrakt? ... 114

    DAS VERSCHWINDEN DER BILDER ... 116

    WORKSHOP Ihre inneren Bilder ... 118

    WERDEN SIE ZU EINEM GUTEN BEOBACHTER! ... 120

    WORKSHOP Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind ... 128

    WIESO FOTOGRAFIERST DU? ... 130

    WORKSHOP Die "Was-ist-mir-wichtig"-Serie ... 138

    SAMMELN UND KOMBINIEREN ... 140

    WORKSHOP Eine Fortsetzungsbildserie ... 144

    DAS KREATIVE PRINZIP DER COLLAGE ... 148

    WORKSHOP Die digitale Collage ... 152

    MACH ES JETZT! ... 158

    WORKSHOP Das Licht um 12 Uhr mittags ... 162

    ÄSTHETIK DES UNVOLLKOMMENEN ... 164

    WORKSHOP Die eigene Perfektion verlassen ... 174

    DAS KONZEPT VON STILLE UND REDUKTION ... 176

    WORKSHOP Die Farbe Weiß ... 186

    ALLES SO SCHÖN BUNT HIER ... 188

    WORKSHOP Zwei Farben im Bild ... 199

    IM AUGE DES BETRACHTERS ... 200

    WORKSHOP Ein Ort, viele unterschiedliche Geschichten ... 206

    DER EIGENE BLICK ... 208

    WORKSHOP Konzentrieren, fokussieren, wahrnehmen ... 212

    STEHEN BLEIBEN! KNIPSEN! WEITERGEHEN! ... 214

    WORKSHOP Entschleunigt fotografieren ... 220

    EIN STUDIO IN ENTENHAUSEN ... 222

    WORKSHOP Fantastische Bilder ... 226

    DER ANALOGE TREND ... 228

    WORKSHOP Ein analoges Experiment ... 233

    DIE KAMERA IN DER HOSENTASCHE ... 236

    WORKSHOP A day in life ... 249

    GESCHICHTEN ERZÄHLEN ... 252

    WORKSHOP Der Beginn einer Geschichte ... 257

    VON SCHARFER UND UNSCHARFER FOTOGRAFIE ... 260

    WORKSHOP Minimale Schärfe -- maximale Wirkung ... 268

    VERANTWORTLICH FÜR (UN-)SCHÄRFE IM BILD ... 272

    WORKSHOP Qualität der Unschärfe ... 286

    ÜBER BILDER REDEN ... 290

    WORKSHOP Bildanalyse trainieren ... 307

    BLICK IN DIE SEELE ... 308

    WORKSHOP Starke Kontraste durch hartes Licht ... 322

    EIN TAG IM LICHT ... 324

    WORKSHOP Direkt ins Gegenlicht ... 331

    GRENZLINIEN VERWISCHEN ... 332

    DER AUTOR ... 338

    INDEX ... 340

    EINLEITUNG ... 12

    DIE KREATIVITÄT DES ANFANGS ... 14

    WORKSHOP Das "SELFIE"-Projekt ... 19

    VERLASSEN SIE IHRE KOMFORTZONE! ... 21

    WORKSHOP Fotografieren Sie das Gegenteil ... 27

    DIE RICHTIGEN FRAGEN STELLEN ... 30

    WORKSHOP Der kritische Blick -- hinterfragen Sie (Ihre) Bilder! ... 44

    DAS DRAMA DER ERSTEN IDEE ... 46

    WORKSHOP Überraschen Sie sich! ... 50

    DIE IDEE ALS ZENTRALES ELEMENT ... 52

    WORKSHOP Das konzeptionelle Bild ... 54

    DIE HANDSCHRIFT DES FOTOGRAFEN ... 58

    WORKSHOP Persönliche Themen finden ... 74

    DER ROTE FADEN ... 76

    WORKSHOP Serielle Fotografie ... 84

    ENTSCHEIDUNGEN TREFFEN ... 86

    WORKSHOP Die Bildwirkung unterstützen ... 90

    NICHT ALLES ZEIGEN ... 92

    WORKSHOP Bildpaare, Anschnitte und neue Formen ... 97

    UNSICHTBARES SICHTBAR MACHEN ... 99

    WORKSHOP Ab wann wird ein Bild abstrakt? ... 114

    DAS VERSCHWINDEN DER BILDER ... 116

    WORKSHOP Ihre inneren Bilder ... 118

    WERDEN SIE ZU EINEM GUTEN BEOBACHTER! ... 120

    WORKSHOP Wir sehen die Dinge nicht so, wie sie sind ... 128

    WIESO FOTOGRAFIERST DU? ... 130

    WORKSHOP Die "Was-ist-mir-wichtig"-Serie ... 138

    SAMMELN UND KOMBINIEREN ... 140

    WORKSHOP Eine Fortsetzungsbildserie ... 144

    DAS KREATIVE PRINZIP DER COLLAGE ... 148

    WORKSHOP Die digitale Collage ... 152

    MACH ES JETZT! ... 158

    WORKSHOP Das Licht um 12 Uhr mittags ... 162

    ÄSTHETIK DES UNVOLLKOMMENEN ... 164

    WORKSHOP Die eigene Perfektion verlassen ... 174

    DAS KONZEPT VON STILLE UND REDUKTION ... 176

    WORKSHOP Die Farbe Weiß ... 186

    ALLES SO SCHÖN BUNT HIER ... 188

    WORKSHOP Zwei Farben im Bild ... 199

    IM AUGE DES BETRACHTERS ... 200

    WORKSHOP Ein Ort, viele unterschiedliche Geschichten ... 206

    DER EIGENE BLICK ... 208

    WORKSHOP Konzentrieren, fokussieren, wahrnehmen ... 212

    STEHEN BLEIBEN! KNIPSEN! WEITERGEHEN! ... 214

    WORKSHOP Entschleunigt fotografieren ... 220

    EIN STUDIO IN ENTENHAUSEN ... 222

    WORKSHOP Fantastische Bilder ... 226

    DER ANALOGE TREND ... 228

    WORKSHOP Ein analoges Experiment ... 233

    DIE KAMERA IN DER HOSENTASCHE ... 236

    WORKSHOP A day in life ... 249

    GESCHICHTEN ERZÄHLEN ... 252

    WORKSHOP Der Beginn einer Geschichte ... 257

    VON SCHARFER UND UNSCHARFER FOTOGRAFIE ... 260

    WORKSHOP Minimale Schärfe -- maximale Wirkung ... 268

    VERANTWORTLICH FÜR (UN-)SCHÄRFE IM BILD ... 272

    WORKSHOP Qualität der Unschärfe ... 286

    ÜBER BILDER REDEN ... 290

    WORKSHOP Bildanalyse trainieren ... 307

    BLICK IN DIE SEELE ... 308

    WORKSHOP Starke Kontraste durch hartes Licht ... 322

    EIN TAG IM LICHT ... 324

    WORKSHOP Direkt ins Gegenlicht ... 331

    GRENZLINIEN VERWISCHEN ... 332

    DER AUTOR ... 338

    INDEX ... 340

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 344
Erscheinungsdatum 30.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8362-3832-8
Reihe Rheinwerk Fotografie
Verlag Rheinwerk
Maße (L/B/H) 24,6/21,5/2,7 cm
Gewicht 1338 g
Auflage 1
Verkaufsrang 61806
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Grossartig - Inspiration pur
von Ines Meier aus Berlin am 16.12.2015

Ich bin als freiberufliche Fotografin seit bereits fünf Jahren tätig. Was man sich auch nach dieser Zeit fragt, tragen meine Bilder ihre eigene Handschrift oder sind sie austauschbar. Wie erkenne ich das und wie komme ich weiter. Mit Spannung habe ich dieses Buch begonnen und bin sehr positiv überrascht. Dieses Buch hat es mi... Ich bin als freiberufliche Fotografin seit bereits fünf Jahren tätig. Was man sich auch nach dieser Zeit fragt, tragen meine Bilder ihre eigene Handschrift oder sind sie austauschbar. Wie erkenne ich das und wie komme ich weiter. Mit Spannung habe ich dieses Buch begonnen und bin sehr positiv überrascht. Dieses Buch hat es mir wirklich angetan. Es ist spannend und kreativ. Es regt zum nachdenken an, wie stelle ich die Fragen - und vor allem die richtigen Fragen um die richtigen Antworten zu bekommen. Die Beispielbilder des Autoren - welche wirklich eine eigene Handschrift tragen - sind so konzipiert das sie einen nachdenken lassen und keine direkten Ideen vorgeben was man wie machen könnte. Da ist sehr viel Raum für Ideen. Das gefällt mir sehr gut. So gut das ich es gleich noch einmal bestellt habe und es zu Weihnachten verschenken werde. Die Kapitel sind so gefasst das man es nicht von Anfang bis Ende lesen und durcharbeiten muß, sondern sich einzelne Workshops vornehmen kann die einen jetzt interessieren oder einen auf Ideen bringen, an denen man Lust hat zu arbeiten. Die Checklisten zu den Workshops sind ebenfalls sehr gelungen. Ich werde es sicher mehr als einmal aus dem Bücherregal holen und nochmal reinschauen und den ein oder anderen Workshop durcharbeiten/ für mich erarbeiten. Eine absolute Kaufempfehlung von mir.