Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Die Zwerge

Roman

Die Zwerge 1

(80)
"Die Zwerge" sind die meistgekaufte deutschsprachige Fantasyserie unserer Zeit. Über fünf Bände hat Markus Heitz die Abenteuer des einfachen Schmiedegesellen Tungdil erzählt, der zum unsterblichen Helden eines ganzen Volkes wird. Im Kampf gegen dunkle Albae, Verräter in den eigenen Reihen und zwielichtige Magier beweisen Tungdil und seine Verbündeten, dass auch die Kleinen ganz Großes leisten können.
Portrait

Markus Heitz, geboren 1971, lebt als freier Autor im Saarland. Seine Romane um »Die Zwerge«, alle bei Piper erschienen, wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit »Die Legenden der Albae« führte Markus Heitz alle Fans in die Welt der Dunkelelfen. Zuletzt erschienen sein lang erwarteter neuer Zwerge-Roman »Der Triumph der Zwerge« und »Drachengift«.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 635
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-28101-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,8/12,4/4,3 cm
Gewicht 450 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 2.620
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Zwerge

  • Band 1

    43516296
    Die Zwerge
    von Markus Heitz
    (80)
    Buch
    12,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43516297
    Der Krieg der Zwerge / Die Zwerge Bd.2
    von Markus Heitz
    (35)
    Buch
    12,00
  • Band 3

    43516298
    Die Rache der Zwerge
    von Markus Heitz
    Buch
    12,00
  • Band 4

    43516299
    Das Schicksal der Zwerge / Die Zwerge Bd.4
    von Markus Heitz
    Buch
    10,00
  • Band 5

    43516358
    Der Triumph der Zwerge
    von Markus Heitz
    Buch
    12,00

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein Klassiker!
Die Charaktere sind einfach nur genial und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen! Auch für Leser geeignet, die Zwerge bislang noch nicht mochten!
Ein Klassiker!
Die Charaktere sind einfach nur genial und man kann das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen! Auch für Leser geeignet, die Zwerge bislang noch nicht mochten!

„Wahnsinnig riesig für Zwerge!“

Alex Crespo, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Markus Heitz hat meiner Meinung nach mit "Die Zwerge" einen Meilenstein der Fantasy geschrieben. Er schafft es immer wieder auf's Neue mich mit seinen packenden Geschichten und seinen grandiosen Charakteren zu fesseln.
Es ist eine kolossale Geschichte von Liebe, Witz, Hass und Sturheit zugleich erfüllt. So wie Zwerge nunmal sind.
Die Zwerge sind die Hüter 《des Geborgenen Landes》. Sie beschützen alle friedlebenden Kreaturen vor den 《Horden Tions》, die ihnen nach dem Leben trachten. An den Grenzen des Geborgenen Landes halten sie Wacht in ihren Mächtigen Festungen des Gebirges. Doch eines Tages taucht ein Feind auf so heimtückisch und gefährlich, dass selbst die mutigen Zwerge ihm wie es scheint nichts entgegen zu setzen haben.
Tungdil ein Zwerg der bei einem Menschenmagier, oder wie die Menschen bei den Zwergen genannt werden, einem "Langen" aufgewachsen ist und der eigentlich nichts über "sein" Volk weis, außer dem was er in Lot Ionan's Büchern gelesen hat, weis noch nicht im Geringsten, das ihm bald das wahrscheinlich größte und spannendste Abenteuer bevor steht, über welches man im Geborgenen Land noch über seinen Tod hinaus Geschichten erzählen wird.
Markus Heitz hat meiner Meinung nach mit "Die Zwerge" einen Meilenstein der Fantasy geschrieben. Er schafft es immer wieder auf's Neue mich mit seinen packenden Geschichten und seinen grandiosen Charakteren zu fesseln.
Es ist eine kolossale Geschichte von Liebe, Witz, Hass und Sturheit zugleich erfüllt. So wie Zwerge nunmal sind.
Die Zwerge sind die Hüter 《des Geborgenen Landes》. Sie beschützen alle friedlebenden Kreaturen vor den 《Horden Tions》, die ihnen nach dem Leben trachten. An den Grenzen des Geborgenen Landes halten sie Wacht in ihren Mächtigen Festungen des Gebirges. Doch eines Tages taucht ein Feind auf so heimtückisch und gefährlich, dass selbst die mutigen Zwerge ihm wie es scheint nichts entgegen zu setzen haben.
Tungdil ein Zwerg der bei einem Menschenmagier, oder wie die Menschen bei den Zwergen genannt werden, einem "Langen" aufgewachsen ist und der eigentlich nichts über "sein" Volk weis, außer dem was er in Lot Ionan's Büchern gelesen hat, weis noch nicht im Geringsten, das ihm bald das wahrscheinlich größte und spannendste Abenteuer bevor steht, über welches man im Geborgenen Land noch über seinen Tod hinaus Geschichten erzählen wird.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Unverzichtbares Rüstzeug für jeden Fantasy-Fan und Tolkien-Leser: Die Kleinen haben ihren großen Auftritt! Sehr sehr unterhaltsam! Unverzichtbares Rüstzeug für jeden Fantasy-Fan und Tolkien-Leser: Die Kleinen haben ihren großen Auftritt! Sehr sehr unterhaltsam!

„Auftakt einer epochalen Reihe“

Thomas Neumann, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der erste Teil von Heitz‘ Reihe über das Volk der Zwerge. Das Geborgene Land wird seit Jahrtausenden von den Fünf Stämmen der Zwerge vor dem Bösen beschützt. Eines Tages jedoch fällt der Fünfte Stamm den übermächtigen Horden zu. Angeführt von elb-ähnlichen Wesen, den Albae (denen Heitz eine eigene Reihe gewidmet hat), steht das ehemals „geborgene“ Land einer existentiellen Bedrohung gegenüber…

Der Zwerg Tungdil, der einst als Kind vom Magier Lot-Ionan gefunden und aufgezogen wurde, wird auf einen scheinbar harmlosen Botengang geschickt. Erst auf seiner Reise wird ihm seine eigene Herkunft und seine Bedeutung für das Geborgene Land so richtig bewusst…Mit gelungenen Charakteren und einer packenden Geschichte gelingt Heitz der epochale Auftakt zu einem großen Abenteuer.
Der erste Teil von Heitz‘ Reihe über das Volk der Zwerge. Das Geborgene Land wird seit Jahrtausenden von den Fünf Stämmen der Zwerge vor dem Bösen beschützt. Eines Tages jedoch fällt der Fünfte Stamm den übermächtigen Horden zu. Angeführt von elb-ähnlichen Wesen, den Albae (denen Heitz eine eigene Reihe gewidmet hat), steht das ehemals „geborgene“ Land einer existentiellen Bedrohung gegenüber…

Der Zwerg Tungdil, der einst als Kind vom Magier Lot-Ionan gefunden und aufgezogen wurde, wird auf einen scheinbar harmlosen Botengang geschickt. Erst auf seiner Reise wird ihm seine eigene Herkunft und seine Bedeutung für das Geborgene Land so richtig bewusst…Mit gelungenen Charakteren und einer packenden Geschichte gelingt Heitz der epochale Auftakt zu einem großen Abenteuer.

„Die Zwerge (Band 1)“

M. Dupré, Thalia-Buchhandlung Limburg

In einer Phase, als ich von Fantasyromanen komplett die Nase voll hatte, fiel mir dieses Buch in die Hände. Und was soll ich sagen: einfach grandios!
Den sich unweigerlicherlich aufdrängenden Vergleich mit Tolkiens "Herr der Ringe" müssen die Zwerge nicht fürchten; auch wenn dieses Buch wohl nie ein weltweites Kultbuch werden wird, spielt es doch zumindest in Tolkiens Liga.
Heitz jongliert geschickt mit klassischen High-Fantasy-Klischees und neuen originellen Einfällen und kann zudem mit einem sympathischen Hauptcharakter (dem unzwergischen Zwerg Tungdil), tollen Nebencharakteren (Boindil und Boendal, Rodario etc.) und einem faszinierenden Schurkenpaar (Sinthoras und Caphalor) punkten. Eines der besten Fantasybücher der letzten Jahre und definitiv lesenswert.

Die Reihenfolge der Zwergen-Tetralogie:
1. Die Zwerge
2.Der Krieg der Zwerge
3. Die Rache der Zwerge
4. Das Schicksal der Zwerge

Im Anschluss an Band 4 sei die Albae-Tetralogie empfohlen, die etliche Überschneidungen mit der Zwergen-Reihe hat, die
Geschichte aber aus der Sicht der titelgebenden Dunkelelben erzählt.
In einer Phase, als ich von Fantasyromanen komplett die Nase voll hatte, fiel mir dieses Buch in die Hände. Und was soll ich sagen: einfach grandios!
Den sich unweigerlicherlich aufdrängenden Vergleich mit Tolkiens "Herr der Ringe" müssen die Zwerge nicht fürchten; auch wenn dieses Buch wohl nie ein weltweites Kultbuch werden wird, spielt es doch zumindest in Tolkiens Liga.
Heitz jongliert geschickt mit klassischen High-Fantasy-Klischees und neuen originellen Einfällen und kann zudem mit einem sympathischen Hauptcharakter (dem unzwergischen Zwerg Tungdil), tollen Nebencharakteren (Boindil und Boendal, Rodario etc.) und einem faszinierenden Schurkenpaar (Sinthoras und Caphalor) punkten. Eines der besten Fantasybücher der letzten Jahre und definitiv lesenswert.

Die Reihenfolge der Zwergen-Tetralogie:
1. Die Zwerge
2.Der Krieg der Zwerge
3. Die Rache der Zwerge
4. Das Schicksal der Zwerge

Im Anschluss an Band 4 sei die Albae-Tetralogie empfohlen, die etliche Überschneidungen mit der Zwergen-Reihe hat, die
Geschichte aber aus der Sicht der titelgebenden Dunkelelben erzählt.

„Kleine Leute ganz groß.“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Tungdil wächst als Zwerg bei den Menschen auf. Bis auf wenige Ausnahmen behandeln ihn die Menschen als niederen Diener. Und dabei möchte er doch nur in Ruhe schmieden. Als eines Tages zwei Zwerge bei ihm auftauchen und Tungdil mitteilen, er soll den Thron der Zwerge erben, erfüllt sich sein größter Wunsch: Einfach mal sein Volk kennenzulernen. Jedoch entwickelt sich alles völlig anders und Tungdil findet sich in dem größten Abenteuer seines Lebens wieder. Spannend und fesselnd schildert Markus Heitz die Abenteuer des eigensinnigen Zerges Tungdil und fesselt den Leser bis zur letzten Seite. Der eine oder andere Charakter zaubert dem Leser immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht. Wer klassische Fantasy mag, wird mit diesem Buch keinen Fehlkauf machen. Tungdil wächst als Zwerg bei den Menschen auf. Bis auf wenige Ausnahmen behandeln ihn die Menschen als niederen Diener. Und dabei möchte er doch nur in Ruhe schmieden. Als eines Tages zwei Zwerge bei ihm auftauchen und Tungdil mitteilen, er soll den Thron der Zwerge erben, erfüllt sich sein größter Wunsch: Einfach mal sein Volk kennenzulernen. Jedoch entwickelt sich alles völlig anders und Tungdil findet sich in dem größten Abenteuer seines Lebens wieder. Spannend und fesselnd schildert Markus Heitz die Abenteuer des eigensinnigen Zerges Tungdil und fesselt den Leser bis zur letzten Seite. Der eine oder andere Charakter zaubert dem Leser immer wieder ein Schmunzeln ins Gesicht. Wer klassische Fantasy mag, wird mit diesem Buch keinen Fehlkauf machen.

„Kopfkino“

C. Dullinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Nun die illustrierte Edition im schönen Schuber, als Geschenk für jeden Fantasyfan!
Die Bewachung des steinernen Torwegs hielt nicht stand und nun fallen Orks und Albae ins Geborgene Land. Der Zwerg Tungdil wird von einem Magier mit einen Botengang beauftragt, so beginnt die gefährliche Reise.
Heitz schafft es die sympatisch grummeligen Zwerge als Hauptdarsteller in einem neuen Kopfkinoteil der Mittelerde zu Helden zu machen.
Nun die illustrierte Edition im schönen Schuber, als Geschenk für jeden Fantasyfan!
Die Bewachung des steinernen Torwegs hielt nicht stand und nun fallen Orks und Albae ins Geborgene Land. Der Zwerg Tungdil wird von einem Magier mit einen Botengang beauftragt, so beginnt die gefährliche Reise.
Heitz schafft es die sympatisch grummeligen Zwerge als Hauptdarsteller in einem neuen Kopfkinoteil der Mittelerde zu Helden zu machen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
67
10
1
2
0

Langsamer Start, dann aber grandios
von Markus B am 10.11.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin auf die Reihe über die Adaption des ersten Bandes als PC-Spiel aufmerksam geworden und habe es mir dann, nachdem ich in den Besitz eines Readers kam, gekauft. Es beginnt mit einer typischen Einleitung, die meiner Meinung nach etwas zu langsam und mit recht kindlicher Erzählweise daherkommt. Ich... Ich bin auf die Reihe über die Adaption des ersten Bandes als PC-Spiel aufmerksam geworden und habe es mir dann, nachdem ich in den Besitz eines Readers kam, gekauft. Es beginnt mit einer typischen Einleitung, die meiner Meinung nach etwas zu langsam und mit recht kindlicher Erzählweise daherkommt. Ich wollte es schon als typischen Jugendroman abstempeln, änderte meine Meinung nach einer Schlüsselszene jedoch abrupt. Diese eine Szene spiegelt hervorragend das Erzähltalent von Markus Heitz wieder und ist derartig bildhaft geschrieben, dass man sie besser nicht (wie ich es in meinem Unwissen tat) vor dem Sonntagsessen lesen sollte. Ab diesem Punkt wird es ein durchweg handfester, erwachsen erzählter und stets unterhaltsamer Trip, den man uneingeschränkt an deutschsprachige Leser weiterempfehlen kann.

Wer sagts denn
von einer Kundin/einem Kunden aus Hurlach am 26.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer sagt denn, daß gute Fantasy immer aus den USA kommen muss. Hier haben wir doch endlich mal wieder gutes deutsches Fantasy. Zugegeben, mit den Zwergen hat sich der Autor natürlich das beliebteste Fantasy-Volk aus HdR herausgepickt, aber nichtsdestotrotz klasse.

Fantasy vom Feinsten
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 19.10.2016

Die Zwerge leben im Geborgenen Land, es ist von Bergen umgeben. Ihre Gebirgspässe bewacht das Volk vor Eindringlingen, Schreckensgestalten wie Orks und Trolle versuchen immer wieder das Reich zu erobern. Tatsächlich schaffen diese es, den Nordpass zu erobern. Die Zwerge benötigen dringend Hilfe, sie naht durch Tungdil, der als... Die Zwerge leben im Geborgenen Land, es ist von Bergen umgeben. Ihre Gebirgspässe bewacht das Volk vor Eindringlingen, Schreckensgestalten wie Orks und Trolle versuchen immer wieder das Reich zu erobern. Tatsächlich schaffen diese es, den Nordpass zu erobern. Die Zwerge benötigen dringend Hilfe, sie naht durch Tungdil, der als Findelkind bei Menschen aufwuchs und bisher nichts über sein eigenes Volk weiß und nicht einmal damit gerechnet hatte, je auf Artverwandte zu stoßen. Tungdil trifft auf einer Reise auf Zwergen-Zwillinge, die ihn einweihen in die Geschehnisse um ihr Volk. Tungdil wird klar, dass er sein Volk unterstützen muss, nun beginnt seine eigentliche Reise, die in ein neues Leben. Der Autor Markus Heitz hat mit den Zwergen eine eigene Welt oder besser ein Imperium erschaffen. Herrliche Charaktere mit Wiedererkennungswert verbunden mit einem unverwechselbaren Schreibstil, schöner Sprache und noch dazu in einem angenehmen Tempo verfasst. Die Zwerge beinhalten alles, was man sich als Fantasyleser erhofft, nämlich einen brillanten Plot, skurrile Figuren, einen stark ausgeprägten Spannungsbogen, der sich über das ganze Buch erstreckt, unvorhersehbare Wendungen in der Geschichte – kurz gesagt das Buch „Die Zwerge“ ist ein Pageturner. Nun hat es mich also auch erfasst, das Zwerge-Fieber. Lange habe ich überlegt, ob diese Saga das richtige Lesematerial für mich ist. Doch da ich bereits andere Bücher vom Autoren gelesen und lieben gelernt habe, konnte ich mich nun durchringen. Zur Hilfe kam mir der Piper Verlag, der gerade alle Bände noch einmal neu aufgelegt hat und dies mit wunderbaren Covern und sogar in einem Geschenke-Schuber verfügbar. So habe ich also endlich auch mit der Lektüre gestartet, nachdem alle über diese Reihe reden – und wurde nicht enttäuscht! Nur zu gerne vergebe ich diesem ersten Band der bisher 5teiligen Zwerge Reihe fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es unbedingt weiter, an alle Fantasy Leser, die bisher noch nicht auf die Zwerge getroffen sind. Sie werden spannende und abenteuerliche Lesestunden genießen und nicht genug bekommen können. Nicht umsonst fragen Fans immer wieder nach einer Fortsetzung!