Sachsen-Anhalt – die Entstehung des Bundeslandes

Von der Weimarer Republik bis zur Landesverfassung von 1992

Erste Pläne, ein Land Sachsen-Anhalt zu bilden, gab es in der Weimarer Republik. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Land in der sowjetischen Zone konstituiert, aber bereits 1952 wieder aufgelöst. Einen Neuanfang unter völlig veränderten gesellschaftlichen Bedingungen gab es dann 1990. Der ausgewiesene Landeshistoriker Mathias Tullner zeichnet den Weg zum heutigen Bundesland fundiert nach.

Portrait

Prof. Dr. Mathias Tullner, geb. 1944, Studium der Geschichte, Germanistik und Pädagogik in Magdeburg, 1973 Promotion, 1983 Habilitation, 1987 bis 1990 Gastprofessur für Geschichte der Neuzeit in Maputo (Mosambik), anschließend Dozent für Regionalgeschichte an der Technischen Universität Magdeburg, seit 1993 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, ab als 1999 Professor für Geschichte mit Schwerpunkt Landesgeschichte Sachsen-Anhalt, 2010 Ehrung mit Verdienstorden des Landes Sachsen-Anhalt, 2013 emeritiert.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 152
Erscheinungsdatum September 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95462-582-6
Verlag Mitteldeutscher Verlag
Maße (L/B/H) 20/13/1,5 cm
Gewicht 192 g
Abbildungen mit schwarzweissen ­Abbildungen und Karten
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Sachsen-Anhalt – die Entstehung des Bundeslandes

Sachsen-Anhalt – die Entstehung des Bundeslandes

von Mathias Tullner
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=
Zeitenwende in der Weltpolitik

Zeitenwende in der Weltpolitik

von Sigmar Gabriel
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

31,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.