Warenkorb
 

Im Reich der Pubertiere / Das Pubertier Bd.2

Autorenlesung. Die Live-Lesung

Das Pubertier 2

(10)
»Das Leben ist hart wie Butter.«

Inzwischen hat es der Vater nicht mehr nur mit einem weiblichen, sondern auch mit einem männlichen Exemplar der Gattung Pubertier zu tun. Zu einigen Einsichten ist er bereits gekommen: Pubertiere bewohnen am liebsten schlecht belüftete Räume, in denen sich Müllberge türmen. Signifikant erscheinen die Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Vertretern dieser Art: Während das weibliche Pubertier durch eine Vielzahl verstörender Eigenschaften auf sich aufmerksam macht (u. a. unverständliches Monologisieren und multiples Dauermeckern), verbringt das Pubertier-Männchen seine Lebenszeit mit vier fast lautlosen Tätigkeiten: Pennen, Essen, Müffeln und Zocken.

Natürlich live, natürlich vom Autor selbst gelesen.

(2 CD, Laufzeit: 1h 43)

Portrait
Jan Weiler, 1967 in Düsseldorf geboren, arbeitete als Texter in der Werbung, absolvierte dann die Deutsche Journalistenschule in München und war viele Jahre Chefredakteur des "Süddeutsche Zeitung Magazins". Heute lebt er als Autor mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in der Nähe von München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Jan Weiler
Anzahl 2
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783844519501
Genre Belletristik
Verlag DHV Der Hoerverlag
Spieldauer 103 Minuten
Hörbuch (CD)
12,79
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Das Pubertier

  • Band 1

    62388267
    Das Pubertier Bd.1
    von Jan Weiler
    Hörbuch
    11,79
    bisher 13,99
  • Band 2

    43755588
    Im Reich der Pubertiere / Das Pubertier Bd.2
    von Jan Weiler
    Hörbuch
    12,79
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    62388161
    Und ewig schläft das Pubertier / Das Pubertier Bd.3
    von Jan Weiler
    (16)
    Hörbuch
    14,89

Buchhändler-Empfehlungen

R. Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Fortsetzung des genialen Buches 'das Pubertier'. Endlich hat man wieder die Möglichkeit in die verrückte Welt Jugendlicher einzutauchen und dabei herrlich zu lachen. Fortsetzung des genialen Buches 'das Pubertier'. Endlich hat man wieder die Möglichkeit in die verrückte Welt Jugendlicher einzutauchen und dabei herrlich zu lachen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Witzig & schräg, genauso wie die das erste Buch über das Pubertier. Jan Weiler weiß wovon er schreibt! Dieses Buch können Sie nicht lesen, ohne zu lachen. Witzig & schräg, genauso wie die das erste Buch über das Pubertier. Jan Weiler weiß wovon er schreibt! Dieses Buch können Sie nicht lesen, ohne zu lachen.

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Nach hart kommt härter - nämlich, wenn zur pubertierenden Tochter ein pubertierender Sohn dazukommt ... Nach hart kommt härter - nämlich, wenn zur pubertierenden Tochter ein pubertierender Sohn dazukommt ...

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Für alle, die täglich mit den Pubertierenden zusammen kommen. Was wäre der Alltag ohne ihre Launen und Stimmungen? Ein witziges Buch, um diese Zeit mit Gelassenheit zu überleben. Für alle, die täglich mit den Pubertierenden zusammen kommen. Was wäre der Alltag ohne ihre Launen und Stimmungen? Ein witziges Buch, um diese Zeit mit Gelassenheit zu überleben.

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr lustig !! Sehr lustig !!

„Ein Vater von zwei Teenagern versteht die Welt nicht mehr“

Katrin Götz, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Der Sohn ist plötzlich muffig, die Tochter nur noch zickig: Jan Weiler schildert in "Im Reich der Pubertiere" höchst vergnüglich den Alltag mit seinem Teenager-Nachwuchs. Zuhause wird nur noch gemurrt und gemäkelt. Die eigene Brut: wahlweise maulfaul oder hysterisch. Dabei stellt der Versuchsleiter deutliche Geschlechterunterschiede fest: Unterhaltsam und anekdotisch betrachtet Jan Weiler seine Kinder wie Tiere im Versuchslabor. Eine große Stärke des sonst eher zahmen Weiler´schen Humors besteht in der Fähigkeit, sich selbst gleich mit auf die Schippe zu nehmen: Der Sohn ist plötzlich muffig, die Tochter nur noch zickig: Jan Weiler schildert in "Im Reich der Pubertiere" höchst vergnüglich den Alltag mit seinem Teenager-Nachwuchs. Zuhause wird nur noch gemurrt und gemäkelt. Die eigene Brut: wahlweise maulfaul oder hysterisch. Dabei stellt der Versuchsleiter deutliche Geschlechterunterschiede fest: Unterhaltsam und anekdotisch betrachtet Jan Weiler seine Kinder wie Tiere im Versuchslabor. Eine große Stärke des sonst eher zahmen Weiler´schen Humors besteht in der Fähigkeit, sich selbst gleich mit auf die Schippe zu nehmen:

„Ja...genau so ist es!“

Andrea Spindler, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Ich habe mich sehr darauf gefreut und meine Erwartungen wurden voll erfüllt!
Weiter mitfühlen, mitleiden und herzhaft mitlachen zu können, mit diesem Vater, der einem die Pubertät
seiner Kinder auf so unnachahmlich vergnügliche Weise näherbringt,hat mir viel Spaß gemacht. Wieder mal ein sehr kurzweiliges und humorvolles Leseerlebnis!
Ich habe mich sehr darauf gefreut und meine Erwartungen wurden voll erfüllt!
Weiter mitfühlen, mitleiden und herzhaft mitlachen zu können, mit diesem Vater, der einem die Pubertät
seiner Kinder auf so unnachahmlich vergnügliche Weise näherbringt,hat mir viel Spaß gemacht. Wieder mal ein sehr kurzweiliges und humorvolles Leseerlebnis!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Neues von Jan Weiler und seinem lustigen Alltagsleben

von einer Kundin/einem Kunden aus Düren am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Wieder mal ein superwitziger Roman aus der Feder von Jan Weiler über die wohl schlimmste Zeit des Elterndaseins: die Pubertät. Genau das Richtige für entnervte Eltern!

Für Alle, die meinen, betroffen zu sein.
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 22.01.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich denke ja seit einigen Jahren, dass die "Pubertiere" in unserem Land viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Wenn die lieben Kinder keine Computer, keine Spielkonsolen und keinen Fernseher in Reichweite hätten, sondern stattdessen mehr als "Haushaltssklaven" arbeiten müssten, wäre dieses Thema ziemlich viel weniger ergiebig. Aber da dieses Land... Ich denke ja seit einigen Jahren, dass die "Pubertiere" in unserem Land viel zu viel Aufmerksamkeit bekommen. Wenn die lieben Kinder keine Computer, keine Spielkonsolen und keinen Fernseher in Reichweite hätten, sondern stattdessen mehr als "Haushaltssklaven" arbeiten müssten, wäre dieses Thema ziemlich viel weniger ergiebig. Aber da dieses Land und diese Gesellschaft so sind, wie sie sind, könnte das ein nettes Geschenk für alle betroffenen Eltern sein. Zumindest ist es auf die gewohnte charmante und witzige Weilerart erzählt.