The Revenant – Der Rückkehrer

Roman zum Film

(20)
South Dakota, zu Beginn des 19. Jahrhunderts: Der Pelztierjäger Hugh Glass wird am Grand River von einem Grizzly angefallen und lebensgefährlich verletzt. Seine beiden Begleiter geben dem Mann keine großen Überlebenschancen. Als sie Indianer in der Nähe ihres Lagers sichten, nehmen sie dem Schwerverwundeten Gewehr, Messer und den Rest seiner Ausrüstung ab und lassen ihn neben einem bereits ausgehobenen Grab zurück. Doch wie durch ein Wunder überlebt Glass – und schwört Rache. Mit einem gebrochenen Bein schleppt er sich durch die endlos weite Prärie auf der Suche nach denen, die ihn so schändlich im Stich gelassen haben.
Portrait
Michael Punke ist Anwalt für internationales Handelsrecht und derzeit US-Botschafter bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf. Er ist Autor historischer Sachbücher und hat außerdem einen Lehrauftrag an der University of Montana. Der internationale Durchbruch gelang ihm mit dem Band »Der Rückkehrer«, der als »eine der wahrhaft großen Erzählungen über den Wilden Westen« (Salt Lake Tribune) gefeiert wird und auf dessen Grundlage Alejandro G. Iñárritus oscarprämierter Film »The Revenant«, mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle, basiert.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 05.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30565-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,5/11,8/3 cm
Gewicht 302 g
Originaltitel The Revenant: a Novel of Revenge
Übersetzer Ulrike Wasel, Klaus Timmermann
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

The Revenant – Der Rückkehrer

The Revenant – Der Rückkehrer

von Michael Punke
(20)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
The Revenant - Der Rückkehrer

The Revenant - Der Rückkehrer

mit Leonardo DiCaprio, Tom Hardy, Brad Carter, Brendan Fletcher, Domhnall Gleeson
(9)
Film (DVD)
5,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Christian Schumacher, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Der "Wilde Westen" wie er wirklich war. Rau, brutal, unmenschlich - ein sehr bildhafter Abenteuerroman den man gar nicht mehr aus der Hand legen will. Lesen! Der "Wilde Westen" wie er wirklich war. Rau, brutal, unmenschlich - ein sehr bildhafter Abenteuerroman den man gar nicht mehr aus der Hand legen will. Lesen!

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Hochspannendes Rachedrama und Abenteuerroman! Hochspannendes Rachedrama und Abenteuerroman!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein Überlebenskampf, der unglaublich spannend geschildert wird. Ein wahres Abenteuerbuch.
Ein Überlebenskampf, der unglaublich spannend geschildert wird. Ein wahres Abenteuerbuch.

„"The Revenant"- die Originalausgabe!“

Eva Baumgärtel, Thalia-Buchhandlung Bautzen

Wie lang war die letzte Wandertour, die Sie geplant haben?
Hugh Glass plant, 350 Meilen (wenn nötig kriechend), zurückzulegen- im Jahr 1823, allein am Grand River zurückgelassen.
Was war das für ein Mann?
Was war das für eine Zeit?
Mit diesem Buch gelingt es einzutauchen: in die Zeit der Anfänge des Pelzhandels in den USA.
Man ist bei der Gründung der ersten Handelsstationen und Forts dabei; erfährt, wie beschwerlich das Leben im Niemandsland ist und was Menschen in die Wildnis führt oder treibt.
Allgegenwärtig dort vorherrschendes Gefühl: Angst!
Kann man den anderen Männern trauen? Oder den Indianern? Ist das Jagdglück mit den Trappern?
Der Alltag wird zur Zerreißprobe- für Hugh Glass im Wortsinn!
Genauso fesselnd wie von seinem Rachefeldzug nach dem "Jagdunfall" erzählt Michael Punke von Glass` Leben vor der Fallenstellerei, als es vor der Küste Amerikas noch französische Piraten gab und in den Prärien und Plains die Pawnee frei umherstreiften.
Zwei historisch verbürgten Akteuren der Geschichte (Hugh Glass und Jim Bridger) wird hier ohne Pathos
ein Denkmal gesetzt.
In der amerikanischen Originalausgabe bereits 2002 erschienen, auf Deutsch seit 2015(!!) erhältlich-
Das Buch ist ein Klassiker seines Genres!
Wie lang war die letzte Wandertour, die Sie geplant haben?
Hugh Glass plant, 350 Meilen (wenn nötig kriechend), zurückzulegen- im Jahr 1823, allein am Grand River zurückgelassen.
Was war das für ein Mann?
Was war das für eine Zeit?
Mit diesem Buch gelingt es einzutauchen: in die Zeit der Anfänge des Pelzhandels in den USA.
Man ist bei der Gründung der ersten Handelsstationen und Forts dabei; erfährt, wie beschwerlich das Leben im Niemandsland ist und was Menschen in die Wildnis führt oder treibt.
Allgegenwärtig dort vorherrschendes Gefühl: Angst!
Kann man den anderen Männern trauen? Oder den Indianern? Ist das Jagdglück mit den Trappern?
Der Alltag wird zur Zerreißprobe- für Hugh Glass im Wortsinn!
Genauso fesselnd wie von seinem Rachefeldzug nach dem "Jagdunfall" erzählt Michael Punke von Glass` Leben vor der Fallenstellerei, als es vor der Küste Amerikas noch französische Piraten gab und in den Prärien und Plains die Pawnee frei umherstreiften.
Zwei historisch verbürgten Akteuren der Geschichte (Hugh Glass und Jim Bridger) wird hier ohne Pathos
ein Denkmal gesetzt.
In der amerikanischen Originalausgabe bereits 2002 erschienen, auf Deutsch seit 2015(!!) erhältlich-
Das Buch ist ein Klassiker seines Genres!

„Es tut gut, sich nützlich zu fühlen“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Sprunghaftes Geld, nervöses Geld flüchtet von einer spekulativem Unternehmung zur nächsten. Neben Reichtümern locken der ferne Westen, die Rockies, vermeintliche unvergleichliche Freiheit. Erzählt wird eine unglaubliche, abenteuerliche Geschichte eines Überlebenskampfes und einer Verfolgungsjagd - eine krude, aber dann doch fesselnde Mischung aus Karl May, Jack London und Rüdiger Nehberg. Sprunghaftes Geld, nervöses Geld flüchtet von einer spekulativem Unternehmung zur nächsten. Neben Reichtümern locken der ferne Westen, die Rockies, vermeintliche unvergleichliche Freiheit. Erzählt wird eine unglaubliche, abenteuerliche Geschichte eines Überlebenskampfes und einer Verfolgungsjagd - eine krude, aber dann doch fesselnde Mischung aus Karl May, Jack London und Rüdiger Nehberg.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
12
8
0
0
0

"Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr."
von Dr. M. am 08.08.2018

Diese alttestamentarische Forderung steht dem Buch voran. Vielleicht ist das Alte Testament nicht immer wirklich weise, doch an dieser Stelle kann man es nur preisen, wenn es empfiehlt, die Rache höheren Mächten zu überlassen. Der Wunsch nach Rache und Vergeltung führt schließlich nicht selten zu noch mehr Unglück. Hugh... Diese alttestamentarische Forderung steht dem Buch voran. Vielleicht ist das Alte Testament nicht immer wirklich weise, doch an dieser Stelle kann man es nur preisen, wenn es empfiehlt, die Rache höheren Mächten zu überlassen. Der Wunsch nach Rache und Vergeltung führt schließlich nicht selten zu noch mehr Unglück. Hugh Glass ist das jedoch egal. Zwei Kameraden ließen den Todgeweihten mit schweren Verletzungen in der Wildnis zurück. Sie warteten nicht wie befohlen sein Tod ab, sondern ließen ihn einfach liegen und beraubten ihn auch noch seiner Waffen und Ausrüstung, denn schließlich würde ein bald Sterbender davon nichts mehr brauchen. Aber Glass stirbt nicht. Trotz seiner unfassbaren Wunden und ohne Waffen schleppt er sich zunächst meilenweit durch die Wildnis. Zufälle kommen ihm zu Hilfe, sodass er es bis in ein Fort schafft, wo er sich neu ausrüsten kann. Dann beginnt die Suche nach den Verrätern ... Die Handlung spielte sich so ähnlich wohl tatsächlich vor fast 200 Jahren ab. Dass sie nicht zum ersten Mal die Basis für eine Geschichte oder ein Sachbuch liefert, kann man dem Quellenverzeichnis dieses Buches entnehmen. Den historischen Hintergrund bilden die Versuche, um 1823 Gesellschaften für den Handel mit Pelzen in Indianergebieten aufzubauen. Glass arbeitete als Trapper, Kundschafter und Jäger im Dienste der Rocky Mountain Fur Company als er von einem Grizzly angegriffen und schwer verwundet wurde. Michael Punke gelingt es in seinem Roman sehr gut, seine Leser in die damalige Zeit mitzunehmen. Besonders im ersten Teil, der mit der Rettung des eigentlich todgeweihten Glass abschließt, schafft er es, den Fokus auf dessen Überlebenskampf zu konzentrieren. Es geht in diesem Roman nicht um eine Beschreibung der Weiten des Wilden Westens und der Zeit als solcher, sondern im ganz engen Sinne um einen durchaus nachvollziehbaren Wunsch nach Rache vor diesem historischen Hintergrund. Dass man dabei auch etwas über diese Zeit erfährt und Dinge liest, die man sich aufgrund heute fehlender Erfahrungen gar nicht mehr vorstellen kann, versteht sich von selbst. Hughs Suche nach Rache liest sich dann im zweiten Teil nicht mehr ganz so fesselnd. Vielleicht hat ihm seine Wut, so erbärmlich verraten worden zu sein, das Leben gerettet. Sein Rachebedürfnis hätte es ihm dagegen fast wieder genommen. Ein guter, leicht lesbarer und sprachlich hervorragender Roman über einen Kampf, der sich so ähnlich tatsächlich abgespielt haben soll.

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 20.11.2016
Bewertet: anderes Format

Ein spannender Western, der seine Leser von Anfang an fesselt.

Abenteuer PUR!!!!
von Doris Lesebegeistert am 19.09.2015
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Nach einer wahren Geschichte. Hugh Glass wird von einem Grizzly angefallen und schwer verletzte. Er ist mit einer Gruppe von Männern unterwegs die Pelztiere jagen. Die Männer glauben, dass Glass sterben wird und suchen nach ein paar Tagen das weite, als sich Indianer dem Lager nähern. Doch Glass überlebt... Nach einer wahren Geschichte. Hugh Glass wird von einem Grizzly angefallen und schwer verletzte. Er ist mit einer Gruppe von Männern unterwegs die Pelztiere jagen. Die Männer glauben, dass Glass sterben wird und suchen nach ein paar Tagen das weite, als sich Indianer dem Lager nähern. Doch Glass überlebt und er schwört auf Rache!!! Was für ein toller Roman. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen! Ein sehr spannender Abenteuerroman, wo man sich als Leser alles sehr genau vorstellen kann. Bin schon sehr auf die Verfilmung mit Leonardo Di Caprio gespannt.