Einfach unvergesslich

(ungekürzte Lesung)

(52)
Neuerdings weiß Claire nicht mehr, welcher Schuh zu welchem Fuß gehört. Oder wie das orangefarbene Gemüse heißt, das auf dem Herd köchelt. Und manchmal geht sie im Pyjama spazieren. Sie weiß, dass das nicht normal ist. Sie ist doch erst Mitte vierzig. Aber das Leben ist zu kurz, um Trübsal zu blasen. Und so schreibt sie, noch bevor die letzte Erinnerung verblasst, all die großen und kleinen Momente der vergangenen Jahre nieder. Wohl wissend, dass diese Gedankenschnipsel schon bald das Einzige sein werden, was ihrer Familie von ihr bleibt.Ein ebenso zärtlicher wie humorvoller Roman über das Leben mit Alzheimer, über letzte Chancen, wahre Liebe und den Zauber einzelner Augenblicke.
Portrait
Rowan Coleman lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Wenn sie nicht gerade ihren fünf Kindern hinterherjagt, darunter lebhafte Zwillinge, verbringt sie ihre Zeit am liebsten schlafend, sitzend oder mit dem Schreiben von Romanen. Da kann das Bügeln schon mal zu kurz kommen. Rowan wünschte, ihr Leben wäre ein Musical, auch wenn ihre Tochter ihr mittlerweile verboten hat, in der Öffentlichkeit zu singen.

Charlotte Schwab, 1952 in Basel geboren, absolvierte ihre Ausbildung am Staatlichen Konservatorium für Musik und Schauspiel in Bern. Sie spielte mehr als 20 Jahre fast ausschließlich Theater, bevor sie 1997 das Herz der Fernsehzuschauer eroberte, u. a. in der ZDF-Krimireihe »Das Duo«.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Nina Petri, Vanida Karun, Achim Buch, Charlotte Schwab
Erscheinungsdatum 11.08.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783844911053
Verlag Osterwoldaudio
Spieldauer 635 Minuten
Format & Qualität MP3, 635 Minuten
Übersetzer Marieke Heimburger
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
14,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Buchhändler-Empfehlungen

„Von Erinnerungen zehren“

Monika Priester

„Einfach unvergesslich“ ist ein sehr persönliches und emotionales Hörbuch. Erzählt wird die Geschichte von Claire, die schon in jungen Jahren an Alzheimer erkrankt. Rowan Coleman beschreibt, wie sie und ihre Familie mit der Erkrankung umgehen. Besonders gut gefiel mir, dass alle betroffenen Familienmitglieder zu Wort kommen und ich so als Hörer einen sehr guten Einblick in die jeweilige Gefühlswelt der einzelnen Protagonisten erhalten habe. Ein Hörbuch, das unter die Haut geht, nachdenklich stimmt, aber auch viele schöne Momente und Erinnerungen transportiert. „Einfach unvergesslich“ ist ein sehr persönliches und emotionales Hörbuch. Erzählt wird die Geschichte von Claire, die schon in jungen Jahren an Alzheimer erkrankt. Rowan Coleman beschreibt, wie sie und ihre Familie mit der Erkrankung umgehen. Besonders gut gefiel mir, dass alle betroffenen Familienmitglieder zu Wort kommen und ich so als Hörer einen sehr guten Einblick in die jeweilige Gefühlswelt der einzelnen Protagonisten erhalten habe. Ein Hörbuch, das unter die Haut geht, nachdenklich stimmt, aber auch viele schöne Momente und Erinnerungen transportiert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Das Thema Alzheimer/Demenz ist allgegenwärtig und doch weiß man sehr wenig darüber. Sensibel und feinfühlig kommt dieser Roman daher. Sehr berührend und absolut empfehlenswert. Das Thema Alzheimer/Demenz ist allgegenwärtig und doch weiß man sehr wenig darüber. Sensibel und feinfühlig kommt dieser Roman daher. Sehr berührend und absolut empfehlenswert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein Thema, welches uns früher oder später vermutlich alle betreffen wird, wird hier sehr anschaulich und gelungen beschrieben und erzählt. Ein Thema, welches uns früher oder später vermutlich alle betreffen wird, wird hier sehr anschaulich und gelungen beschrieben und erzählt.

„Lieben trotz Krankheit“

Andrea Franziska Helmstädt, Thalia-Buchhandlung Großenhain

Wenn man den Titel des Buches „ Einfach unvergesslich“ liest, denkt man zunächst an etwas Schönes, jedoch behandelt dieses Buch ein sehr ernstes Thema – frühmanifesten Alzheimer.
Im Buch erzählt jedes Familienmitglied abwechselnd und die Betroffene selbst wie die Alzheimerkrankheit fortschreitet und Stück für Stück die Persönlichkeit eines geliebten Menschen verloren geht.
Beim Erzählen wird auf gemeinsame Erlebnisse und Emotionen zurückgeschaut.
Anfangs dachte ich, dass mich das Buch zum Weinen bringen und traurig machen würde, doch es kam anders: Der Autor bringt das Thema so lustig, aber auch herzzerreißend herüber, dass ich manchmal zeitgleich lachen und weinen musste.
Dabei ist mir bewusst geworden, dass die Hoffnung immer zuletzt stirbt. Man muss stets das Beste versuchen, selbst wenn es noch so aussichtslos scheint.
Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen, denn es macht uns deutlich, das Alzheimer jeden von uns treffen kann. Es zeigt aber ebenso, dass die Liebe trotz Krankheit niemals erlischt.
Wenn man den Titel des Buches „ Einfach unvergesslich“ liest, denkt man zunächst an etwas Schönes, jedoch behandelt dieses Buch ein sehr ernstes Thema – frühmanifesten Alzheimer.
Im Buch erzählt jedes Familienmitglied abwechselnd und die Betroffene selbst wie die Alzheimerkrankheit fortschreitet und Stück für Stück die Persönlichkeit eines geliebten Menschen verloren geht.
Beim Erzählen wird auf gemeinsame Erlebnisse und Emotionen zurückgeschaut.
Anfangs dachte ich, dass mich das Buch zum Weinen bringen und traurig machen würde, doch es kam anders: Der Autor bringt das Thema so lustig, aber auch herzzerreißend herüber, dass ich manchmal zeitgleich lachen und weinen musste.
Dabei ist mir bewusst geworden, dass die Hoffnung immer zuletzt stirbt. Man muss stets das Beste versuchen, selbst wenn es noch so aussichtslos scheint.
Ich kann dieses Buch wärmstens empfehlen, denn es macht uns deutlich, das Alzheimer jeden von uns treffen kann. Es zeigt aber ebenso, dass die Liebe trotz Krankheit niemals erlischt.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Sehr emotional und bewegend.Ein toller Pageturner mit ernstem Thema. Sehr emotional und bewegend.Ein toller Pageturner mit ernstem Thema.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Eine Geschichte, die sehr berührt und voller Gefühle steckt.
Eine Krankheit....mit all seiner Grausamkeit.
Ein Buch, an das man sich (hoffentlich) immer erinnert.
Eine Geschichte, die sehr berührt und voller Gefühle steckt.
Eine Krankheit....mit all seiner Grausamkeit.
Ein Buch, an das man sich (hoffentlich) immer erinnert.

Eine herzzerreißende Geschichte, die einen häufig zum Weinen aber auch zum Lachen bringt...! Ein Roman über Demenz aber auch eine herzliche Liebesgeschichte. Eine herzzerreißende Geschichte, die einen häufig zum Weinen aber auch zum Lachen bringt...! Ein Roman über Demenz aber auch eine herzliche Liebesgeschichte.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Das Buch handelt vom Vergessen, der Liebe und der Fähigkeit den Moment der Gegenwart zu leben. Ein Buch über Trauer, Wut, Hilflosigkeit, Mut und über Humor. Carpe diem! sofort!
Das Buch handelt vom Vergessen, der Liebe und der Fähigkeit den Moment der Gegenwart zu leben. Ein Buch über Trauer, Wut, Hilflosigkeit, Mut und über Humor. Carpe diem! sofort!

S. Möller, Thalia-Buchhandlung Bonn

zutiefst einfühlsam und voller Herzenswärme.Ein Buch das man nicht so schnell vergisst zutiefst einfühlsam und voller Herzenswärme.Ein Buch das man nicht so schnell vergisst

Astrid Jankowski, Thalia-Buchhandlung Lünen

Unglaublich bewegend und berührend. Alzheimer, ein Thema für uns alle. Auf eine tolle Art und Weise nahe gebracht. Lustig und traurig, erfrischend und bedrückend. Mein Tipp! Unglaublich bewegend und berührend. Alzheimer, ein Thema für uns alle. Auf eine tolle Art und Weise nahe gebracht. Lustig und traurig, erfrischend und bedrückend. Mein Tipp!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sooo schön und leider auch etwas traurig aber mit sehr viel Gefühl und Witz geschrieben. Eine Liebe, die neu beginnt, obwohl sie nie zu Ende war. Wunderschön. Sooo schön und leider auch etwas traurig aber mit sehr viel Gefühl und Witz geschrieben. Eine Liebe, die neu beginnt, obwohl sie nie zu Ende war. Wunderschön.

„Wie ist es, sich selbst zu verlieren?“

Martina Lehmann

Können Sie sich vorstellen, zu vergessen, wer Ihr Mann ist? Wie Ihre Tochter heißt? Oder das Sprechteil mit den Tasten? Nein? Ich kann es auch nicht.
Claire ist Anfang 40 als bei ihr frühmanifestierter Alzheimer diagnostiziert wird. Rapide vergisst Sie die Liebe zu ihrem Mann, den Namen ihrer Tochter, wo sie wohnt, wohin sie gehen will.... manchmal lichtet sich der Nebel um sie herum, doch diese Momente werden immer seltener und immer kürzer.
Als Claire erfährt, das ihre Tochter Caitlin schwanger ist, bedrängt sie sie in einem dieser klaren Momente, ihren Vater (der von seiner Tochter keine Ahnung hat) aufzusuchen und kennen zu lernen. Denn Claire weiß, bald kann sie ihren Töchtern keine Mutter mehr sein, und speziell Caitlin braucht eine Familie.
Eine berührende Geschichte über eine Familie und ihren Kampf mit einer schrecklichen Krankheit. Ich habe beim Lesen mitgelitten, geschmunzelt, geschnieft, geseufzt und herzhaft gelacht. Ein Buch, welches man nach lächelnd und mit einem guten Gefühl lesen und beenden kann.
Können Sie sich vorstellen, zu vergessen, wer Ihr Mann ist? Wie Ihre Tochter heißt? Oder das Sprechteil mit den Tasten? Nein? Ich kann es auch nicht.
Claire ist Anfang 40 als bei ihr frühmanifestierter Alzheimer diagnostiziert wird. Rapide vergisst Sie die Liebe zu ihrem Mann, den Namen ihrer Tochter, wo sie wohnt, wohin sie gehen will.... manchmal lichtet sich der Nebel um sie herum, doch diese Momente werden immer seltener und immer kürzer.
Als Claire erfährt, das ihre Tochter Caitlin schwanger ist, bedrängt sie sie in einem dieser klaren Momente, ihren Vater (der von seiner Tochter keine Ahnung hat) aufzusuchen und kennen zu lernen. Denn Claire weiß, bald kann sie ihren Töchtern keine Mutter mehr sein, und speziell Caitlin braucht eine Familie.
Eine berührende Geschichte über eine Familie und ihren Kampf mit einer schrecklichen Krankheit. Ich habe beim Lesen mitgelitten, geschmunzelt, geschnieft, geseufzt und herzhaft gelacht. Ein Buch, welches man nach lächelnd und mit einem guten Gefühl lesen und beenden kann.

„unvergesslich schön... “

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Mit vierzig bekommt Claire eine schreckliche Diagnose - sie hat frühmanifestierter Alzheimer. Innerhalb nur kurzer Zeit vergisst sie alles um sich herum, den Namen der Tochter, ihren Ehemann oder wo sie wohnt. Trotzdem hat sie klare Momente, in denen sie ihre Gedanken, in ein Erinnerungsbuch für spätere Zeiten aufschreibt.
Ein wunderschöner, humorvoller und zugleich trauriger Roman über das Thema Alzheimer. Ich kann dieses eBook nur weiterempfehlen, es hinterlässt einen tiefen Eindruck.
Mit vierzig bekommt Claire eine schreckliche Diagnose - sie hat frühmanifestierter Alzheimer. Innerhalb nur kurzer Zeit vergisst sie alles um sich herum, den Namen der Tochter, ihren Ehemann oder wo sie wohnt. Trotzdem hat sie klare Momente, in denen sie ihre Gedanken, in ein Erinnerungsbuch für spätere Zeiten aufschreibt.
Ein wunderschöner, humorvoller und zugleich trauriger Roman über das Thema Alzheimer. Ich kann dieses eBook nur weiterempfehlen, es hinterlässt einen tiefen Eindruck.

„Einfach unvergesslich schön!“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Claire, Anfang 40, leidet an einer schrecklichen Krankheit. Sie vergisst! Zuerst sind es nur die Schlüssel, dann mal den ein oder anderen Termin, dann fehlt ihr ein Wort, alles nichts was nicht schon jeder einmal von uns unter Stress erlebt hat, aber als es dann der Name ihrer kleinen Tochter ist, bekommt sie doch Angst. Schleichend wird es immer schlimmer, sie erkennt ihren Mann nicht mehr, hält ihre ältere Tochter für ihre Freundin aus Teenager Tagen. Kann man dennoch glücklich sein und nicht vergessen, warum man jemanden geliebt hat? Wer wissen möchte, wie Claire und ihre Familie die Situation versucht zu meistern, sollte diesen liebevollen, warmherzigen Roman nicht verpassen.
Claire, Anfang 40, leidet an einer schrecklichen Krankheit. Sie vergisst! Zuerst sind es nur die Schlüssel, dann mal den ein oder anderen Termin, dann fehlt ihr ein Wort, alles nichts was nicht schon jeder einmal von uns unter Stress erlebt hat, aber als es dann der Name ihrer kleinen Tochter ist, bekommt sie doch Angst. Schleichend wird es immer schlimmer, sie erkennt ihren Mann nicht mehr, hält ihre ältere Tochter für ihre Freundin aus Teenager Tagen. Kann man dennoch glücklich sein und nicht vergessen, warum man jemanden geliebt hat? Wer wissen möchte, wie Claire und ihre Familie die Situation versucht zu meistern, sollte diesen liebevollen, warmherzigen Roman nicht verpassen.

„Unfassbar anrührend!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Alzheimer avanciert in der Belletristik ja immer weiter zu einem der Lieblingsthemen heran - warum auch immer. Dabei gibt es einige wenige sehr beeindruckende Verarbeitungen. "Einfach unvergesslich" gehört auf jeden Fall dazu! Sehr warmherzig und verständnisvoll erzählt Coleman aus verschiedenen Perspektiven - die Betroffene, sowie ihr Mann, ihre Mutter und ihre erwachsene Tochter berichten - den dramatischen Verlauf einer schrecklichen Krankheit. Ein unglaublich gutes Buch, schlicht gehalten und dadurch nur umso mehr ans Herz gehend. Für alle Fans der Bücher von Jojo Moyes eine unbedingte Empfehlung. Alzheimer avanciert in der Belletristik ja immer weiter zu einem der Lieblingsthemen heran - warum auch immer. Dabei gibt es einige wenige sehr beeindruckende Verarbeitungen. "Einfach unvergesslich" gehört auf jeden Fall dazu! Sehr warmherzig und verständnisvoll erzählt Coleman aus verschiedenen Perspektiven - die Betroffene, sowie ihr Mann, ihre Mutter und ihre erwachsene Tochter berichten - den dramatischen Verlauf einer schrecklichen Krankheit. Ein unglaublich gutes Buch, schlicht gehalten und dadurch nur umso mehr ans Herz gehend. Für alle Fans der Bücher von Jojo Moyes eine unbedingte Empfehlung.

„Einfach unvergesslich“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Claire ist vierzig als sie die Diagnose Alzheimer bekommt. Es gibt nichts auf, das sie sich allmählich einstellen kann, denn die Krankheit schreitet schnell voran und droht ihr Leben zu zerstören. Dieser Roman ist aus wechselnden Perspektiven geschrieben und zeigt, wie auch das Umfeld von Claire mit dieser Diagnose umgeht.
Wut, Trauer, Resignation, aber auch humorvolle Situationen finden ausreichend Platz in diesem wirklich, tollen Buch.
Claire ist vierzig als sie die Diagnose Alzheimer bekommt. Es gibt nichts auf, das sie sich allmählich einstellen kann, denn die Krankheit schreitet schnell voran und droht ihr Leben zu zerstören. Dieser Roman ist aus wechselnden Perspektiven geschrieben und zeigt, wie auch das Umfeld von Claire mit dieser Diagnose umgeht.
Wut, Trauer, Resignation, aber auch humorvolle Situationen finden ausreichend Platz in diesem wirklich, tollen Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
38
11
2
1
0

Frühmanifeste Alzheimer...und nun?
von Nadine Thomas aus Kassel, DEZ am 18.07.2017
Bewertet: Paperback

Die Geschichte wird hier aus drei Perspektiven erzählt und bekommt dadurch immer noch mal eine andere Facette. Bei der Lektüre habe ich mich immer wieder dabei ertappt, wie ich überlegte, ob ich auch schon solche Anzeichen von Vergesslichkeit aufweise. Ich war beeindruckt, wie die ganze Familie das Schicksal annimmt und gemeinschaftlich... Die Geschichte wird hier aus drei Perspektiven erzählt und bekommt dadurch immer noch mal eine andere Facette. Bei der Lektüre habe ich mich immer wieder dabei ertappt, wie ich überlegte, ob ich auch schon solche Anzeichen von Vergesslichkeit aufweise. Ich war beeindruckt, wie die ganze Familie das Schicksal annimmt und gemeinschaftlich dagegen anarbeitet

zum mitfühlen
von einer Kundin/einem Kunden aus Droß am 30.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Sehr bewegender Roman, jedoch kann das Herumspringen zwischen Personen und Zeiten leicht verwirren.

Wunderschön!
von Bani am 12.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Das Buch hat mich sehr überzeugt. Einfühlsam, traurig aber auch lustig und real. Tabu Thema Alzheimer so zu beschreiben ist ein Kunst. Sehr lesenswert.