Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Gabe der Geister

(2)

Akira hat Geheimnisse. Aber die hat auch der kleine Ort Tassamara.

Akira Malone glaubt an die wissenschaftliche Methode, Evolution und Einsteins Relativitätstheorie. Und an Geister.

Weder Logik noch Vernunft können sie vor der Wahrheit bewahren – sie kann Geister sehen und mit ihnen kommunizieren. Aber Akira ist sich sicher, dass ihre Fähigkeit nur eine genetische Laune ist, und dass die Geister, die sie trifft, nur übriggebliebene Energie sind. Gefährliche, elektromagnetische Energie.

Zane Latimer glaubt an Telepathie, Präkognition, Auren und daran, dass mit den Angestellen Halo zu spielen eine großartige Management-Technik ist. Er denkt auch, dass Akira seiner Familie vielleicht dabei helfen könnte, mit ihren verstorbenen Angehörigen in Kontakt zu treten.

Aber wird Akira jemals in der Lage sein, ihrer Angst ins Auge zu sehen und ihre Gabe zu akzeptieren? Oder werden Zanes Verwandte für immer zwischen Leben und Tod gefangen sein?

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 24.07.2018
Sprache Deutsch
EAN 9781507119013
Verlag Rozelle Press
eBook
4,49
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Gabe der Geister

Die Gabe der Geister

von Sarah Wynde
(2)
eBook
4,49
+
=
Eorin - Die ganze Saga

Eorin - Die ganze Saga

von Margret Schwekendiek
(3)
eBook
9,99
+
=

für

14,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Varel am 30.01.2017

habe dieses eBook in einem Stück durchgelesen. Das einzige, was ich zu bemängeln hätte: Es war viel zu kurz! Bitte mehr davon!

Toller Auftakt einer witzig-fesselden Geisterserie
von Lesefieber aus der Baar am 28.12.2015

Ein erstaunliches Debüt von Sarah Wynde. Sie hat ihre ersten Erfahrungen auf einer Fanfiktionseite gesammelt und dieser Roman ist wohl eine Fanfiktion für die Fernsehserie EUREKA, die ich allerdings nicht kenne. Die erste Hälfte des Romans hat mich wirklich gefesselt. Unglaublich humorvoll beschreibt sie, wie die Hauptfigur Akira eine... Ein erstaunliches Debüt von Sarah Wynde. Sie hat ihre ersten Erfahrungen auf einer Fanfiktionseite gesammelt und dieser Roman ist wohl eine Fanfiktion für die Fernsehserie EUREKA, die ich allerdings nicht kenne. Die erste Hälfte des Romans hat mich wirklich gefesselt. Unglaublich humorvoll beschreibt sie, wie die Hauptfigur Akira eine neue Anstellung in Tassamara findet, wo erstaunlich viele Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten leben. Auch die Firma, für die sie arbeiten soll, ist außergewöhnlich. Die Art, wie Akira und Zane, ihr Chef, sich annähern ist spannenden und sehr unterhaltsam. Doch dann plötzlich stürzen die beiden in eine Beziehung. Das war sehr überstürzt und passte nicht ganz in den bisherigen Verlauf der Geschichte. Mich hatte das ein wenig aus dem Leserythmus gebracht. So einige kleinere Stellen gibt es, die ein wenig unrund laufen, auch die Zeichensetzung lässt zu wünschen übrig, wofür die Autorin in der Übersetzung nichts kann. Aber das Buch ist wirklich fantastisch. Ich hatte es an einem Tag durch und musste mich immer mal wieder zwingen, es aus der Hand zu legen. Was an dem Buch noch recht ungewöhnlich ist, ist die Danksagung am Schluss. Die war sehr charmant. Ich werde auf jeden Fall die folgenden Teile der Serie lesen, wenn sie auf deutsch erschienen sind.