Tote Blumen

Psychothriller

Karin Slaughter

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Das Grauen beginnt, wenn der Tag zu Ende geht.

Julia Carroll ist ein Glückskind. Sie ist schön, eine begabte Studentin, eine wunderbare Tochter und Schwester. Sie arbeitet ehrenamtlich mit obdachlosen Frauen. Eines Tages hält sie vergeblich Ausschau nach einer Gleichaltrigen, die noch nicht lange auf der Straße lebt. Das Mädchen ist hübsch, blond und hat blaue Augen - und scheint wie vom Erdboden verschluckt.
Julia ist vom Verschwinden der jungen Frau äußerst beunruhigt, denn sie ist nicht die Erste, die als vermisst gilt. Julia beginnt zu recherchieren - und ahnt nicht, dass jemand sie heimlich sehr genau beobachtet.
Und bereits dabei ist, sie einzukreisen, denn sie ist blond und hat blaue Augen ...

"Karin Slaughter ist definitiv eine der besten Thriller Autorinnen unserer Zeit ... Ich folge ihr überall hin"
Gillian Flynn

"Slaughter traut sich, was andere Thriller Autoren nicht wagen: Sie führt uns an die tiefsten und düstersten Orte"
Tess Gerritsen

Karin Slaughter, Jahrgang 1971, stammt aus Atlanta, Georgia, wo sie bis heute lebt. Mit ihren 'Grant County'-Thrillern um die Gerichtsmedizinerin Sara Linton und den Polizeichef Jeffrey Tolliver hat sie sich in den Olymp der Thrillerautoren geschrieben. 2003 erschien ihr Debütroman 'Belladonna', der Karin Slaughter unmittelbar an die Spitze der internationalen Bestsellerlisten und auf den Thriller-Olymp katapultierte. Ihre Grant County-Romane um Rechtsmedizinerin Sara Linton und Polizeichef Jeffrey Tolliver sind inzwischen in 30 Sprachen übersetzt und weltweit mehr als 20 Millionen mal verkauft worden

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 110 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783959679787
Verlag HarperCollins
Dateigröße 1681 KB

Buchhändler-Empfehlungen

Eva Becker, Thalia-Buchhandlung Trier

Eine Kurzgeschichte, die eher unspektakulär daher kommt. Mir fehlte bei diesem Buch leider die Spannung. Die Vorgeschichte zu "Pretty Girls" kann man lesen, muss man aber nicht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
1
3

Dieses Buch muss man nicht gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Gerasdorf am 27.01.2019

Langweilig, vorhersehbar, endet dort wo ein normaler Thriller erst beginnt. Dieses Buch hätte Karin Slaughter, von der ich normalerweise begeistert bin, nicht schreiben müssen.

Nicht empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwieberdingen am 27.12.2016

Von diesem Buch war ich außerordentlich enttäuscht. Ein so schlechtes, langweiliges und fast schon vorhersehbares Buch habe ich schon sehr lange nicht mehr gelesen. Einen Thriller stelle ich mir anders vor.

Nicht vor "Pretty Girls" lesen. Wenn, dann danach...
von MissRichardParker am 17.08.2016

Nachdem ich von "Pretty Girls" begeistert war, bin ich erst auf die Vorgeschichte dazu gestossen. Es ist eine Kurzgeschichte und beschreibt die Stunden vor Julia Carrolls Verschwinden. Der Schreibstil ist wie gewohnt gut und flüssig und man hat einen kurzen Einblick in Julias Welt. Ihre Gedanken, Wünsche, Ängste und Träume. ... Nachdem ich von "Pretty Girls" begeistert war, bin ich erst auf die Vorgeschichte dazu gestossen. Es ist eine Kurzgeschichte und beschreibt die Stunden vor Julia Carrolls Verschwinden. Der Schreibstil ist wie gewohnt gut und flüssig und man hat einen kurzen Einblick in Julias Welt. Ihre Gedanken, Wünsche, Ängste und Träume. Ich fand die Kurzgeschichte einen netten Bonus zu "Pretty Girls", mehr aber auch nicht. Gelesen haben muss man es nicht, und wenn man es doch tut, ist es auch ok. Aber es reisst einem nicht vom Hocker. Ich habe es nun erst nach "Pretty Girls" gelesen und finde es gut so. Ich weis nicht ob ich nach dieser Vorgeschichte dann uuunbedingt hätte wissen wollen wie es weitergeht. Und so hätte ich ein super spannendes Buch verpasst.


  • Artikelbild-0