Meine Filiale

Iran

Die Revolution der Kinder

Beck Paperback Band 1485

Navid Kermani

eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

17,95 €

Accordion öffnen
  • Iran

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    17,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Navid Kermani hat sein erfolgreiches Buch über den dramatischen Umbruch in der gegenwärtigen iranischen Gesellschaft für diese Neuauflage erweitert und aktualisiert.

Navid Kermani lebt als freier Schriftsteller in Köln. Für seine Romane und Essays erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den Kleist-Preis, den Hannah-Arendt-Preis und den Joseph-Breitbach-Preis.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.08.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783406687051
Verlag C. H. Beck
Dateigröße 5229 KB

Weitere Bände von Beck Paperback

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0



  • 3-406-47625-2Zusatzinfo

    Vorwort zur Taschenbuchausgabe Vorbemerkungen zur Transkription und Zitierweise Einleitung

    1 Herbst 1996 Der Staat zertritt den aufkeimenden Widerstand

    2 Reform der Religion Die schiitische Geistlichkeit beginnt umzudenken

    3 Der Zweite Chordâd Sejjed Mohammad Chatami wird zum Präsidenten gewählt

    4 Ajatollah Fußball Die Gesellschaft geht der Politik voran

    5 Die unüblichen Verdächtigen Die Verbrechen des iranischen Geheimdienstes kommen zur Sprache

    6 Das große iranische Staatstheater Die Islamische Republik feiert ihr zwanzigjähriges Bestehen

    7 Die Kinder entlassen ihre Revolution Irans Studenten proben den Aufstand

    8 Die Angst der Wähler 24 Generäle schreiben einen Brief an Präsident Chatami

    9 Die offene Gesellschaft ... Das Unsagbare wird sagbar

    10 Der verleugnete Lehrer Gott ist mit den Geduldigen: Ein Besuch bei den Montazeris in Ghom

    11 ... und ihre Feinde Die Revolution richtet sich selbst

    12 Der Tod des Dichters Huschang Golschiri stirbt, als er nicht mehr um sein Leben fürchten muß

    Epilog Der Fluß der Leben spendet Isfahan, Ende Oktober 2004

    Nachweise der Zitate Literaturhinweise Zeittafeln Personenregister