Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zeit bis Mitternacht

Roman

(1)
23. März 1987, Dimitroffstraße im Ostteil Berlins: Zum ersten Mal begegnet Franka, die Motorradmechanikerin aus dem westlichen Berlin-Kreuzberg, Magdalena. Sofort weiß sie, dass die rothaarige Schöne jemand Besonderes ist. Um sie besser kennen zu lernen, nimmt Franka das Pendeln zwischen zwei Welten auf sich. Zu Hindernissen wie Visazwang, Grenzkontrollen und Zwangsumtausch kommt die ständige Angst um Magdalena, die beim FDGB arbeitet und darum keinen „Westkontakt“ haben darf.

Im Ostteil der Stadt erlebt Franka aber auch Gefühle, die sie im Westen manchmal vermisst: Stärke und Zusammenhalt, Offenheit und Wärme. Und so wächst in Franka der Gedanke, aus Liebe nach Ost-Berlin überzuwechseln. Doch im Herbst 1989 überschlagen sich die politischen Ereignisse. Die Mauer fällt und über Nacht verändert sich das Leben der beiden Frauen radikal. Der politische Umbruch wird auch für ihre Liebe nicht ohne Folgen bleiben.

Malou Berlin erzählt in Zeit bis Mitternacht die Liebesgeschichte zweier junger Frauen vor dem Hintergrund des geteilten Berlins kurz vor dem Mauerfall. Auf beeindruckende Weise lässt sie in ihrem Roman ein Stück deutscher Zeitgeschichte lebendig werden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 10.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783896565891
Verlag Querverlag
Dateigröße 393 KB
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

EMPFEHLUNG DES MONATS
von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2006
Bewertet: Taschenbuch

Ein wunderbarer Roman, der mich in eine ungewöhnliche Liebesbeziehung eintauchen ließ und mit mir aus einem spannenden Blickwinkel in meine Heimat, die ich doch so nie sah, zurückschaute. Mit etlichen Vorurteilen bestückt (Ost-West-Konflikt, 80er Jahre im Prenzlauer Berg: hatten wir schon -zigmal auf dem Buchmarkt, ist "trendy"!) begann ich... Ein wunderbarer Roman, der mich in eine ungewöhnliche Liebesbeziehung eintauchen ließ und mit mir aus einem spannenden Blickwinkel in meine Heimat, die ich doch so nie sah, zurückschaute. Mit etlichen Vorurteilen bestückt (Ost-West-Konflikt, 80er Jahre im Prenzlauer Berg: hatten wir schon -zigmal auf dem Buchmarkt, ist "trendy"!) begann ich die Lektüre und ließ mich von der wirklichkeitsnahen Atmosphäre und der erzählerischen Dichte Malou Berlins einspinnen. Sie blickt einige Jahre zurück und erzählt die Geschichte einer frauenliebenden jungen Westberlinerin, die wißbegierig und voller Aufmerksamkeit den Osten ihrer Stadt erkundet und dabei ihre große Liebe kennenlernt. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen und kann eine Lektüre nur empfehlen ohne mehr zu verraten ;-)