Warenkorb
 

Eric Clapton - Slowhand At 70 - Live At The Royal Albert Hall

2015 was a year of landmark events for Eric Clapton. He turned 70 in March and then in May he performed his 200th concert at London's famous Royal Albert Hall fifty years after his first Performance there with The Yardbirds. Clapton's seven night run at the venue was acclaimed by the critics and adored by the fans. The setiist blended vintage blues tracks and Eric Clapton classics from across his astonishing career. Clapton has become synonymous with the Royal Albert Hall and this concert is the perfect combination of artist and venue creating a truly magical night for Eric Clapton fans everywhere.
Rezension
Nach dem Ende seiner Welttournee 2014 erklärte Eric Clapton, dass er keine globalen Konzertreisen mehr in Angriff nehmen wolle. Das bedeutet aber nicht, dass er überhaupt nicht mehr live spielen will. Zu seinem 70. Geburtstag und dem 50. Jahrestag seines ersten Auftritts in der Royal Albert Hall gab der Gitarrist im Mai 2015 sieben Konzerte in der Londoner Spielstätte. Aus diesen sieben Nächten entstand Claptons jüngstes Livedokument, auf dem man ihm förmlich anhört, wie entspannt und stressfrei er zu Werke geht. Das liegt nicht zuletzt auch an der eingespielten Band, mit der Clapton zumindest den letzten Teil seiner letzten Tournee gespielt hatte. So gehört nach einer langen Pause wieder der Keyboarder Chris Stainton zu Claptons Band, der in den frühen Jahren 70er Jahren mit Joe Cocker gearbeitet hatte. Das ist möglicherweise auch der Grund, warum mit "You Are So Beautiful" und "High Time We Went" gleich zwei Joe-Cocker-Songs Eingang gefunden haben in die Setlist der Konzerte. Und nicht nur hier lässt Clapton seinen Mitmusikern den Vortritt. So dürfen auch der Keyboarder Paul Carrack, Bassist Nathan East und Gitarrist Andy Fairweather Low die Leadvocals übernehmen. Zu den Highlights gehört auch die Version des Blind-Faith-Klassiker "Can't Find My Way Home", den Clapton 1969 mit Steve Winwood aufgenommen hatte. Nun übernehmen die hervorragenden Backing-Sängerinnen Sharon White und Michelle John den einst von Winwood bestrittenen Gesangsteil. Auch Stücken wie "Layla", "Crossroads" oder "Wonderful Tonight", die Clapton seit Jahrzehnten bei fast jedem Auftritt spielt, entlockt er mit ausgedehnten Improvisationen und neuen Arrangements immer wieder neue Facetten. Auf diese Weise ist der Auftritt trotz des geschichtsträchtigem Datums und der nicht minder geschichtsträchtigen Location alles andere als eine Nostalgieveranstaltung. Eric Clapton schöpft aus dem reichen Fundus seiner langen Karriere und definiert gleichwohl damit - wie es der Titel verspricht - eine Momentaufnahme von "Slowhand At 70". Dietmar Schwenger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 13.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 5034504119574
Genre Rock
Studio Edel motion
Originaltitel Eric Clapton - Slowhand At 70
Spieldauer 123 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Englisch: DTS Surround, Englisch: DD 5.1, Englisch: DD Stereo
Produktionsjahr 2015
Film (DVD)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.