Warenkorb
 

The Mephisto Club

A Novel

Rizzoli & Isles 6

(2)
Jane Rizzoli and Maura Isles-the inspiration for the hit TNT series-continue their action-packed crime-solving streak.

Evil exists. Evil walks the streets. And evil has spawned a diabolical new disciple in this white-knuckle thriller from New York Times bestselling author Tess Gerritsen.

PECCAVI

The Latin word is scrawled in blood at the scene of a young woman's brutal murder: I HAVE SINNED. It's a chilling Christmas greeting for Boston medical examiner Maura Isles and Detective Jane Rizzoli, who swiftly link the victim to controversial celebrity psychiatrist Joyce O'Donnell-Jane's professional nemesis and member of a sinister cabal called the Mephisto Club.

On top of Beacon Hill, the club's acolytes devote themselves to the analysis of evil: Can it be explained by science? Does it have a physical presence? Do demons walk the earth? Drawing on a wealth of dark historical data and mysterious religious symbolism, the Mephisto scholars aim to prove a startling theory: that Satan himself exists among us.

With the grisly appearance of a corpse on their doorstep, it's clear that someone-or something-is indeed prowling the city. The members of the club begin to fear the very subject of their study. Could this maniacal killer be one of their own-or have they inadvertently summoned an evil entity from the darkness?

Delving deep into the most baffling and unusual case of their careers, Maura and Jane embark on a terrifying journey to the very heart of evil, where they encounter a malevolent foe more dangerous than any they have ever faced . . . one whose work is only just beginning.
Portrait
New York Times bestselling author Tess Gerritsen earned international acclaim for her first novel of suspense, Harvest. She introduced Detective Jane Rizzoli in The Surgeon (2001) and Dr. Maura Isles in The Apprentice (2002) and has gone on to write numerous other titles in the celebrated Rizzoli & Isles series, most recently The Mephisto Club, The Keepsake, Ice Cold, The Silent Girl, Last to Die, and Die Again. Her latest novel is the standalone thriller Playing with Fire. A physician, Tess Gerritsen lives in Maine.

From the Hardcover edition.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (Taschenbuch, Englisch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Rizzoli & Isles mehr

  • Band 3

    26688684
    The Sinner
    von Tess Gerritsen
    eBook
    8,49
  • Band 4

    26688689
    Body Double
    von Tess Gerritsen
    eBook
    8,49
  • Band 5

    43664392
    Vanish
    von Tess Gerritsen
    Buch
    8,99
  • Band 6

    43851980
    The Mephisto Club
    von Tess Gerritsen
    Buch
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 7

    42112428
    The Keepsake
    von Tess Gerritsen
    Buch
    8,99
  • Band 8

    43534252
    Ice Cold
    von Tess Gerritsen
    Hörbuch
    17,79
    bisher 21,99
  • Band 9

    44432691
    The Silent Girl: A Rizzoli & Isles Novel
    von Tess Gerritsen
    Hörbuch
    14,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Sehr gut gefallen
von einer Kundin/einem Kunden aus Stolberg (Rhld.) am 29.01.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Bostoner Kriminalbeamtin Jane Rizzoli erhält den Auftrag, den Mord an einer jungen Frau aufzuklären. Sie ahnt nicht, dass dies erst der Auftakt zu einer Serie von Gewaltverbrechen sein wird. Bald stellt sich ihr die Frage, ob der Mörder überhaupt menschlich ist. Hat der Satan seine Finger im Spiel?... Die Bostoner Kriminalbeamtin Jane Rizzoli erhält den Auftrag, den Mord an einer jungen Frau aufzuklären. Sie ahnt nicht, dass dies erst der Auftakt zu einer Serie von Gewaltverbrechen sein wird. Bald stellt sich ihr die Frage, ob der Mörder überhaupt menschlich ist. Hat der Satan seine Finger im Spiel? Welche Rolle spielt der geheimnisvolle Mephisto Club? Als sowohl sie als auch die Gerichtsmedizinerin Maura Isles in Lebensgefahr geraten spitzt sich die Lage zu. Tess Gerritsons’s Buch „The Mephisto Club“ hat mir sehr gut gefallen. Es bietet alles, was einen guten Kriminalroman ausmacht. Die konsequente Handlung mit vielen spannenden Szenen macht das Lesen zur Freude. Dass auch Polizeiinspektoren und Gerichtsmediziner ein Privatleben besitzen demonstrieren Rizzole und Isles eindrucksvoll. Der Leser nimmt es schmunzelnd zur Kenntnis. Natürlich schafft es die Autorin erneut, ihr medizinisches Fachwissen einzubringen. Als Leser fühlt man sich in die Handlung eingebunden und wird nicht zum bloßen Beobachter.

Ein satanischer Serienmörder
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 15.07.2008
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im sechsten Band der Jane-Rizzoli-Reihe wird am Heiligen Abend eine grausam entstellte Leiche entdeckt und das scheinbar im Zusammenhang mit irgendeinem satanischen Ritaul, wie Maura Isles am Tatort feststellen muss. Ihre Kollegin, die frischgebackene Mutter, Jane Rizzoli ist natürlich auch bereits vor Ort. Wie sich herausstellt wurde vom Telefon... Im sechsten Band der Jane-Rizzoli-Reihe wird am Heiligen Abend eine grausam entstellte Leiche entdeckt und das scheinbar im Zusammenhang mit irgendeinem satanischen Ritaul, wie Maura Isles am Tatort feststellen muss. Ihre Kollegin, die frischgebackene Mutter, Jane Rizzoli ist natürlich auch bereits vor Ort. Wie sich herausstellt wurde vom Telefon der Ermordeten kurz zuvor jedoch noch eine bestimmte Nummer angerufen. Psychiaterin und Gerichtsgutachterin Dr. Joyce P. O'Donnel, die bereits aus dem Fall Warren Hoyt alias der Chirurg bekannt sein dürfte, könnte deshalb in direktem Zusammenhang mit dem Mord stehen und den Mörder vielleicht sogar kennen. Doch in gewohnter Manier provoziert O'Donnel Rizzoli, als hätte die mit ihrer Tochter und Mutter, die sich aufgrund eines heftigen Ehekrachs kurzfristig von ihrem Mann getrennt hat, nicht schon genug Probleme. Eine abgetrennte Hand, die am Tatort gefunden wurde und aufgrund anderer Blutgruppe nicht dem Opfer gehört, könnte sogar noch der Hinweis auf einen vorangegangen Mord sein. Wenig später wird jedoch auch die Neue im Morddezernat, Eve Kassowitz tot aufgefunden und das auf dem Grundstück des etwas exzentrischen Professors Anthony Sansone, der vom Mord mit seiner Dinnergesellschaft hingegen nichts mitbekommen haben will... Zugegeben, nach dem dramatischen fünfte Teil der Reihe ist die Latte für künftige Thriller um Jane Rizzoli und Maura Isles ziemlich hoch gelegt und macht Scheintot nur noch schwer zu übertreffen. Mit the Mephisto Club versucht Tess Gerritsen das anscheinend aber gar nicht erst, sondern bemüht sich einen Thriller zu schaffen, der die typische Spannung eines Jane-Rizzoli-Thrillers mit einer faszinierenden Andersartigkeit zu verbinden, dazu hat sie gerade satanische Rituale und einen Kult des Bösen auserwählt, der auch auf soliden Recherchen oder zumindest fantasievoller Erfindung aufgebaut ist. Um es anders auszudrücken, Mephisto Club wandert auf den Spuren des Okkultismus und eines sich an solchen Ritualen orientierenden Serienmörders. Natürlich sollte man vor Mephisto Club bereits andere Jane-Rizzoli-Thriller gelesen haben, denn vielleicht ist dieser nicht gerade der beste. Inhaltlich hat das Buch indes einiges zu bieten, besonders was die sich über die gesamte Reihe langsam entwickelnden zwischenmenschlichen und familiären Beziehungen betrifft, so gibt es da einerseits die Beziehungskrise von Janes Mutter und die Probleme einer frischgebackenen Mutter, andererseits die komplizierte Beziehung Mauras mit Pater Danile Brophy, der nun Polizeigeistlicher geworden ist. Für die Reihe könnte all das entscheidende Veränderungen bedeuten, die sich aber erst zeigen müssen, während vorerst nur gesagt sei, dass im Laufe der Ereignisse auch ein bisher einigermaßen bedeutende Nebencharakter weichen wird. So spannend das Buch auch ist, was derweil stören kann ist die eindeutige Vernachlässigung des Cop-Killer-Elements, worum es einfach mehr Wirbel geben müsste, wenn gerade ein Detective der Mordkomission ermordet wird, wobei der Charakter dieser, Eve Kassowitz, bestürzend eindimensional bleibt und es eher den Anschein hat, dass auch Gerritsen die Neue nur schnellstmöglich beseitigen wollte, um ihr nicht womöglich noch größeren Raum zugestehen zu müssen. Fazit: Zwar immer noch ein spannender Jane-Rizzoli-Thriller, doch eindeutig kein Highlight der Serie, der womöglich nicht mehr alle Stammleser begeistern kann und ein paar lästige Mängel vorzuweisen hat.