Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Händel

Himmlische Harmonie: Julia Lezhneva glänzt mit Musik des jungen Händel

Händel, das neue Album der russischen Koloratursopranistin Julia Lezhneva ist eine glanzvolle Darbietung von Händels italienischen Kompositionen, die für ihre Virtuosität, ihr dramatisches Gespür und melodische Schönheit berühmt sind.

Dieses italienisch-inspirierte Repertoire bildet den Dreh- und Angelpunkt und bietet eine Auswahl sowohl geistlicher als auch weltlicher Arien für Sopran.

Julia Lezhneva wird dabei von einem der führenden Ensembles der historisierenden Aufführungspraxis, Il Giardino Armonico, unter der Leitung von Giovanni Antonioni begleitet.

In den zurückliegenden zwei Jahren haben sich die Interpretationen der 25-jährigen Sopranistin in zahlreichen Konzerten zwischen Moskau, London und Wien stetig verfeinert und die Aufnahme entstand schließlich im Auditorio Arvedi im norditalienischen Cremona, der Heimstatt der großen Geigen- und Streichinstrumentenbauer Amati, Guarneri und Stradivari.

Ab Mitte November wird die Künstlerin mit dem Ensemble Concerto Köln auf Europatournee gehen.

"Jedes Ornament ist, bei gleichzeitig perfekter technischer Kontrolle, ein Kraftwerk der Emotionen." (Fono Forum)

Rezension
Keine klassische Sängerin erhielt zuletzt so viele Lorbeeren wie die erst 25-jährige russische Koloratursopranistin Julia Lezhneva. Denn sie entzückte nicht nur das Publikum mit ihrem Debütalbum "Alleluia", das 2013 erschien, sondern überzeugte auf ihrem Weg auch nahmhafte Künstlerkollegen von ihrem Talent wie die Sängerin Kiri Te Kanawa, den Dirigenten Marc Minkowski oder den Countertenor und Opernarrangeur Max Emanuel Cencic. Einer ihrer Mentoren ist außerdem der italienische Dirigent Giovanni Antonini, der mit seinem Ensemble Il Giardino Armonico bereits ihr Solodebüt aufnahm. Und ihrem Ruf als Ausnahmetalent wird Julia Lezhneva auch auf ihrem zweiten Soloalbum mehr als gerecht. Noch im schwierigsten Tremolo wie in "Disserratevi O Porte D'Averno" aus "La Resurrezione" scheint Julia Lezhneva mit ihrem Können unterfordert zu sein, so locker und souverän singt sie mit ihrer engelsgleichen Stimme. Tremoli setzt sie nur äußerst rar ein und erhöht damit die intensive Wirkung ihres engelsgleichen Klangs. Doch Technik ist nicht alles. Ausdrucksstärke und enorme künstlerische Reife beweist die junge Sängerin in der Kantate "Felicissima Quest'Alma" aus der Kantate "Apollo E Daphne", einem der anrührendsten Stücke auf diesem Album. Zu den Auszügen aus der ersten Händel-Oper, "Rodrigo", kommen geistliche Werke wie das "Salve Regina" und das "Dixit Dominus" aus dem "Tecum Principium". Die Bandbreite ihrer erstaunlichen Fähigkeiten zeigt sie außerdem in den Arien des frühen Oratoriums "Il Trionfo Del Tempo E Del Disinganno" - das unter die Haut gehende "Tu Del Ciel Ministro Eletto" gehört zu einem der viele Höhepunkte dieses Albums. Auch "Lascia La Spina Cogli La Rosa", der Vorläufer zur berühmten Händel-Arie "Lascia Ch'io Pianga" aus "Almira" darf nicht fehlen, dem Julia Lezhneva mit tiefer Intensität neues Leben einhaucht. Birgit Schlinger (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 06.11.2015
Sprache Italienisch
EAN 0028947892304
Musik (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

19% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 19LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.