Warenkorb
 

Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1

Thriller. Ausgezeichnet mit der Segeberger Feder 2013, der Ulmer Unke 2013 und der Goldenen Leslie 2014

Labyrinth 1

(30)
Es sind sieben Jugendliche, aber nur sechs Tore führen in die Freiheit. Und das Labyrinth, das sie gefangen hält, denkt. Es ist bösartig. Sie wissen nicht, wer sie einmal waren. Aber das Labyrinth kennt sie. Jagt sie. Es gibt nur eine einzige Botschaft: Sie haben zweiundsiebzig Stunden Zeit, das nächste Tor zu erreichen, oder sie sterben. Ein tödlicher Kampf um die Tore entbrennt - aber sie sind dort nicht allein.
Ein Mystery-Thriller der Extraklasse: wekwerth-labyrinth.de
Ausgezeichnet mit den Leserpreisen "Segeberger Feder" und "Ulmer Unke". Nominiert für die Leserpreise "Buxtehuder Bulle" und "Goldene Leslie".
"Aus dem Labyrinth gibt es kein Entkommen, es hat mir den Schlaf geraubt. Spannender gehts nicht." Ursula Poznanski
"Action pur, durchgehend." (lesendes-katzenpersonal.blogspot.de)
"Das Buch ist einfach nur noch klasse!" (buchstabenherzen.wordpress.com)
"Der Thriller zieht einen sofort in den Bann" (baddicted.blogspot.de)
"Dieses Buch ist unendlich spannend und eignet sich am besten dazu, es in einem Zug durchzulesen. Die einzelnen Charaktere sind sehr fein ausgearbeitet und das Spannungsniveau ist grundsätzlich so hoch, dass der Leser kaum Zeit zum Durchatmen hat. Das Buch ist auch in keiner Weise vorhersehbar, sodass man grundsätzlich immer überrascht wird. Absolut empfehlenswert!" (Augsburger Allgemeine)
"Dieses Buch war eins meiner Highlights im ersten Lesehalbjahr."
(fantasybuch.de)
"Ein Thriller der Extraklasse, der den Leser voll und ganz in seinen Bann zieht und nicht mehr los lässt. Eine äußerst gekonnte Mischung aus Thriller, Überlebenskampf, Charakterstudie und einer kleinen Liebesgeschichte, spannend und mitreißend geschrieben." 
(BLLV)
"Gutes Actionkino in Buchform." (Westdeutsche Zeitung)
"Hochspannung bis zur letzten Seite!" (Münchner Merkur)
"Noch nie wurden die aktuell angesagten Themen und Genres wie Dystopie und Mystery so genau studiert und raffiniert kombiniert wie von Rainer Wekwerth." 
(Schwarzwälder Bote)
"Taucht ab und genießt ein paar Stunden der besten Unterhaltung, Intensität, Komlexität und Verbundenheit. Macht euch vertraut mit einer Geschichte, die voller Abgründe, Klippen und Wunder steckt".
(leselustleseliebe.wordpress.com)
"Actionreich, fesselnd und eine tolle Grundidee machen dieses Buch zum absoluten "Must-Read"." (Westdeutsche Allgemeine)
"Ein Buch, das nachklingt und dessen Klang lange nicht verhallen wird."
(vielleserin.blogspot.de)
"Spannend - spannend - SPANNEND"
( / )
Portrait

Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 408
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-50791-0
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,4/13,6/4 cm
Gewicht 432 g
Verkaufsrang 9.556
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Labyrinth

  • Band 1

    43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    43867186
    Das Labyrinth jagt dich / Labyrinth Bd.2
    von Rainer Wekwerth
    (18)
    Buch
    12,99
  • Band 3

    45305930
    Das Labyrinth ist ohne Gnade / Labyrinth Bd.3
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein guter Start der Trilogie mit Potential zu einem neuen Jugendbuch - Hype.
Klg aufgebaut und durchdacht.
Ein guter Start der Trilogie mit Potential zu einem neuen Jugendbuch - Hype.
Klg aufgebaut und durchdacht.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Eine unglaublich spannende Idee.
Packend von der ersten bis zur letzten Seite.
Eine unglaublich spannende Idee.
Packend von der ersten bis zur letzten Seite.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ich bin begeistert von der Labyrinth Trilogie. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Ich bin begeistert von der Labyrinth Trilogie. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Das Labyrinth jagt dich und kennt keine Gnade. Ein spannender Jugendthriller, der auch Erwachsene wunderbar unterhält. Das Labyrinth jagt dich und kennt keine Gnade. Ein spannender Jugendthriller, der auch Erwachsene wunderbar unterhält.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Münster

Gute Idee, schlecht umgesetzt. Unrealistische Handlungsweisen der Protagonisten drücken auf die Atmosphäre. Nicht zu empfehlen. Gute Idee, schlecht umgesetzt. Unrealistische Handlungsweisen der Protagonisten drücken auf die Atmosphäre. Nicht zu empfehlen.

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Soest

7 Jugendliche kämpfen um ihr Leben, sie erinnern sich an nichts mehr, das Einzige gewisse ist, dass nach jeder Tür einer zurückgelassen werden muss. 7 Jugendliche kämpfen um ihr Leben, sie erinnern sich an nichts mehr, das Einzige gewisse ist, dass nach jeder Tür einer zurückgelassen werden muss.

Profilbild

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Unendlich spannender Auftakt einer Trilogie. Jugendlich erwachen in einer Wüste. Wie kamen sie dahin? Wo sind sie? und vorallen: wie kommen sie zurück? Unendlich spannender Auftakt einer Trilogie. Jugendlich erwachen in einer Wüste. Wie kamen sie dahin? Wo sind sie? und vorallen: wie kommen sie zurück?

Profilbild

, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Buch mit Potenzial, die Ideeist nicht schlecht. Allerdings würde es helfen, den Leser nicht völlig im Dunkeln über die Hintergründe zu lassen. So steht überall ein Fragezeichen... Buch mit Potenzial, die Ideeist nicht schlecht. Allerdings würde es helfen, den Leser nicht völlig im Dunkeln über die Hintergründe zu lassen. So steht überall ein Fragezeichen...

Profilbild

„Es kann nur einer Überleben“

, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

7 Junge Menschen wachen in einer Ihnen völlig fremden Welt auf. Durch eine Botschaft erfahren sie, dass es sieben unterschiedliche Welten gibt. In jeder Welt stehen Tore bereit. Doch in jeder Welt gibt es ein Tor weniger als Menschen. Jedes mal muss einer zurück bleiben, damit die anderen weiter kommen. Ein perfides Spiel beginnt. Ein Spiel ums Überleben.

Ein sehr toller Anfang einer Triologie. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Teile!
7 Junge Menschen wachen in einer Ihnen völlig fremden Welt auf. Durch eine Botschaft erfahren sie, dass es sieben unterschiedliche Welten gibt. In jeder Welt stehen Tore bereit. Doch in jeder Welt gibt es ein Tor weniger als Menschen. Jedes mal muss einer zurück bleiben, damit die anderen weiter kommen. Ein perfides Spiel beginnt. Ein Spiel ums Überleben.

Ein sehr toller Anfang einer Triologie. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Teile!

Profilbild

„Das beste Jugendbuch des letzten Jahres!“

, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Stellen Sie sich vor, Sie wachen mitten in einer sonnenbestrahlten, steppen-ähnlichen Landschaft auf: Sie sind nackt und wissen nichts.
Weder wo Sie sind oder wer Sie sind. Selbst die Erinnerung an die "reale" Welt an sich erscheint nur verschwommen.

7 Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen soll genau das passieren und nur einer von Ihnen weiß zumindest grob, was passieren wird. In den nächsten drei Tagen müssen sie mit ihren unheimlichen Verfolgern, aber auch mit Hunger, Durst und Erschöpfung kämpfen. Intrigen werden gesponnen und die Erinnerung an die individuellen Vergangenheiten der Jugendlichen kehrt langsam zurück. Am Ende der ersten Etappe soll einer von ihnen zurückbleiben, denn nur 6 Tore führen in die nächste Welt...

Dieser Jugendroman von Rainer Wekwerth ist mein persönlicher Tipp!
Düster, atmosphärisch und voller Geheimnisse, die auch bis zum Schluss des ersten Teils der geplanten Trilogie nicht geklärt werden.

Die 7 Hauptfiguren entstammen scheinbar aus den unterschiedlichsten Ethnien, auch charakterlich ist alles dabei, was zwar teilweise etwas erzwungen wirkt, aber letztendlich dafür sorgt, dass das Ziel des Gruppenzusammenhalts nur schwer zu erreichen ist. Einzigst kritisch empfinde ich die vorgeschlagene Altersangabe, da z.B. die Vergangenheiten der Jugendlichen teilweise arg bösartig und traurig sind. Meine Leseempfehlung wäre ab 16 Jahren.

Tipp: Teil 2 ist schon draußen!
Stellen Sie sich vor, Sie wachen mitten in einer sonnenbestrahlten, steppen-ähnlichen Landschaft auf: Sie sind nackt und wissen nichts.
Weder wo Sie sind oder wer Sie sind. Selbst die Erinnerung an die "reale" Welt an sich erscheint nur verschwommen.

7 Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen soll genau das passieren und nur einer von Ihnen weiß zumindest grob, was passieren wird. In den nächsten drei Tagen müssen sie mit ihren unheimlichen Verfolgern, aber auch mit Hunger, Durst und Erschöpfung kämpfen. Intrigen werden gesponnen und die Erinnerung an die individuellen Vergangenheiten der Jugendlichen kehrt langsam zurück. Am Ende der ersten Etappe soll einer von ihnen zurückbleiben, denn nur 6 Tore führen in die nächste Welt...

Dieser Jugendroman von Rainer Wekwerth ist mein persönlicher Tipp!
Düster, atmosphärisch und voller Geheimnisse, die auch bis zum Schluss des ersten Teils der geplanten Trilogie nicht geklärt werden.

Die 7 Hauptfiguren entstammen scheinbar aus den unterschiedlichsten Ethnien, auch charakterlich ist alles dabei, was zwar teilweise etwas erzwungen wirkt, aber letztendlich dafür sorgt, dass das Ziel des Gruppenzusammenhalts nur schwer zu erreichen ist. Einzigst kritisch empfinde ich die vorgeschlagene Altersangabe, da z.B. die Vergangenheiten der Jugendlichen teilweise arg bösartig und traurig sind. Meine Leseempfehlung wäre ab 16 Jahren.

Tipp: Teil 2 ist schon draußen!

Profilbild

„Suspense pur“

, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein perfides Abenteuer, dessen Sinn und Zweck nicht nur den Beteiligten bis zum Schluss verborgen bleibt: sieben Jugendliche wachen nackt in einer fremden Welt auf. Ohne Erinnerung, in schattenhafter Gesellschaft, gefangen in einem Spiel auf Leben und Tod. Gefangen in einem Labyrinth, welches wohl nur eine einzige Person wieder frei gibt, denn jeweils eine muss in jeder Welt vor jedem Tor zurückgelassen werden... Der Thrill packt den Leser bis zur letzten Seite - zum Glück erscheint schon im Sommer die Fortsetzung der Trilogie. Ein perfides Abenteuer, dessen Sinn und Zweck nicht nur den Beteiligten bis zum Schluss verborgen bleibt: sieben Jugendliche wachen nackt in einer fremden Welt auf. Ohne Erinnerung, in schattenhafter Gesellschaft, gefangen in einem Spiel auf Leben und Tod. Gefangen in einem Labyrinth, welches wohl nur eine einzige Person wieder frei gibt, denn jeweils eine muss in jeder Welt vor jedem Tor zurückgelassen werden... Der Thrill packt den Leser bis zur letzten Seite - zum Glück erscheint schon im Sommer die Fortsetzung der Trilogie.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
20
7
2
0
1

Das Labyrinth erwacht
von meggie aus Mertesheim am 19.10.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Als Jeb aufwacht, findet er sich in einer fremden Umgebung wieder. Als er sich auf die Suche macht, trifft er auf Jenna, Mischa, Mary, Tian, Kathy und Leon. Alle können sich an nichts erinnern, wissen nur von einem Zettel, dass sie sich auf die Suche nach Portalen machen müssen.... Als Jeb aufwacht, findet er sich in einer fremden Umgebung wieder. Als er sich auf die Suche macht, trifft er auf Jenna, Mischa, Mary, Tian, Kathy und Leon. Alle können sich an nichts erinnern, wissen nur von einem Zettel, dass sie sich auf die Suche nach Portalen machen müssen. Dort gelangen sie in die nächste Welt. Allerdings gibt es nur sechs Portale. Doch sie sind zu siebt. Einer wird also definitiv zurückbleiben müssen. Auf dem Weg zu den Portalen merken die Sieben, dass sie nicht allein sind. Unheimliche Geräusche begleiten sie. Aber nicht nur die Einflüsse von außen machen der Gruppe sorgen. Auch innerhalb kommt es zu Reibereien. Bei einer Frage sind sich jedoch alle einig: Warum sind sie hier? Der spannende Klappentext und die vielen positiven Meinungen zu dem Buch haben mich neugierig auf den ersten Teil gemacht. Und so freute ich mich regelrecht auf das Lesen. Doch leider wurde meine Freude beim Lesen etwas getrübt, da es sich, wie der Titel des Buches irrtümlich suggeriert, nicht um ein Labyrinth handelt, sondern um Szenerien, die durchquert werden müssen, um zu einem Portal zu kommen. Ich hatte mir etwas ganz anderes vorgestellt. Zwar wurde immer wieder in Rezensionen oder Meinungen klar gestellt, dass die Reihe nicht mit "Maze Runner" von James Dashner verglichen werden soll, doch dachte ich, dass wenigstens ein Labyrinth vorkommt, wie der Titel es ja schon sagt. Nach der anfänglichen Verblüffung allerdings hatte ich mich dann auf das Szenario eingelassen und mich einfach der Geschichte widmen können, bei der ich aber sehr oft im Dunkeln gelassen wurde. Der Autor hat mit geschickten Wendungen und verschleierten Argumenten ein Rätsel geschaffen, dass nur schwer lösbar ist. Warum sind diese Jugendlichen in dem "Labyrinth"? Warum können sie sich an nichts erinnern? Warum muss immer einer zurückbleiben und alleine um sein Leben kämpfen? Viele Fragen kommen einem in den Sinn und doch werden keine beantwortet. Im Gegenteil, die Spannung auf die Antworten wird geschürt und so muss man am Ende des ersten Bandes sofort zum zweiten Teil greifen. Der Schreibstil des Autors ist fließend, man hat keine Probleme, in die Geschichte einzutauchen. Aus Sicht der verschiedenen Jugendlichen wird die Geschichte erzählt, wobei immer wieder kleine Bruchstücke aus deren Vergangenheit ans Tageslicht kommen. Dabei ist es jedoch so, dass die Protagonisten sich eigentlich an nichts erinnern und nur sporadisch Dinge aus ihrem Leben herausfinden. Ein bisschen "komisch" fand ich es, dass sehr viel Wert auf das Gefühlsleben der Jugendlichen gelegt wurde. Jeb und Jenna scheinen sich von früher zu kennen und auch zu lieben. Sie fühlen sich sehr zueinander hingezogen und dies scheint ihre Gedanken fast vollständig auszufüllen, mehr noch, als die Frage, warum sie in diese Situation geraten sind. Doch nicht nur Jeb und Jenna, auch die anderen machen sich mehr Gedanken darum, was der andere von ihnen denkt. Mit Ausnahme von Kathy, die sich um ganz andere Dinge Sorgen macht. Die Geschichte ist deshalb so ganz anders als erwartet und so hatte ich am Anfang ein paar Probleme, mich damit anzufreunden. Doch je mehr ich las und je mehr ich die "Liebesdinge" außer Acht ließ, umso mehr gefiel mir, was ich da las. Fazit: Anders als gedacht, besser als erwartet.

von Alexandra Zilske aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

SpaSpannend und packend, verwirrend und mysteriös . 7 Jugendliche, 1 Hinweis und verdammt wenig Zeit.nnend und packend, verwirrend und mysteriös

von Kezia Kriegler am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannend und leicht zu lesen. Für meinen Geschmack reagieren die Protagonisten allerdings zu oberflächlich und nicht nachvollziehbar genug. Deshalb leider nur drei Musen...