Das Labyrinth jagt dich / Labyrinth Bd.2

Thriller

Labyrinth 2

(17)
Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihre größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen ist bereit, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern?
 
 
 
 
„Aus dem Labyrinth gibt es kein Entkommen, es hat mir den Schlaf geraubt. Spannender geht's nicht." Ursula Poznanski
 
„Das Labyrinth erwacht" (Band 1 der Trilogie) wurde ausgezeichnet mit den Leserpreisen „Segeberger Feder" und „Ulmer Unke" sowie nominiert für die Leserpreise „Buxtehuder Bulle" und „Goldene Leslie".
 
„Auch Teil 2 ist ein absolutes MUST READ!" (sharonsbuecher.blogspot.de)
 
„Wahnsinnig spannend präsentiert sich ‚Das Labyrinth jagt dich' und ist damit eine großartige Fortsetzung des erfolgreichen Starts der Trilogie." (books-are-fantastic.blogspot.de)
Portrait

Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-50792-7
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/3,2 cm
Gewicht 379 g
Verkaufsrang 9.946
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Das Labyrinth jagt dich / Labyrinth Bd.2

Das Labyrinth jagt dich / Labyrinth Bd.2

von Rainer Wekwerth
(17)
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=
Das Labyrinth ist ohne Gnade / Labyrinth Bd.3

Das Labyrinth ist ohne Gnade / Labyrinth Bd.3

von Rainer Wekwerth
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Labyrinth

  • Band 1

    43867185
    Das Labyrinth erwacht / Labyrinth Bd.1
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    12,99
  • Band 2

    43867186
    Das Labyrinth jagt dich / Labyrinth Bd.2
    von Rainer Wekwerth
    (17)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    45305930
    Das Labyrinth ist ohne Gnade / Labyrinth Bd.3
    von Rainer Wekwerth
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Zweiter Teil einer Trilogie. Weiterhin unendlich spannend. Unbedingt lesen. Zweiter Teil einer Trilogie. Weiterhin unendlich spannend. Unbedingt lesen.

Laura Jung, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Insgesamt etwas spannender als der erste Teil, aber immer noch ohne Protagonist, mit dem man richtig sympathisiert. Das gewisse Etwas fehlt, der Auflösung kommt man nicht nahe. Insgesamt etwas spannender als der erste Teil, aber immer noch ohne Protagonist, mit dem man richtig sympathisiert. Das gewisse Etwas fehlt, der Auflösung kommt man nicht nahe.

Jenny Holzmann, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Endlich wissen wir,wie es mit den übrigen Jugendliche weiter geht. Welche Welten werden noch kommen und wer schafft es weiter? Sehr spannend und immer wieder überraschend! Endlich wissen wir,wie es mit den übrigen Jugendliche weiter geht. Welche Welten werden noch kommen und wer schafft es weiter? Sehr spannend und immer wieder überraschend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
11
4
2
0
0

Das Labyrinth jagt weiter
von meggie aus Mertesheim am 12.11.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Jeb, Jenna, Leon, Mischa und Mary haben es geschafft, sich in die nächste Welt zu retten. Diese entpuppt sich als eine Ansammlung von sterilen Zimmern, deren Wände von Zeit zu Zeit verschwinden. So ergibt sich die Möglichkeit, nach den Portalen zu suchen. Mischas Mathematikfähigkeiten ist ihnen dabei eine große... Jeb, Jenna, Leon, Mischa und Mary haben es geschafft, sich in die nächste Welt zu retten. Diese entpuppt sich als eine Ansammlung von sterilen Zimmern, deren Wände von Zeit zu Zeit verschwinden. So ergibt sich die Möglichkeit, nach den Portalen zu suchen. Mischas Mathematikfähigkeiten ist ihnen dabei eine große Hilfe. Doch Mischa merkt, dass er Gefühle entwickelt, die er nicht zulassen darf. Denn so würde er nur seinen Platz für das Portal gefährden. Währenddessen merkt Jeb, dass er in der neuen Welt Angstzustände entwickelt, die sein Handeln und Denken beeinträchtigen. Jenna ist ihm jedoch eine große Hilfe, wird allerdings von Halluzinationen geplagt. Genau wie Mary. Nur Leon scheint ein bisschen den Überblick zu behalten, bis er mit etwas konfrontiert wird, mit dem er nicht umgehen kann und will. Die nächste Welt wartet jedoch schon auf sie und so müssen alle wieder um das Überleben kämpfen. Notfalls auch untereinander. Den zweiten Teil der Labyrinth-Trilogie fand ich persönlich besser als den ersten, da dieser mit mehr Action und Spannung aufwartet. Die Längen, die Teil 1 noch etwas zähflüssig machten, wurden ausgeglichen und teilweise wurde die Story sogar so gut gesponnen, dass keine Pause zugelassen wurde. Dies machte es mir schwer, das Buch zur Seite zu legen. Sehr gut gefallen hat mir, dass die Charaktere nun mehr Tiefe erlangten, weil nun viele Bruchstücke aus der Vergangenheit an die Oberfläche drangen. So konnte man teilweise das Handeln der Protagonisten nachvollziehen und deren Gefühle verstehen. Hier war ich vor allem von Mischa und Leon sehr überrascht, die mir mit ihrem Handeln ein paar Rätsel aufgaben. Am Ende des zweiten Teils konnte ich allerdings beide verstehen. Die Welten, die der Autor die Protagonisten durchlaufen lässt, sind grundverschieden. Erst eine sterile Umgebung und später hinaus eine sehr bekannte Szenerie. Der Autor lässt uns an den Überlegungen der Charaktere teilhaben und vermittelt dadurch ein besseres Bild der Personen und auch der Orte. Im ersten Band war es eindeutig Jeb und Jenna, die die Geschichte dominierten, im zweiten Teil rücken jedoch auch Mary und Leon in den Fokus. Über Jenna, Leon und Mary erfährt man so einiges, während Jeb in meinen Augen etwas in den Hintergrund rückt. Er wirkt undurchsichtiger als seine Leidensgenossen. Durch die aber dann doch knappen Hinweise kann man sich nicht so recht zusammenreimen, warum Jen, Jenna, Mary, Leon und Mischa diese Tortur durchmachen müssen. Sie merken, dass sie anfangen, einander zu vertrauen, nur um dann im Streit um ein Portal ums Überleben kämpfen zu müssen. Hier ergeben sich dann jedoch einige überraschende Wendungen. Am Ende wartet ein fieser Cliffhanger. Also aufpassen, dass Teil 3 gleich zum Weiterlesen bereit liegt. Auch wenn ich am Ende von Teil 1 nicht so zufrieden war, muss ich nun zugeben, dass Teil 2 es geschaffte hat, mich zu packen. Ich bin froh, weitergelesen zu haben. Ich hoffe nur, dass Teil 3 mich nicht enttäuscht und das Niveau von 2. Teil halten kann. Leider verstehe ich immer noch nicht genau, warum gerade die Bezeichnung "Labyrinth" gewählt wurde, da das Durchlaufen der verschiedenen Welten für mich eher einer "Rallye" gleichkommt. Ich hoffe, dass sich dies jedoch im dritten Teil auflöst. Fazit: Ein spannender und vor allem rasanter 2. Band der Trilogie.

von Alexandra Zilske aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannend und überraschend geht´s weiter, actiongeladen und mitreißend stolpern wir weiter durch das Labyrinth. Eine gelungene Fortsetzung

Die Jagd geht weiter
von NiWa aus Euratsfeld am 23.10.2015

Es handelt sich um den 2. Band der Labyrinth-Trilogie. Fünf junge Erwachsene sind übrig geblieben und stecken nach wie vor im perfiden Weltenspiel des Labyrinths fest. Wieder müssen sie die rettenden Portale erreichen, die sie doch nur in die nächste Todesfalle katapultieren. Nachdem diese fünf Jugendlichen die bedrohliche Steppe und die... Es handelt sich um den 2. Band der Labyrinth-Trilogie. Fünf junge Erwachsene sind übrig geblieben und stecken nach wie vor im perfiden Weltenspiel des Labyrinths fest. Wieder müssen sie die rettenden Portale erreichen, die sie doch nur in die nächste Todesfalle katapultieren. Nachdem diese fünf Jugendlichen die bedrohliche Steppe und die feindliche Winterstadt aus Band 1 hinter sich gelassen haben, erwartet sie im Labyrinth schon die nächste Welt und zu ihrem Erstaunen sind sie voneinander getrennt. Diesmal muss jeder für sich den Weg zu den Toren finden und darf darauf hoffen, dass er dabei zumindest einen der anderen aus der Gruppe begegnet. Nachdem mich im 1. Teil die Grundidee des Labyrinths zwar für sich gewonnen, jedoch nicht zu 100 % überzeugt, hatte, musste ich trotzdem unbedingt erfahren wie es weitergeht, weil mich eine brennende Frage quält: Was steckt dahinter? Die Jugendlichen wurden ohne Erinnerung an sich selbst oder ihre Herkunft in den todbringenden Mechanismus gesteckt, dabei lernen sie sich und die anderen erst in dieser unmittelbaren Gefahr kennen, aber diesmal blitzen immer mehr Erinnerungen auf, die sie in den wenigen Verschnaufpausen nicht zur Ruhe lassen kommen. Damit habe ich schon angedeutet, dass es im 2. Teil rasant weitergeht. Die Protagonisten schlagen sich wieder mit gefährlichen zwei Welten herum und landen zu guter Letzt in Welt Nummer 5, die so richtig mein Interesse weckt und mir bisher als hinterhältigste von allen erscheint. Im Unterschied zu Band 1 kommt mir die Handlung runder vor und es stehen eher die Überlegungen zum Labyrinth als die Beziehungen der Charaktere im Vordergrund, was mir persönlich einfach besser gefällt. Wie auch im Vorgänger nimmt man als Leser abwechselnd die Perspektiven der verschiedenen Personen ein und überlegt gemeinsam mit ihnen, wo und warum sie hier gelandet sind oder gar, woher sie überhaupt kommen. Dieses Mal erfährt man allerdings schon etwas mehr. Es lodern laufend Erinnerungen auf, manche meinen sogar, sich an konkrete Ereignisse und Personen erinnern zu können, wobei sie sich trotzdem nicht sicher sind, denn es fällt nach wie vor schwer zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Die Grundlage der Trilogie ist meiner Meinung eine sehr spannende Idee, über die ich schon richtig gebrütet habe. Was könnte das Labyrinth sein? Ist es eine gnadenlose Treibjagd, veranstaltet von den reichsten Zehntausend, ein Experiment, durchgeführt von Aliens oder gar eine Therapie, als letzte Hoffnung für schwer traumatisierte Jugendliche? Hier lässt Rainer Wekwerth enormen Spielraum für die eigene Vorstellungskraft, daher freue ich mich auf den Abschlussband und hoffe sehr, dem Geheimnis hinter dem Labyrinth endlich auf den Grund zu kommen. Die Labyrinth-Trilogie: 1) Das Labyrinth erwacht 2) Das Labyrinth jagt dich 3) Das Labyrinth ist ohne Gnade