Warenkorb
 

Ame & Yuki - Die Wolfskinder Box

Bände 1-3 in einer Box

(4)
Die Studentin Hana verliebt sich in ihren mysteriösen Kommilitonen. Dieser stammt aus einem alten japanischen Werwolfgeschlecht. Die beiden bekommen zwei Kinder, Ame und Yuki. Doch kurz darauf stirbt der junge Vater bei einem Unglück und Hana ist von nun an mit ihren kleinen Wolfskindern auf sich alleine gestellt …
Nach dem Start der deutschen Ausgabe hat sich die dreibändige Serie mit ihren filigranen Zeichnungen in die Herzen der Leser geschlichen. Nun erscheint die berührende Geschichte in einer schmucken Sammelbox, die einfach jeder Fan haben muss!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 17.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-2064-1
Verlag Tokyopop GmbH
Maße (L/B/H) 19,3/13/4,5 cm
Gewicht 571 g
Auflage 5. Auflage
Übersetzer Luise Steggewentz
Verkaufsrang 22.918
Buch (Taschenbuch)
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Sehr berührend!“

Andrea Helmstädt, Thalia-Buchhandlung Meißen

„Ame & Yuki – Die Wolfskinder“ ist eine wunderbar gezeichnete Manga-Reihe mit Texten von Mamoru Hosoda, ein bekannter Regisseur aus Japan, und Zeichnungen von Yu.
Die Geschichte der jungen Hana mit deren beiden Kindern ist herzzerreißend.
Aufgrund eines besonders vererbten Gens des Vaters sind Ame und Yuki keine normalen Kinder, sie können sich in Wölfe verwandeln. Daher ist Hana bald gezwungen an einen abgelegenen Ort zu ziehen, damit die Kinder ungestört ihr Wolfsverhalten ausleben können.
Durch mehrere Zwischenfälle ist das Leben der Geschwister gezeichnet, denn sie haben jeweils ihre eigenen Wege eingeschlagen.
In diesem Buch kommen Jung und Alt auf ihre Kosten, weil es die typischen Macken von Kindern, als auch die Ängste und Sorgen der Eltern beinhaltet.
Wer also nicht nur Buchstaben zu Gesicht bekommen möchte, sondern auch Bilder, ist mit dieser Manga-Reihe auf der richtigen Seite.
Selbst ich habe diese Reihe regelrecht verschlungen, obwohl ich selten Manga lese.
„Ame & Yuki – Die Wolfskinder“ ist eine wunderbar gezeichnete Manga-Reihe mit Texten von Mamoru Hosoda, ein bekannter Regisseur aus Japan, und Zeichnungen von Yu.
Die Geschichte der jungen Hana mit deren beiden Kindern ist herzzerreißend.
Aufgrund eines besonders vererbten Gens des Vaters sind Ame und Yuki keine normalen Kinder, sie können sich in Wölfe verwandeln. Daher ist Hana bald gezwungen an einen abgelegenen Ort zu ziehen, damit die Kinder ungestört ihr Wolfsverhalten ausleben können.
Durch mehrere Zwischenfälle ist das Leben der Geschwister gezeichnet, denn sie haben jeweils ihre eigenen Wege eingeschlagen.
In diesem Buch kommen Jung und Alt auf ihre Kosten, weil es die typischen Macken von Kindern, als auch die Ängste und Sorgen der Eltern beinhaltet.
Wer also nicht nur Buchstaben zu Gesicht bekommen möchte, sondern auch Bilder, ist mit dieser Manga-Reihe auf der richtigen Seite.
Selbst ich habe diese Reihe regelrecht verschlungen, obwohl ich selten Manga lese.

„Slice of Life und Fantasy, ungewöhnliche Mischung, wunderbar gelungen!“

Selina Thiel, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Die Wolfskinder ist mein Absoluter Lieblingsmanga.
Auf beeindruckende Art und Weise werden hier Fantasyaspekte in Hinblick auf Wolfsmenschen und die Probleme des realen Lebens einer alleinerziehenden Mutter, Stichwort >>Slice of Life<< kombiniert.

Der Zeichenstil dieser kurzen Mangareihe ist schlicht, es gibt keine unnötigen Schnörkeleien, nichts was von der Geschichte ablenkt.

Die Story selber ist herzergreifend.
Nachdem Hana ihren Mann verloren hat und mit den beiden Wolfskindern alleine lebt, muss sie herausfinden, wie man Werwölfe großzieht, ohne dass die Umgebung von der Natur der Kinder erfährt.
Dabei stellen sich ihr viele Probleme in den Weg: Von tierischen Raufereien der Kinder, zum nächtlichen Wolfsgehäul, über die aufploppenden Wolfsohren/-Pfoten/-Ruten bis hin zur Identitätskrise, als was man jetzt leben soll, Mensch oder Wolf.
Doch das alles meistern Hana, Ame und Yuki mit viel Liebe, Geduld und HIlfe von guten Freunden und Nachbarn.

Diese Manga sind so schön, es gibt nichts negatives, was ich über sie sagen könnte. Man muss sie einfach gelesen haben!
Die Wolfskinder ist mein Absoluter Lieblingsmanga.
Auf beeindruckende Art und Weise werden hier Fantasyaspekte in Hinblick auf Wolfsmenschen und die Probleme des realen Lebens einer alleinerziehenden Mutter, Stichwort >>Slice of Life<< kombiniert.

Der Zeichenstil dieser kurzen Mangareihe ist schlicht, es gibt keine unnötigen Schnörkeleien, nichts was von der Geschichte ablenkt.

Die Story selber ist herzergreifend.
Nachdem Hana ihren Mann verloren hat und mit den beiden Wolfskindern alleine lebt, muss sie herausfinden, wie man Werwölfe großzieht, ohne dass die Umgebung von der Natur der Kinder erfährt.
Dabei stellen sich ihr viele Probleme in den Weg: Von tierischen Raufereien der Kinder, zum nächtlichen Wolfsgehäul, über die aufploppenden Wolfsohren/-Pfoten/-Ruten bis hin zur Identitätskrise, als was man jetzt leben soll, Mensch oder Wolf.
Doch das alles meistern Hana, Ame und Yuki mit viel Liebe, Geduld und HIlfe von guten Freunden und Nachbarn.

Diese Manga sind so schön, es gibt nichts negatives, was ich über sie sagen könnte. Man muss sie einfach gelesen haben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Eine sehr schöne Geschichte über eine Familie, in der jeder seinen Platz in der Welt sucht und seinen Weg gehen möchte. Toll!