Meine Filiale

Auf den Spuren Dschingis Khans

Drei Jahre zu Pferd von Asien nach Europa

Tim Cope

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

15,00 €

Accordion öffnen
  • Auf den Spuren Dschingis Khans

    Piper

    Sofort lieferbar

    15,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

12,99 €

Accordion öffnen
  • Auf den Spuren Dschingis Khans

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    12,99 €

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Eine Reise von außergewöhnlichen Dimensionen: Der australische Abenteurer Tim Cope durchreitet drei Jahre lang das einstige Reich des legendären Mongolenherrschers. Er durchquert glühend heiße Wüsten und hart gefrorene Steppen, überwindet schroffe Gebirgsketten und sturmgepeitschte Ebenen. Man stielt ihm die Pferde und entführt seinen Hund – den er mit Eiern und Wodka wiederbelebt. Doch vor allem nimmt man ihn auf in Jurten und Lehmhütten, als wäre er selbst ein mongolischer Nomade, dem die Gastfreundschaft seines Volkes gebührt. Ein großes Abenteuer-Epos, das uns eintauchen lässt ins jahrhundertealte Leben im Rhythmus der asiatischen Wildnis.

"Wer sich für Geschichte und ihren Einfluss auf die Gegenwart informieren oder einfach nur eine spannende Abenteuergeschichte lesen möchte, ist mit dem Buch gut bedient. Ich habe jede Seite genossen.", nomasliteraturblog.wordpress.com, 23.01.2014

Tim Cope, geboren 1978 im australischen Gippsland, Victoria, ist Reisender aus Leidenschaft. Über seinen Ritt auf den Spuren Dschingis Khans entstand eine sechsteilige Reisedokumentation, die auf den legendären Bergfilmfestivals von Banff, Vancouver und Graz ausgezeichnet wurde. Cope ist Fellow der Royal Geographical Society..
Werner Roller, geboren 1954, ist seit der Jahrtausendwende Übersetzer mit den Schwerpunkten Politik und (Zeit-)Geschichte, Sport und Musik.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-40601-7
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,1/12,1/2,7 cm
Gewicht 430 g
Originaltitel On the Trail of Genghis Khan
Abbildungen 32 Seiten Farbbildteil und neun Karten, farbige Illustrationen, 32 Seiten Farbbildteil und neun Karten
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Katja Hald, Enrico Heinemann, Ursula Pesch, Werner Roller
Verkaufsrang 99307

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

... die erste Steppenüberquerung unseres Zeitalters
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2020

Aus der Idee des jungen Australiers Tim Cope der Eroberungsroute des legendären Dschingis Khan zu folgen, wird ein mehr als 3 jähriger unglaublicher Ritt von der Mongolei bis nach Ungarn, ans Ufer der Donau. Alleine mit Pferden, Zelt und Kamera bricht er auf. Schnell lernt er, dass er in der Wildnis nur überleben kann, wenn er i... Aus der Idee des jungen Australiers Tim Cope der Eroberungsroute des legendären Dschingis Khan zu folgen, wird ein mehr als 3 jähriger unglaublicher Ritt von der Mongolei bis nach Ungarn, ans Ufer der Donau. Alleine mit Pferden, Zelt und Kamera bricht er auf. Schnell lernt er, dass er in der Wildnis nur überleben kann, wenn er immer wieder die Nähe und den Schutz anderer Nomaden sucht. Doch ob er die Reise ohne Tigon geschafft hätte ist nicht sicher. Am Beginn seiner Reise schenkt ihm ein Nomade einen jungen Hund, der ihn die gesamte Reise begleitet und stellenweise zum wahren Helden des Abenteuers wird. Das vorliegende Buch ist nicht nur ein großes Abenteuer-Epos, Die Fülle an geschichtlichen Informationen über die Mongolen und die Länder die er durchquert, lässt uns das jahrhundertealte Leben im Rhythmus der asiatischen Wildnis hautnah erleben. Eine große Empfehlung! Eine mindestens so große Empfehlung ist auch Tim Copes Film!


  • Artikelbild-0
  • Prolo
    MONGOLEI
    Mongolische Träume
    Die letzte Nomadennation
    Wolf-Totem
    Eine feine Linie zum Westen
    Charchiraa - Gebirge und Fluss
    KASACHSTAN
    Stalins Shambala
    Zud
    Tokym Kagu Bastan
    Brautraub und andere Legenden aus Tasaral
    Die Hungersteppe
    Der Ort, den Gott vergaß
    Otamal
    Wüstenschiffe
    Die Ölstraße
    RUSSLAND
    Verlorene Horden in Europa
    Kosaken-Grenzland
    Die Timaschewsk-Mafia
    KRIM
    Wo zwei Welten aufeinandertreffen
    Die Rückkehr der Krimtataren
    UKRAINE
    Am Scheideweg
    Die Zügel in die Hand nehmen
    Unter Huzulen
    UNGARN
    Das Ende der Welt
    Epilog
    Dank
    Glossar
    Wichtige Persönlichkeiten der Steppengeschichte
    Bedeutende Steppenvölker
    Auswahlbibliografie