Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zibulla - Nix für ungut!

Ruhrstadts härtester Ermittler

(3)
Tibor Zibulla ist Ruhrstadts coolster Privatdetektiv. Fast 2 Meter groß und 115 Kilo schwer, trägt er feinste Maßanzüge, hat Soul im Blut und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Zibulla sehr verschnupft reagiert, als man ihm den Mord an seiner Auftraggeberin, dem Pornostar Vicky de Winter, in die Schuhe schieben will. Doch wer auch immer versucht hat, Zibulla den Mord anzuhängen, hat sich in dem Ex-Profiwrestler den falschen Sparringspartner ausgesucht. Nach einigen handgreiflichen Ermittlungen bringt ihn schließlich ausgerechnet die russische Mafia auf die richtige Spur. Und Zibulla räumt auf …
Portrait
T. D. Reda ist ein echtes Kind des Ruhrpotts. In Essen geboren, auf Zollverein ausgebildet und an der Universität Essen studiert, lebt und arbeitet er heute noch dort. Nach dem Studium war er zunächst als Marketingberater tätig, danach als Dozent. Seit 2011 konzentriert er sich ausschließlich aufs Schreiben.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 331 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.09.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783770041220
Verlag Droste Verlag
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Zibulla - Nix für ungut!

Zibulla - Nix für ungut!

von T. D. Reda
eBook
2,99
+
=
Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

von Jenny Colgan
(53)
eBook
8,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein cooler Detektiv
von leseratte1310 am 08.03.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Frau wird von Jugendlichen belästigt. Da muss Privatdetektiv Tibor Zibulla helfen. Vicky de Winter ist Pornostar und hat den Verdacht, dass sie gestalkt wird. Zibulla erhält von ihr den Auftrag, den Stalker ausfindig zu machen. Doch dann wird seine Auftraggeberin ermordet und Zibulla wird von der Polizei beschuldigt.... Eine Frau wird von Jugendlichen belästigt. Da muss Privatdetektiv Tibor Zibulla helfen. Vicky de Winter ist Pornostar und hat den Verdacht, dass sie gestalkt wird. Zibulla erhält von ihr den Auftrag, den Stalker ausfindig zu machen. Doch dann wird seine Auftraggeberin ermordet und Zibulla wird von der Polizei beschuldigt. Da bleibt ihm nichts anderes, als sich auf die Suche nach dem Täter zu machen. Tibor Zibulla ist ein Kerl wie ein Baum, groß und schwer und er ist cool. Früher war er mal Profiwrestler, jetzt ist er Detektiv, der den Luxus liebt. Seine Sprüche sind cool, derb und witzig. Obwohl er nicht zimperlich ist und auch gern mal draufhaut, ist er bei Frauen sehr sanft. Also genau genommen ist er ein Typ mit vielen Ecken und Kanten. Der Schreibstil ist locker und sehr flüssig zu lesen. Die Figuren sind sehr gut beschrieben, so dass man sie förmlich vor Augen hat. Zibulla gerät mit der Klärung seines Falls nicht nur an die Pornoindustrie, nein er gerät auch noch mit der russischen Mafia aneinander und lässt auch die Rechtsradikalen nicht links liegen. Dabei bleibt sie Sache durch unverhoffte Wendungen bis zum Schluss sehr spannend. Dabei geht es oft ziemlich brutal zu. Ein Krimi mit Ruhrpott-Flair, einem ganz besonderen Protagonisten, viel Spannung und Humor.

Superspannend mit tollem Ermittler
von Wuestentraum am 17.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tibor Zibulla ist Ruhrstadts coolster Privatdetektiv. Fast 2 Meter groß und 115 Kilo schwer, trägt er feinste Maßanzüge, hat Soul im Blut und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Zibulla sehr verschnupft reagiert, als man ihm den Mord an seiner Auftraggeberin, dem... Tibor Zibulla ist Ruhrstadts coolster Privatdetektiv. Fast 2 Meter groß und 115 Kilo schwer, trägt er feinste Maßanzüge, hat Soul im Blut und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Zibulla sehr verschnupft reagiert, als man ihm den Mord an seiner Auftraggeberin, dem Pornostar Vicky de Winter, in die Schuhe schieben will. Doch wer auch immer versucht hat, Zibulla den Mord anzuhängen, hat sich in dem Ex-Profiwrestler den falschen Sparringspartner ausgesucht. Nach einigen handgreiflichen Ermittlungen bringt ihn schließlich ausgerechnet die russische Mafia auf die richtige Spur. Und Zibulla räumt auf … Zibulla wird beschuldigt, seine Auftraggeberin Vicky de Winter ermordet zu haben. Er kann zwar schnell die Polizei davon überzeugen, dass er nicht der Täter ist, doch macht er sich selbst sodann auf die Suche danach. Er hat es nicht nur mit der Pornoindustrie zu tun, sondern auch mit der russischen Mafia und rechtsradikalen Terroristen. Der Fall wird immer abstruser. Bis sich die Ereignisse überschlagen. Mehrere Verdächtige können nach und nach ausgeschlossen werden und man tappt immer noch im Dunkeln, wer nun der wahre Täter ist. Zibulla ist nicht nur bullig, sondern hat eine kesse Lippe, coole (und auch derbere) Sprüche auf Lager und auch ansonsten ist er nicht gerade zimperlich. Er greift schon mal gerne härter zu, was mich jetzt aber nicht abgeschreckt hat, ihn trotzdem zu mögen. Er hat nämlich auch eine sanfte Seite, bei seiner Freundin Anna, und das Herz am rechten Fleck. Er ist eben ein eigenwilliger Privatdetektiv, der auch eben auf diese Weise ermittelt. T. D. Reda ist es gelungen, diesem Krimi von der ersten bis zur letzten Seite soviel Spannung einzuhauchen, dass man das Buch nicht beiseite legen kann. Vielfältige Ereignisse, ungeahnte Wendungen und ein interessanter, mit vielen Ecken und Kanten erschaffener Hauptprotagonist machen diesen Krimi zu einem spannenden und begeisterten Leseereignis, indem man bis zum Schluss nicht weiß, wer der wahre Täter ist. Ich hatte zu Beginn des Buches keine besonderen Erwartungen, da ich gerne und viele Krimis lese. Doch dieser Krimi hat mich von der ersten Seite an voll in seinen Bann gezogen, ein interessanter, etwas anderer Ermittler, den man so nicht erwartet hatte sowie die vielfältigen Ereignisse, lebendig, wechselhaft und superspannend bis zur letzten Seite, sticht dieser Krimi einfach hervor und ist ein wahres Leseereignis, welches man bis zum Schluss voll auskostet. Jedem Krimiliebhaber wärmstens zu empfehlen

Yeah man, get up - a!
von Kasin am 07.11.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tibor Zibulla ist Privatermittler mit Leib und Seele. Sehr ungezogen - aber mit Stil, vulgär, derb, ordinär - aber mit Herz. Ein Haudrauf, wobei die Richtigen was auf die Ohren bekommen. Alles in allem - Tibor Zibulla ist nicht nur gut - er ist super gut. Erstmal kurz... Tibor Zibulla ist Privatermittler mit Leib und Seele. Sehr ungezogen - aber mit Stil, vulgär, derb, ordinär - aber mit Herz. Ein Haudrauf, wobei die Richtigen was auf die Ohren bekommen. Alles in allem - Tibor Zibulla ist nicht nur gut - er ist super gut. Erstmal kurz zur Story : Vicky de Winter, eine Pornodarstellerin benötigt Zibullas Hilfe. Ein Stalker macht ihr das Leben schwer. Eigentlich will sie ja ihren Job bald an den Nagel hängen und ihren Traumprinzen, Athos, heiraten. Doch dann kommt alles anders. Vicky wird ermordert und Zibulla ist der Hauptverdächtige Nummer Eins. Etwas was ihm ja gar nicht passt, nicht verwunderlich, und so fängt er an sein Versprechen einzulösen - Vickys Stalker zu entlarven, aber steckt da wirklich nur eine Person dahinter? Mit " Zibulla, nix für ungut " habe ich einen wunderbaren Krimi entdeckt. Der Autor T.D. Reda hat einen charismatischen Protagonisten erschaffen und ihn erzählen lassen. Zibulla steht auf James Brown und kommt als Soulman klasse rüber. Seine freche Schnodderschnauze gegenüber jedem und allen hat mir ein Dauergrinsen bescherrt. Seine neuen und alten Bekanntschaften sind schon sehr außergewöhnlich. Trotzdem war es nicht nur lustig sondern auch spannend dazu. Seine Kontakte machen es ihm möglich ständig auf dem aktuellsten Stand zu sein und oft genug schleicht er sich in dunklen Pfaden durch das Buch. Der anfänglich scheinbar einfache Job der Überwachung Vickys ändert sich schlagartig in einen Mordfall und Zibullas Ehrgeiz ist sehr gut dargestellt. Wie auch seine Meinung zu Ehre und Moral. Er ermittelt was das Zeugs hält, teilt ganz gewaltig aus und kassiert auch jede Menge ein. Das Buch zeichnet sich aus durch seinen gelungenen Plot, die Spannung, den Sprachwitz, Bilder im Kopf erzeugen und einer sehr unerwarteten Wendung. Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Krimi. Wer mehr wissen möchte über die "Vorzüge" East Clintwoods, eines Key Accounter, Zibullas Bekannte und Bekanntschaften, die Kommissare Kirch und Fröhlich und wen Zibulla mag und wen nicht, dem empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt. Gerne vergebe ich 4,5 von 5 Sternen, den halben habe ich abgezogen wegen der unnötigen Brutalität zum Schluss hin. Zibulla hatte diese mit seiner fast 2m Erscheinung und seinem selbstsicheren Auftreten gar nicht nötig. "Whoa! I feel good, I knew that I would now!"