Der Heiratsplan

Regency Roman

Die Lancroft Abbey Reihe Band 1

Sophia Farago

(33)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

8,95 €

Accordion öffnen
  • Der Heiratsplan / Lancroft Abbey Bd. 1

    Dryas Verlag

    Erscheint demnächst (Neuauflage)

    8,95 €

    Dryas Verlag

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

England, 1811. Frederica, die älteste Tochter des verstorbenen Viscounts of Panswick, träumt von einer glanzvollen Saison in London. Doch ihr Vater hat der Familie einen Berg Schulden hinterlassen. Um wenigstens das Anwesen Lancroft Abbey zu retten, beschließt ihre Mutter, alles auf eine Karte zu setzen. Anstelle von Frederica soll zuerst die zweitälteste und schönste Tochter Penelope in London debütieren - ausgestattet mit dem letzten Bargeld der Familie. Als sich Penelopes Anstandsdame das Bein bricht, übernimmt Frederica, als verwitwete Cousine verkleidet, ihren Part. Die ersten Versuche, Kontakt zur vornehmen Gesellschaft aufzunehmen, scheitern kläglich. Kann Frederica ihre Aufgabe doch noch erfüllen, einen reichen Junggesellen für ihre Schwester finden und damit die Familie und Lancroft Abbey retten?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 246 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783955307448
Verlag Edel Elements
Dateigröße 1739 KB
Verkaufsrang 8083

Weitere Bände von Die Lancroft Abbey Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Bin ja immer noch auf der Suche nach einem Ersatz für die Bücher von Georgett Heyer, die ich als Jugendliche so gerne gelesen habe...hier geht's schon ein bisschen in die Richtung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
19
11
1
2
0

Die Lancroft Abbey Reihe ist ein muss für Freunde der Netflix Serie Bridgerton
von Jasmin Büchermama aus Berenbach am 06.01.2021

Der Heiratsplan von SophiaFarago ist ein Regency Roman wie er sein soll. Viel Drama, schöne Kleider und stattliche Herren. Dazwischen findet man eine starke Frau die sich dies aber selbst nicht eingesteht und unter dem Pantoffel von Frau Mutter steht. Frederica ist eine interessante junge Frau die für Ihre kleine Schwester alles... Der Heiratsplan von SophiaFarago ist ein Regency Roman wie er sein soll. Viel Drama, schöne Kleider und stattliche Herren. Dazwischen findet man eine starke Frau die sich dies aber selbst nicht eingesteht und unter dem Pantoffel von Frau Mutter steht. Frederica ist eine interessante junge Frau die für Ihre kleine Schwester alles versucht und sich über den Handel ganz vergisst. Ich hoffe das ein weiterer Teil von Ihr erzählt, den ich glaube in Ihr steckt ganz viel Potenzial. Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat, war die Tatsache das es doch recht unromantisch zu geht. Ich hätte mir gewünscht, das man die aufkommende Verliebtheit vielleicht etwas mehr ausgeschmückt hätte. So wäre der Antrag etwas glaubwürdiger rüber gekommen. Was die Schwester Penelope angeht, so frage ich mich noch ob es an mir liegt das sie manchmal so absolut kopflos handelt. Irgendwie stelle ich mir vor das die jungen Damen dieser Epoche doch eigentlich wussten was sich gehört und was eben nicht. Ansonsten ist die Geschichte sehr unschuldig und zur Zeit passen geschrieben. Die Charaktere sind durchweg glaubwürdig und meist sehr sympathisch, was es mir leicht gemacht hat die Familie Barnett sowie auch viele andere wirklich lieb zu gewinnen.

Als Jane Austen Fan kommt man an diesem Buch nicht vorbei
von Drea am 17.11.2020

Ein wunderschöner Regencyroman mit einem einfach gehaltenen Schreibstil, der sich flüssig lesen lässt. Sophia Farago kommt meiner Meinung nach in Sachen Regency den großen Schriftstellerinnen Austen oder Heyer am nächsten, daher lese ich ihre Bücher gerne auch noch einmal.

Klasse Geschichte
von J. Kaiser am 05.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wir schreiben das Jahr 1811. Viscounts of Panswick ist gestorben. Frederica, die älteste Tochter träumt von einer grossen Saison in England. So sagte man damals in Englands höheren Kreisen. Sie erfährt bei der Testamentseröffnung, dass ihr verstobener Mann einen Schuldenberg hinterlassen hat. Sie sind bankrott. Um ihr zu Hause L... Wir schreiben das Jahr 1811. Viscounts of Panswick ist gestorben. Frederica, die älteste Tochter träumt von einer grossen Saison in England. So sagte man damals in Englands höheren Kreisen. Sie erfährt bei der Testamentseröffnung, dass ihr verstobener Mann einen Schuldenberg hinterlassen hat. Sie sind bankrott. Um ihr zu Hause Lancroft Abbey zu retten muss sie sich etwas einfallen lassen. Sie heckt einen Plan aus. Sie muss versuchen ihre zweitälteste Tochter Penelope reich zu verheiraten. Diese muss in die Londoner Gesellschaft eingeführt werden. Als Begleitung für diesen Anlass hat die Mutter die Witwe Agatha Alverston vorgesehen. Zu allem Unglück bricht sich diese das Bein. Nun muss Frederica einspringen. Sie spielt die junge Witwe. Nun geht es richtig los in der Londoner besseren Gesellschaft. Das Buch macht beim Lesen sehr viel Freude. Die verschiedenen Vorkommnisse sind sehr turbulent und gut beschrieben. Ich kann das Buch nur empfehlen.


  • Artikelbild-0