Warenkorb
 

Das Einmaleins der Immobilien-Investition

Warum Immobilien so phänomenal lukrativ sind. Das verständlichste Immobilienbuch betreffend Anlageimmobilien und selbstgenutzte Wohnimmobilien

(2)
Portrait
Seit über 25 Jahren ist Michael A. Peter auf dem Gebiet des Bauens und der Immobilie tätig. Im Anschluss an eine handwerkliche Lehre studierte er Architektur und später berufsbegleitend Immobilienökonomie. Nach dem Fall der Mauer war er an der Planung einiger Berliner Großprojekte beteiligt. Parallel dazu erfolgte der Einstieg in die Immobilienbranche. Der leidenschaftliche Unternehmer deckt ein breites Tätigkeitsfeld rund um die Immobilie ab. Seine eigenen Immobilienanlagen betreffen vorwiegend Wohnobjekte. Er berät Privatpersonen, Kapitalanleger und Banken bei Ihren Immobilien-aktivitäten.

Als Autor und Vater von vier Kindern vertritt Michael A. Peter die Ansicht, dass die grundlegenden Themen der Wirtschaft in unserem Bildungssystem sträflich vernachlässigt werden. Zum Ende unserer Schulzeit wissen wir eine Menge über binomische Gleichungen, das chemische Periodensystem und dergleichen. Aber von der Marktwirtschaft, in die wir mit unserem Schulabschluss hinaustreten, verstehen wir im Grunde nichts. Michael A. Peter teilt die Auffassung, dass die Wohlhabenden deshalb immer wohlhabender werden, weil sie in Wirtschaftsfragen besser ausgebildet sind und dieses Wissen an ihre Kinder weitergeben. Geld produziert keinen Wohlstand – Wissen produziert Wohlstand. Die Politik täte gut daran, durch entsprechende Bildungsangebote die Chancengleichheit zu fördern, anstatt Neid zu schüren.
In Schriften und Seminaren vermittelt Michael A. Peter auf leicht verständliche Art und Weise die Grundlagen der Immobilien-Investition. Insbesondere branchenfremde Personen hofft er, mit seiner Begeisterung für die Immobilie anstecken zu können.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 280
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-00-043390-0
Verlag Peter & Peter
Maße (L/B/H) 23,1/14,9/2,7 cm
Gewicht 652 g
Abbildungen zahlreiche Abbildungen
Auflage 2.Auflage
Verkaufsrang 50.885
Buch (Taschenbuch)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Mit der richtigen Erwartungshaltung eine gute Lektüre, welche die Wirtschaftlichkeit von Anlageimmobilien betont
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am 14.03.2016

Inhalt Es beinhaltet 3 große Abschnitte, die man auch aufeinanderfolgend lesen sollte, um das jeweils folgende zu verstehen. Es ist kein Buch, bei dem man sich aus dem Inhaltsverzeichnis eine interessante Stelle aussucht, um sie dann zu verstehen, sondern das Wissen baut aufeinander auf, so dass Abschnitt drei... Inhalt Es beinhaltet 3 große Abschnitte, die man auch aufeinanderfolgend lesen sollte, um das jeweils folgende zu verstehen. Es ist kein Buch, bei dem man sich aus dem Inhaltsverzeichnis eine interessante Stelle aussucht, um sie dann zu verstehen, sondern das Wissen baut aufeinander auf, so dass Abschnitt drei am besten verstanden werden kann, wenn die Lektionen aus den vorhergehenden Teilen bereits verinnerlicht wurden. Teil 1 Beschreibt die hauptsächlichen Vorteile, die für eine Immobilie sprechen, im Vergleich zur Investition in Aktien Dort werden Vier Trumpfkarten behandelt – der Hebeleffekt, der Wert, dem mir eine Immobilie wert ist, herauszufinden, drittens wie ich aktiv den wirtschaftlichen Erfolg absichern kann und viertens wie man Wertsteigerungen in Bargeld verwandeln kann, ohne die Immobilie verkaufen zu müssen, nicht zuletzt aber am Ende des ersten Teils geht der Autor auf steuerliche Vorteile ein, die so nur bei Immobilien einen gigantischen Vorteil bieten, dem die Aktie nicht standhalten kann. Teil 2 Beschreibt unter dem Motto: jede Rose hat ihre Dornen, die Risiken und Nachteile der Immobilieninvestition, jedoch nicht ohne darauf hinzuweisen, wie sich diese im Zaum halten lassen Teil 3 Lässt sich nur vollständig verstehen, wenn die ersten beiden Teile verinnerlicht wurden, denn es geht um realistisch erreichbare Ziele, um Anlagearten und Renditekategorien Meine Meinung Das Buch ist schön aufgemacht, mit großer Schrift und abgesetzten Merksätzen, die sich auf farbigen Seiten einzeln ins Gedächtnis einprägen. Dadurch liest es sich zügig und man blättert viel, kommt schnell vorwärts, merkt sich das Wichtigste schneller. Aber inhaltlich ist das Buch mit seinen 270 Seiten gar nicht so vollgepackt wie ich es vermutet hätte. Zwar weist der Autor bereits im Vorwort darauf hin, dass er sich oft wiederholen wird, damit das Gelesene auch wirklich verstanden werden kann, aber nach einer Weile nerven die Wiederholungen auch, weil ich nach dem dritten Mal dann doch sicher verstanden habe, Dass und Warum Immobilien lukrativ sind. Auch die Beispielrechnungen sind irgendwann erschöpfend durchgerechnet. Mir als Privatanleger kamen die Beispiele und Zahlen auch eher etwas weit hergeholt vor. Denn die Beispiele werden teilweise mit Eigenkapitalanteilen von 200.000? berechnet, und es werden Objekte gekauft, die 600.000? und mehr kosten. Das scheint mir an der breiten Masse etwas vorbeigedacht. Denn dadurch spricht das Buch rein zahlenmäßig betrachtet nur Kapitalanleger an, die schon viel Geld auf der hohen Kante haben. Und gerade diese Menschen brauchen einen solchen Ratgeber nicht mehr unbedingt, weil sie schon selbst schlau genug sind, solch hohe Summen entsprechend sinnvoll anzulegen. Da hätte ich mir mehr Nähe zum Ottonormalverbraucher gewünscht. Aber dennoch lässt es sich mit den hohen Zahlen auch verstehen, warum eben Immobilien lukrativ sind. Und darum geht es schließlich in dem Buch. Ich habe durchaus verstanden, warum der Hebeleffekt auftritt und wie ich das für mich nutzen kann, auch verstehe ich die Gedankengänge hinsichtlich des optimalen Zeitpunkts, wann eine Immobilie günstig zu kaufen ist und wo der Unterschied zu einer Billig-Immobilie ist. Letztendlich habe ich einige sehr hilfreiche Informationen für die Investition in eine Anlagenimmobilie gesammelt, aber die wenigen Infos, die für mich wirklich brauchbar waren, stehen leider in keinem guten Verhältnis zum Umfang des Buches. Und, ich werde wohl noch weitere Bücher und Ratgeber lesen müssen, ehe ich mich sicher im Umgang mit Mieten, Mietern und Hausverwaltern fühle. Denn in dieser Hinsicht fand ich leider gar keine brauchbaren Infos. Ich hätte mir hier zumindest ein paar Beispielrechnungen gewünscht, inwieweit es sich lohnt, eine Immobilie zu vermieten, welche Kosten auf die Miete umgelegt werden können, was ich bei Mietverträgen beachten muss oder wie sich Mietminderungen oder gar Ausfälle auf die Rendite auswirken. In diesem Bereich sind die Informationen sehr dürftig. Fazit Insgesamt gefällt mir die Aufmachung des Buches Das Ein x 1 der Immobilieninvestition gut, denn obwohl es sehr dick ist, komme ich mit dem Lesen schnell voran und fühle mich sicher im Umgang mit Zahlen und Renditeberechnungen. Die leuchtend-orangenen Seiten helfen, das Gelesene zu verstehen und vor allem zu behalten. Im Hinblick auf den Titel, der ja erwarten lässt, dass man nach der Lektüre weiß, warum Immobilien so unverschämt lukrativ sind, bin ich absolut zufrieden. Ich weiß, nachdem ich alles gelesen habe, warum es sich lohnt, lieber in Gebäude anstatt in Aktien zu investieren. Und dass ist schließlich das Ziel dieses Buches. Es klärt auf. Einziger Nachteil: man darf nicht mit einer falschen Erwartungshaltung an das Buch herangehen. Wer genau wissen will, welche Art von Haus oder Wohnung in welcher Lage für ihn am besten geeignet ist, wie mit Maklern, Notar und so weiter umzugehen ist, wie die Abläufe beim Kaufen genau vonstatten gehen, wie man die beste Bank findet oder wie viel eine Immobilie wirklich wert ist, der ist an der falschen Adresse. Dafür ist das Buch definitiv nicht geeignet. Wer mit den richtigen Erwartungen an die Lektüre herangeht, wird m.E. nicht enttäuscht werden. Der Titel suggeriert eigentlich auch keine falsche Erwartungshaltung, denn das Buch soll erklären, warum sich Immobilieninvestition lohnt. Trotzdem bin auch ich etwas enttäuscht, weil ich keine konkreten Hinweise und Tipps gefunden habe, wie ich mit künftigen Mietern umgehen muss, wo ich zum Beispiel Muster-Mietverträge finde, welche Nebenkosten ich umlegen darf und welche nicht. Solche Dinge hätte ich schon erwartet. Aber konkrete Tipps findet man in dem Buch selten. Es sind rein wirtschaftliche Überlegungen, die angestellt werden, um zu überzeugen, dass es sich in den meisten Fällen lohnt, Immobilien anderen Altersvorsorgekonzepten vorzuziehen. Und diese Überzeugungsarbeit des Autors hat bei mir auch angeschlagen. Was den konkreten Immobilienkauf und die Vermietung eines Objektes angeht, werde ich mir wohl noch ein paar andere Bücher besorgen müssen. Der Ratgeber-Charakter des Buches ist nicht ganz erkennbar, weil eben konkret kein Rat gegeben wird. Es ist eher ein objektives Sachbuch. Ich kann es trotzdem uneingeschränkt weiterempfehlen, weil es verständlich macht, dass sich Mühe und Nachdenken bei der Geldanlage auf jeden Fall lohnen. Der bequeme Weg des Sparkontos ist eben nicht der lukrativste. Der Bericht erscheint auch auf Yolante.blogspot.de

Super Tipps - Sehr verständlich
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwieberdingen am 10.01.2016

Für mich als "Nicht Experte" ein sehr hilfreiche Lektüre, mit vielen nützlichen Tipps. Ich denke der Autor weiß wo von er spricht, man merkt, dass ihm das Thema wichtig ist. Die wesentlichen Infos sind auf "orangenen Seiten" zusammrengefasst, was das Nachschlagen,-suchen einfach macht. Der Autor schreibt in der Einleitung "es steht nicht... Für mich als "Nicht Experte" ein sehr hilfreiche Lektüre, mit vielen nützlichen Tipps. Ich denke der Autor weiß wo von er spricht, man merkt, dass ihm das Thema wichtig ist. Die wesentlichen Infos sind auf "orangenen Seiten" zusammrengefasst, was das Nachschlagen,-suchen einfach macht. Der Autor schreibt in der Einleitung "es steht nicht alles über Imobilien im Buch, aber die allgemein gültigen Prinzipien der Immobilienalage werden beschrieben" Ich finde genau so ist es, daher habe ich 5 Sterne vergeben und kann jedem der sich zum Thema Immobilie schlau machen will das Buch empfehlen