Warenkorb
 

Ein Schuss zu viel

Kriminalroman

(2)

Tod beim Biathlon-Weltcup
Vor den Augen der Zuschauer bricht der erfolgreiche Oberhofer Biathlet Arne Becker am Schießstand zusammen. Wer ist für seinen Tod verantwortlich?
Diese Frage müssen Theo Greitner von der Polizeidirektion Suhl und sein Hamburger Kollege Matthias Hansen in ihrem ersten gemeinsamen Fall beantworten. Die Zusammenarbeit der beiden sehr unterschiedlichen Kommissare gestaltet sich schwierig, bis einer von ihnen in Lebensgefahr gerät.

Portrait
Birgit Storm wurde in Heiligenhafen geboren, ist in Husum aufgewachsen und lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Dort arbeitet sie an einer Berufsschule und Stadtteilschule.

Ihre Freude am Reisen und ihre Begeisterung für Biathlon verarbeitete sie in ihrem ersten Krimi "Ein Schuss zu viel", mit dem sie sich auch für den Thüringer Krimipreis bewarb. Die Platzierung unter den drei Finalisten und das gute Feedback ihrer Freunde und Familie überzeugten sie, den Krimi als Buch zu veröffentlichen.

Seitdem ermitteln ihre Kommissare Matze und Theo regelmäßig in weiteren Thüringen-Krimis und haben sich so eine stetig wachsende Fangemeinde aufgebaut.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-943168-86-0
Verlag Spica Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 19/12,6/1,7 cm
Gewicht 222 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
10,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Spannend, kurzweilig und gut recherchiert
von Uwe Kirstein aus Eisenach am 19.09.2017

Ein toller Krimi ist Birgit Storm da gelungen, spannend und kurzweilig geschrieben, gut recherchiert bis ins Detail (z.B. Behandlung bei Schulterverletzungen). Mir gefiel auch die Einbeziehung der Familiensituationen der Ermittler und die Entwicklung des Teams hin zu einer echten und sicherlich in Zukunft schlagkräftigen Partnerschaft. Ich bin schon auf den... Ein toller Krimi ist Birgit Storm da gelungen, spannend und kurzweilig geschrieben, gut recherchiert bis ins Detail (z.B. Behandlung bei Schulterverletzungen). Mir gefiel auch die Einbeziehung der Familiensituationen der Ermittler und die Entwicklung des Teams hin zu einer echten und sicherlich in Zukunft schlagkräftigen Partnerschaft. Ich bin schon auf den nächsten Fall mit dem Theo und Matze gespannt. Eine Frage interessiert mich sehr und ich freue mich, die Autorin demnächst bei einer Lesesung dazu befragen zu können: Wie kommt eine waschechte Norddeutsche auf die tolle Idee, ihre Krimis im tiefsten Thüringen anzusiedeln? Bin sehr gespannt.

Kurzweiliger Biathlon-Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Ellerbek am 23.01.2016

Birgit Storm hat es geschafft, einen wirklich kurzweiligen Krimi zu schreiben. Von Anfang bis Ende hält sie den Spannungsbogen aufrecht. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte. Ich hoffe es gibt eine Fortsetzung.