Warenkorb
 

Alles steht Kopf

(11)
Im Hauptquartier, dem Kontrollzentrum im Kopf der elfjährigen Riley, leisten fünf Emotionen Schwerstarbeit: Angeführt von der optimistischen FREUDE, die Riley immer nur glücklich sehen möchte, sorgt sich ANGST ständig um Rileys Sicherheit, während WUT auf der Suche nach Gerechtigkeit bisweilen die Hutschnur platzt. Und die aufmerksame EKEL schützt den Teenager davor, sich zu vergiften - körperlich oder mental. Nur die unglückliche KUMMER weiß nicht so Recht, was ihre Aufgabe ist - nun ja, die anderen offensichtlich aber auch nicht. Als Rileys Familie eines Tages vom Land in eine fremde große Stadt zieht, sind die Emotionen gefragt, Riley durch die bislang schwerste Zeit ihres Lebens zu helfen. Aber als FREUDE und KUMMER durch ein Missgeschick tief im Gedächtnis des Mädchens verschwinden, liegt es an den anderen drei Emotionen, das Chaos in den Griff zu bekommen. Dummerweise haben FREUDE und KUMMER versehentlich wichtige Kernerinnerungen von Riley mitgenommen und müssen diese nun unbedingt ins Hauptquartier zurückbringen, wenn sie nicht für immer verloren gehen sollen. Es beginnt eine aufregende Reise durch ihnen unbekannte Hirnregionen wie das Langzeitgedächtnis, das Fantasieland, das Abstrakte Denken und die Traum Produktion, die von den beiden Emotionen alles abverlangt - auch, über den eigenen Gefühlsrand hinauszuwachsen...
Auszeichnung
2016 - Golden Globes:
- Bester Animationsfilm

2016 - Oscar:
- Bester Animationsfilm
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 11.02.2016
Regisseur Peter Docter
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Türkisch)
EAN 8717418470043
Genre Animation
Studio Walt Disney
Spieldauer 91 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Türkisch: DD 5.1
Verkaufsrang 491
Produktionsjahr 2015
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wenn alles anders wird“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Eine schöne Geschichte darüber, wie uns unsere Emotionen lenken und was sich im Laufe des Lebens im Kopf so ändert. Das Ende ist natürlich etwas vorhersehbar, dies tut jedoch keinen Abbruch am Filmspaß. Witzig und niedlich. Perfekt für einen Familien-Fime-Abend. Eine schöne Geschichte darüber, wie uns unsere Emotionen lenken und was sich im Laufe des Lebens im Kopf so ändert. Das Ende ist natürlich etwas vorhersehbar, dies tut jedoch keinen Abbruch am Filmspaß. Witzig und niedlich. Perfekt für einen Familien-Fime-Abend.

„Absolut gelungen!“

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ganz ehrlich - ich konnte mir im Vorfeld nicht vorstellen, wie das ganze mit den Gefühlen umgesetzt werden soll. Dann habe ich den Film gesehen und bin völlig hin und weg. Dies ist einer der besten Animationsfilme, die ich bis jetzt gesehen habe. Ganz ehrlich - ich konnte mir im Vorfeld nicht vorstellen, wie das ganze mit den Gefühlen umgesetzt werden soll. Dann habe ich den Film gesehen und bin völlig hin und weg. Dies ist einer der besten Animationsfilme, die ich bis jetzt gesehen habe.

Familienkino erster Güte. Dieser Film lässt seine Zuschauer alle Emotionen miterleben. Kinder aber auch Erwachsene können mitfühlen: lachen, staunen, trauern... Klasse! Familienkino erster Güte. Dieser Film lässt seine Zuschauer alle Emotionen miterleben. Kinder aber auch Erwachsene können mitfühlen: lachen, staunen, trauern... Klasse!

„Bzaubernder Kinder/Familienfilm“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Animationsfilme von Pixar sind immer wieder etwas Besonderes und auch "Alles steht kopf" / Inside out macht da keine Ausnahme.
Überzeugend witzig,nachvollziehbar und auch zu Tränen rührend, erleben wir die "Arbeit" der Emotionen "Freude","Kummer", "Angst","Wut" und "Ekel", die in der Emo-Schaltzentrale im Gehirn eines kleinen Mädchens für ihre emotionale Stabilität und ihre Erinnerungen zuständig sind.
Als die 11jährige Riley aber mit ihren Eltern aus dem kalten Minnesota nach San Francisco,Kalifornien umzieht, gerät für "Freude", die bisherige Anführerin von Rileys Gehirn, die Lage außer Kontrolle.
Denn Riley ist unglücklich über ihren Verlust von Heimat und Freunden und "Freude" kann in der Schaltzentrale "Kummer" nicht mehr länger vom Tagesgeschehen verbannen...
Als dann beide Emotionenmädels durch einen unglücklichen Vorfall aus der Emo-Zentrale in das Labyrinth von Rileys Langzeitgedächtnis katapultiert werden, beginnt eine schwierige Odyssee zurück. Denn "Freude" muss lernen, das auch "Kummer" im Leben ihres geliebten Kindes durchaus ihre Daseinsberechtigung hat...
Quietschebunt, schräg-lustig und berührend- auch diese Filmidee ist personell und interieurmäßig (Erinnerungsinseln,Langzeitgedächtnis,Unterbewußtsein) toll umgesetzt, ich liebe "Freude" , aber "Kummer" oder auch "Wut" sind einfach der Knaller und der Wortwitz ist zwar im Original einfach besser, macht aber auch auf deutsch unglaublich viel Spaß .
Schauen Sie selbst !
Animationsfilme von Pixar sind immer wieder etwas Besonderes und auch "Alles steht kopf" / Inside out macht da keine Ausnahme.
Überzeugend witzig,nachvollziehbar und auch zu Tränen rührend, erleben wir die "Arbeit" der Emotionen "Freude","Kummer", "Angst","Wut" und "Ekel", die in der Emo-Schaltzentrale im Gehirn eines kleinen Mädchens für ihre emotionale Stabilität und ihre Erinnerungen zuständig sind.
Als die 11jährige Riley aber mit ihren Eltern aus dem kalten Minnesota nach San Francisco,Kalifornien umzieht, gerät für "Freude", die bisherige Anführerin von Rileys Gehirn, die Lage außer Kontrolle.
Denn Riley ist unglücklich über ihren Verlust von Heimat und Freunden und "Freude" kann in der Schaltzentrale "Kummer" nicht mehr länger vom Tagesgeschehen verbannen...
Als dann beide Emotionenmädels durch einen unglücklichen Vorfall aus der Emo-Zentrale in das Labyrinth von Rileys Langzeitgedächtnis katapultiert werden, beginnt eine schwierige Odyssee zurück. Denn "Freude" muss lernen, das auch "Kummer" im Leben ihres geliebten Kindes durchaus ihre Daseinsberechtigung hat...
Quietschebunt, schräg-lustig und berührend- auch diese Filmidee ist personell und interieurmäßig (Erinnerungsinseln,Langzeitgedächtnis,Unterbewußtsein) toll umgesetzt, ich liebe "Freude" , aber "Kummer" oder auch "Wut" sind einfach der Knaller und der Wortwitz ist zwar im Original einfach besser, macht aber auch auf deutsch unglaublich viel Spaß .
Schauen Sie selbst !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Superfilm
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 30.11.2017

Sehr unterhaltsamer Film mit guter Moral. Wirklich schön! Ist nicht nur für Kinder geeignet. Kann man jederzeit ins wahre Leben übertragen.

Wo kommen eigentlich die Erinnerungen und Emotionen her?
von einer Kundin/einem Kunden aus Pforzheim am 28.01.2017

Spätestens nach der Ankündigung des Films haben sich alle die Frage gestellt "Was passiert eigentlich in meinem Kopf?!" Und was soll ich sagen, mit "Alles steht Kopf" ist Disney eine super Erklärung eingefallen! Erleben Sie zusammen mit Freude, Wut, Angst, Ekel und Kummer ein wunderbares Abenteuer! Für Groß und Klein, Alt... Spätestens nach der Ankündigung des Films haben sich alle die Frage gestellt "Was passiert eigentlich in meinem Kopf?!" Und was soll ich sagen, mit "Alles steht Kopf" ist Disney eine super Erklärung eingefallen! Erleben Sie zusammen mit Freude, Wut, Angst, Ekel und Kummer ein wunderbares Abenteuer! Für Groß und Klein, Alt und Jung!

Total niedlich
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2016

Die Geschichte ist zwar total einfach, aber Kinder brauchen ja keine komplexen Handlungen. Außerdem spielen sich die meisten Abenteuer ja in Rileys Kopf mit ihren verschiedenen Emotionen ab, die menschlich verkörpert werden. Was mir aber doch noch gefehlt hat, ist das Beleuchten/Zeigen der Emotionen im Kopf der anderen Personen,... Die Geschichte ist zwar total einfach, aber Kinder brauchen ja keine komplexen Handlungen. Außerdem spielen sich die meisten Abenteuer ja in Rileys Kopf mit ihren verschiedenen Emotionen ab, die menschlich verkörpert werden. Was mir aber doch noch gefehlt hat, ist das Beleuchten/Zeigen der Emotionen im Kopf der anderen Personen, die noch mitspielen, wie z. B. Rileys Eltern. Das wird nur am Ende kurz gezeigt. Ich hätte es aber noch während der Handlung interessant gefunden.