Mopshimmel

Holmes und Waterson ermitteln

Ein-Holmes-und-Waterson-Krimi Band 1

Martina Richter

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Knieslingen, ein beschauliches Dorf auf der Schwäbischen Alb, wird von einer Reihe von Verbrechen erschüttert. Eine bösartige Nachbarin, verschwundener Familienschmuck und zwei Tote lassen den Ermittlern die Köpfe qualmen. Erschwerend kommt hinzu, dass einer der beiden Detektive ein Kommunikationsproblem hat: Er ist ein Mops. Holmes ermittelt mit Raffinesse und ausgesprochen unkonventionellen Methoden. An seiner Seite steht Johannes Waterson, Kommissar mit großem Herzen und bald schon bester Kumpel des jungen Mopsermittlers. Gemeinsam lüften sie die dunklen Geheimnisse, die sich hinter den sauber gekehrten Eingangstreppen der Provinz verbergen. Mops Holmes und Kommissar Waterson ermitteln in ihrem ersten Fall. Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos, sagt Loriot. Mops Holmes ergänzt, einen Mord ohne Mops aufzuklären unmöglich. Ein heiterer Hundekrimi
Von Martina Richter sind bei Midnight erschienen:
Mopshimmel
Mopswinter
Mopsfluch
Mopsnacht
Mopssturm
Mopshöhle
Mopsball

Geboren wurde ich 1966 in Bielefeld, wuchs aber in Baden-Württemberg auf, wo meine Eltern eine Jugendherberge leiteten. Nach meinem Studium der Geographie in Tübingen begann ich ebenfalls in der Jugendherberge zu arbeiten. Bis heute lebe ich mit meinen beiden Töchtern und vielen Tieren in einem Bauernhaus in Sonnenbühl auf der Schwäbischen Alb. Nach dem Tod meines Sohnes im Jahre 2000 begann ich mit dem Schreiben. Mein erster Roman "Die Schimmelreiterin" wurde im Herbst 2015 veröffentlicht. Meine eigentliche Liebe gilt aber dem klassischen Kriminalroman. Mein Detektiv ist ein junger Mops namens Holmes.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 150 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958190481
Verlag Midnight
Dateigröße 2292 KB

Weitere Bände von Ein-Holmes-und-Waterson-Krimi

  • Mopshimmel Mopshimmel Band 1

    Mopshimmel

    eBook

    2,99 €

    (13)

  • Mopswinter Mopswinter Band 2

    Mopswinter

    eBook

    2,99 €

    (19)

  • Mopsfluch Mopsfluch Band 3

    Mopsfluch

    eBook

    2,99 €

    (24)

  • Mopsnacht Mopsnacht Band 4

    Mopsnacht

    eBook

    2,99 €

    (5)

  • Mopssturm Mopssturm Band 5

    Mopssturm

    eBook

    3,99 €

    (4)

  • Mopshöhle Mopshöhle Band 6

    Mopshöhle

    eBook

    3,99 €

    (3)

  • Mopsball Mopsball Band 7

    Mopsball

    eBook

    3,99 €

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
5
4
4
0
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 20.03.2019

Habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen. Es war lustig, schlüssig. Der erste Band gefällt mir besonders, da Holmes hier ein Welpe ist. Ich habe fast alle Holmes-Waterson-Bücher gelesen. Alle finde ich toll. Mir fehlt nur noch Mopssturm. Der Schreibstil ist klasse. Ich hoffe die Autorin bringt dieses Jahr wieder einen Mo... Habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen. Es war lustig, schlüssig. Der erste Band gefällt mir besonders, da Holmes hier ein Welpe ist. Ich habe fast alle Holmes-Waterson-Bücher gelesen. Alle finde ich toll. Mir fehlt nur noch Mopssturm. Der Schreibstil ist klasse. Ich hoffe die Autorin bringt dieses Jahr wieder einen Mopsroman raus

Ein kluger Mops erblickt das Licht der Welt
von jiskett am 31.07.2016

"Mopshimmel" ist der erste Teil der Reihe, aber mein zweiter Mopskrimi, da ich Band 3 schon kenne. Es war schön, über die Anfänge von Holmes' Karriere als Polizeimops zu lesen und mehr über ihn und seine Familie zu erfahren; da Holmes zu Beginn der Geschichte noch ein Welpe ist, lernt er sein Umfeld erst noch kennen und davon pr... "Mopshimmel" ist der erste Teil der Reihe, aber mein zweiter Mopskrimi, da ich Band 3 schon kenne. Es war schön, über die Anfänge von Holmes' Karriere als Polizeimops zu lesen und mehr über ihn und seine Familie zu erfahren; da Holmes zu Beginn der Geschichte noch ein Welpe ist, lernt er sein Umfeld erst noch kennen und davon profitiert auch der Leser, da ihm so die Charaktere (menschlich und tierisch) vorgestellt werden. Dabei ist die Ich-Perspektive des Hundes meiner Meinung nach recht überzeugend und dabei doch verständlich geschrieben. Die Fälle selbst sind nicht besonders spannend; im einen weiß Holmes schon von Anfang an, wer der Täter ist und es geht nur noch darum, diese Information an die Menschen weiterzugeben. Der zweite Fall ist undurchsichtiger, aber die Lösung war schließlich ein wenig ernüchternd und was die Enthüllung kurz vor Ende angeht, bin ich mir noch nicht sicher, wie ich sie bewerten soll. Dennoch hat der Krimi mir aber Spaß gemacht, da ich es mochte, wie Holmes und Waterson gemeinsam ermittelt haben. Zu schade, dass Hunde nicht wirklich sprechen können, sonst wären die Fälle schneller aufgeklärt gewesen, aber die beiden schaffen es ja dennoch, miteinander zu kommunizieren und die Arbeit zu erledigen. "Mopshimmel" ist quasi eine Art Wohlfühl-Krimi; er lässt sich gut und leicht lesen, die Tiere sind liebenswert und auch die Menschen kann man problemlos ins Herz schließen, auch wenn sie in diesem Band etwas im Hintergrund standen. Obwohl es hier um Mord geht, ist die Geschichte oft unterhaltsam, vor allem, wenn Holmes versucht, Waterson und seinen Besitzern zu vermitteln, dass er etwas herausgefunden hat. Das Buch hat mir gut gefallen und ich werde gleich mit Band 2 weitermachen.

Mopshimmel
von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2016

Mops Holmes wächst in einer liebevollen Familie mit mehreren Tieren auf. Da er bei der Geburt krumme Beine hat, wird er nicht weggegeben, sondern darf bei seinen Eltern bleiben. Doch nicht alle Tire im Haushalt hatten soviel glück im Leben wie er. Der frühere Mops der Familie wurde vergiftet (von der Nachbarin?). Der Kater musst... Mops Holmes wächst in einer liebevollen Familie mit mehreren Tieren auf. Da er bei der Geburt krumme Beine hat, wird er nicht weggegeben, sondern darf bei seinen Eltern bleiben. Doch nicht alle Tire im Haushalt hatten soviel glück im Leben wie er. Der frühere Mops der Familie wurde vergiftet (von der Nachbarin?). Der Kater musste mit ansehen, wie alle seine Geschwister vom Bauern ertränkt wurden und wie seine Mutter überfahren wurde. Holmes wächst jedenfalls glücklich auf und entwickelt ein Faible für das Sammeln von Glitzdingen. So findet er bei einem Ausflug in den Wald ein Säckchen voll Schmuck. Der zu dem Erbe von Frauchens Freundin gehört. Doch wer hat ihn gestohlen und im Wald versteckt. Der ermittelnde Polizist Waterson, wird schnell zum Freund von Holmes und scheint ihn zu verstehen. Denn Holmes hilft nach allen Kräften den Fall aufzuklären, genauso wie den Tod der bösen Nachbarin. Die Autorin hat ihre Nische in der Fülle der Kriminalliteratur gefunden. Wer einen reißerischen Krimi sucht, ist hier allerdings falsch. Vom Stil reiht er sich in die Geschichten von Pippa Bolle oder Steif und Kantig ein. Nett und unterhaltsam geschrieben mit ein bisschen Spannung.


  • Artikelbild-0