Warenkorb
 

Heinrich der Ältere im Konflikt mit der Stadt Hannover

Fehde als Instrument fürstlicher Territorialpolitik am Ausgang des Mittelalters

Im November 1490 belagerte Heinrich I. von Braunschweig-Wolfenbüttel die Stadt Hannover. Die vorliegende Studie untersucht anhand des Konflikts des Welfen mit seiner Stadt die Rolle des Fehdewesens als politisch-militärisches Instrument der Fürsten gegen städtische Autonomiebestrebungen. Einen Schwerpunkt bildet die Frage nach etwaigen Brüchen mit tradierter Fehdekultur seitens des Adels.

Portrait

Als Autor, Redakteur und Game Designer hat Anton Weste etliche Titel im Bereich der deutschsprachigen Phantastik veröffentlicht und insbesondere für das Fantasy-Rollenspiel "Das Schwarze Auge" prämierte Spielmodule, Novellen, Handy- und Computerspiele entwickelt. Er hat an der Leibniz Universität Hannover ein Magisterstudium der Geschichte, Germanistik und Pädagogik abgeschlossen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 172
Erscheinungsdatum 05.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-946331-02-5
Verlag Scius
Maße (L/B/H) 21,1/15,2/1,2 cm
Gewicht 252 g
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.