Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Tage des Sturms

Roman

(4)
Als uneheliche Tochter des Schlossherrn hat die junge Magd Resa von ihrer Herrin Rodegard nicht viel Gutes zu erwarten. Unbeabsichtigt kommt sie auch noch den Heiratsplänen in die Quere, die Rodegard für ihre eigene Tochter schmiedet. Kurzerhand lässt Rodegard das Mädchen in ein Berliner Bordell verschleppen. Als Prostituierte gebrandmarkt, gehört Resa zum Abschaum der Gesellschaft. Doch während der blutigen Barrikadenkämpfe der Märzrevolution steht plötzlich ein verletzter junger Mann vor den verriegelten Toren des Bordells und bittet Resa um Hilfe. Ist Friedrich für Resa die Chance, sich ihr Leben zurückzuholen und Rache an Rodegard zu nehmen?
Rezension
"Iny Lorenz ist und bleibt die Ausnahmeerscheinung im historischen Roman. (...) Starke Story, lebendige Figuren, historische Details, nicht überfrachtet, sondern genau richtig gesetzt". denglers-buchkritik,.de, 07.05.2018
Portrait
Iny Lorentz ist ein Synonym des Autorenehepaares Ingrid Klocke und Elmar Wohlrath, die historische Romane schreiben. Ingrid Klocke wurde 1949 in Köln geboren, machte nach der Schule eine Ausbildung zur Arzthelferin und holte ihr Abitur auf der Abendschule nach. Danach wollte sie Medizin studieren, musste aufgrund mangelnder finanzieller Reserven aber abbrechen und sich neu orientieren. Dann ließ sie sich zur Programmiererin ausbilden, zog nach München und arbeitete in einer großen Versicherung als EDV- Spezialistin. Dort lernte sie ihren Mann Elmar Wohlrath kennen. Er stammt aus Franken und wuchs auf in einem kleinen Bauerndorf mit fünf Höfen auf. Beide haben das Interesse und die Begeisterung fürs Schreiben schon früh entdeckt: schon als Schüler begann Elmar zu schreiben, ebenso wie seine Frau Ingrid. Beide veröffentlichten frühe Werke in den Fan- Zeitschriften eines SF- Clubs und wurden vom Verleger angesprochen, ihre Anthologien zu veröffentlichen. Seit 1982 ist das Paar verheiratet und schon früh war für beide ebenfalls klar, dass sie gut zusammen Romane schreiben können. Das erste gemeinsame Buch war ein Kinderbuch, dem mehrere Bücher zu Fernsehserien folgten und schließlich 2003 mit "Die Kastratin" der erste historische Roman erschien. Der große Erfolg unter Iny Lorentz stellte sich mit "Die Wanderhure" von 2004 ein, dem sich mehrere Folgeromane anschlossen. Das Schriftstellerehepaar um Iny Lorentz hat sich seit 2007 aus dem "normalen" beruflichen Alltag in der Versicherung zurückgezogen und die beiden sind nun als freie Schriftsteller tätig.

Meinung der Redaktion Spannend und interessant beschreibt Iny Lorentz in ihren Romanen die Vergangenheit, so dass man als Leser sehr gut eintauchen kann sowohl in die Zeit, als auch in die Perspektiven der Personen. Als Leser verschlingt man die Werke förmlich, weil sie einen so in den Bann ziehen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 624
Erscheinungsdatum 03.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51887-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,6/4,5 cm
Gewicht 459 g
Verkaufsrang 2.728
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Franziska Lehmann, Thalia-Buchhandlung Großenhain

Das harte Schicksal einer jungen Frau im 19. Jahrhundert. Nachdem ihre Mutter ermordet und sie an ein Bordell verkauft wurde, sucht Resa einen Weg zurück ins Leben. Das harte Schicksal einer jungen Frau im 19. Jahrhundert. Nachdem ihre Mutter ermordet und sie an ein Bordell verkauft wurde, sucht Resa einen Weg zurück ins Leben.

Isabel Senske, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein Muss für alle Fans von Iny Lorentz - mit diesem Roman können Sie sich in die Welt des 19. Jahrhunderts zurückversetzen lassen und mit der Protagonistin Resa mitfiebern! Ein Muss für alle Fans von Iny Lorentz - mit diesem Roman können Sie sich in die Welt des 19. Jahrhunderts zurückversetzen lassen und mit der Protagonistin Resa mitfiebern!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Der erste Band einer Trilogie. Spannend wie ein Krimi. Durch den Schreibstil fühlte ich mich mitten im Geschehen. Erschreckend, was den Frauen damals angetan wurde. Der erste Band einer Trilogie. Spannend wie ein Krimi. Durch den Schreibstil fühlte ich mich mitten im Geschehen. Erschreckend, was den Frauen damals angetan wurde.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
1

Tage des Sturms
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Selten etwas schlechteres gelesen. Eine total doofe, an den Haaren herbei gezogene Geschichte. Habe mich mühsam durch gequält. Hätte abbrechen sollen, vertane Zeit.