Der Hut des Präsidenten

Roman

Antoine Laurain

(37)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist nicht einfach irgendein Hut, der dem schüchternen Buchhalter Daniel endlich das Selbstvertrauen gibt zu zeigen, was er wirklich kann: Die Kopfbedeckung aus schwarzem Filz hat zuvor das Haupt von François Mitterrand geziert. Und nicht nur auf Daniels Kopf entfaltet der Hut des Präsidenten seine ganz besondere Wirkung – er verleiht einer jungen Frau den Mut, ihren verheirateten Geliebten zu verlassen, und inspiriert einen blockierten Parfumeur zu einer einzigartigen Kreation. Ganz ohne Zauberkraft und mit typisch französischer Leichtigkeit verändert der Hut das Leben seiner Träger. Und ein bisschen auch das der Leser.

Antoine Laurain hat einen hinreißenden, warmherzigen, wunderbar-fröhlichen, fast märchenhaften Roman geschrieben (...)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51746-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2 cm
Gewicht 222 g
Originaltitel Le chapeau de Mitterand
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Claudia Kalscheuer
Verkaufsrang 43330

Buchhändler-Empfehlungen

Chapeau, Mr. Laurain!!

Heike Kirchner, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben und zB die große Liebe zu finden, der eigene Chef zu sein, .. Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergißt, greift der Tischnachbar zu, setzt ihn auf und sein Leben verändert sich schlagartig. Der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf und entfaltet seine eigene Wirkung. Wunderbare Lektüre mit viel französischem Flair und Charme - macht einfach Spaß!!!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Diese Geschichte eines Hutes ist einfach etwas ganz besonderes. Der Französische Charme quillt förmlich aus jeder Seite und man ist als Leser stehts amüsiert und gespannt. Toll.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
27
9
1
0
0

Charmanter Roman
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 24.02.2021

Die Geschichte ist charmant und unterhaltsam. Zu welchen Wendungen es alleine durch einen Hut kommen kann ist überraschend. Das Buch glänzt nicht unbedingt mit Sprachgewalt, ist dafür aber mit einer Prise Nostalgie und Melancholie versehen. Schwanke zwischen 3 und 4 Sternen.

Chapeau, Hut ab!
von Bücher in meiner Hand am 12.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als der Buchhalter Daniel Mercier eines Abends in Paris zu Abend isst, setzt sich Frankreichs Präsident Mitterrand mit einem Begleiter zu ihm an den Tisch. Als Mitterand das Restaurant verlässt, hat er seinen Hut vergessen. Daniel nimmt ihn mit, setzt ihn auf und plötzlich ist alles anders. Der Hut bleibt nicht bei ihm, sondern ... Als der Buchhalter Daniel Mercier eines Abends in Paris zu Abend isst, setzt sich Frankreichs Präsident Mitterrand mit einem Begleiter zu ihm an den Tisch. Als Mitterand das Restaurant verlässt, hat er seinen Hut vergessen. Daniel nimmt ihn mit, setzt ihn auf und plötzlich ist alles anders. Der Hut bleibt nicht bei ihm, sondern kreuzt auf unterschiedliche Art die Wege, bzw. die Köpfe von Autorin Fanny und Parfumeur Pierre. Der Hut vollbringt Wunder bei seinen neuen und sehr unterschiedlichen Kurzzeit-Besitzer, sie werden mutiger, selbstbewusster, erkennen was sie vom Leben noch erwarten und schöpfen neue Energie. Eine ganz tolle und runde Geschichte, angesiedelt 1986. Sie ist durch und durch französisch und erinnerte mich an "das Weihnachtsglas", das wie der Hut seine Kreise zieht. Der Autor hat zudem viele typische, französische, 80er Jahre-Dinge erwähnt - Leser über 45 werden den einen oder anderen Aha-Moment haben. Doch auch ohne diese kleinen Details bewusst wahrzunehmen, versprüht die Erzählung eine Prise Magie, ein wenig wie Pan Tau's Hut. Die Charakter werden extrem genau und schön beschrieben, und wieder findet sich diese französische Leichtigkeit in allem. Es braucht nicht viel, nur ein kleiner Anstoss von aussen, um den Leben der Figuren eine neue Richtung zu geben und um genau dies, geht es in dieser lesenswerten Erzählung. Fazit: "Der Hut des Präsidenten" ist eine wundervolle amüsante Erzählung, die mit einer Prise Nostalgie und Melancholie versehen ist. Chapeau, Hut ab, Monsieur Laurain! 4.5 Punkte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Leuna am 04.05.2017
Bewertet: anderes Format

Wie ein gefundener Hut ein ganzes Leben auf den Kopf stellen kann, zeigt Antoine Laurain in seinem Roman. Wunderschön und so typisch französisch!


  • Artikelbild-0