Meine Filiale

Diamantenmord - Klinker-Reihe 2

Klinker-Reihe

Ute Kissling

(1)
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Beschreibung

Ein Zugschaffner liegt tot in einem Zugabteil, drei vermummte Gestalten zerren einen Fahrgast aus dem Waggon und flüchten in den Wald. Widerwillig bricht LKA-Ermittler Paul Klinker seine Reise ab. Wer ist der Tote, der offenbar ein geheimnisvolles Doppelleben führte? Wer sind die Kidnapper, die den Diamantenhändler Fries de Ondrej in ihre Gewalt gebracht haben?
Eine Spur führt Paul und seine Kollegin Florentine Lanz zu einem Boxclub in Hamburgs Rotlichtmilieu. Immer wieder fällt der Name Manni Achtereiner. Ausgerechnet, denn Pauls Freundin Marianne ist vor der gefürchteten Kiezgröße auf der Flucht. Steckt er hinter dem Überfall und dem Mord? Während sich Paul mit seiner beharrlichen Art der Wahrheit nähert, zieht sich die tödliche Schlinge für andere unaufhaltsam zu.

Ute Kissling ist Autorin, Redakteurin, Historikerin und bekennende Badenerin. Studium, Job und eine ordentliche Portion Neugierde trieben sie von Heidelberg über Hamburg nach Berlin, dann nach Togo und Ghana wieder zurück in die Hauptstadt. Dort und am Stettiner Haff lebt und schreibt sie. Derzeit arbeitet sie an ihrer Reihe um den badischen LKA-Ermittler Paul Klinker und seine Berliner Kollegin Florentine Lanz.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 382 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9789963530922
Verlag Bookshouse
Dateigröße 1951 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

zweiter Fall mit Klinker
von Lisam aus Wien am 28.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der LKA-Ermittler Paul Klinker sitzt eher widerwillig im Zug auf dem Weg in den Urlaub, den er bei seiner Familie verbringen sollte. Plötzlich stoppt der Zug mitten auf der Strecke und der Zugschaffner wird tot im Zugabteil aufgefunden. Nur Klinker sieht wie drei vermummte Gestalten einen Fahrgast, den Diamantenhändler Fries de ... Der LKA-Ermittler Paul Klinker sitzt eher widerwillig im Zug auf dem Weg in den Urlaub, den er bei seiner Familie verbringen sollte. Plötzlich stoppt der Zug mitten auf der Strecke und der Zugschaffner wird tot im Zugabteil aufgefunden. Nur Klinker sieht wie drei vermummte Gestalten einen Fahrgast, den Diamantenhändler Fries de Ondrej, aus dem Waggon zerren und im Wald verschwinden. Da der Zug mitten in der Einöde gestrandet ist, unterbricht Klinker seinen Urlaub, um mit den Ermittlungen zu beginnen. Eine Spur führt in einen Boxclub im Hamburger Rotlichtmilieu. Ist schon wieder Manni Achtereiner, die gefürchtete Kiezgröße, involviert? Der zweite Fall mit dem LKA-Ermittler Paul Klinker war für mich mein erster Fall mit ihm und konnte auch gut ohne Vorkenntnisse Klinker und seinem Team folgen. Da einiges aus dem ersten Fall wiederholt wird, was für vergessliche Leser wie mich sehr gut ist, würde ich wegen der Spannung mit dem ersten Fall starten. Der erste Fall steht jetzt auf jeden Fall ganz oben auf meiner Wunschliste. Die Mischung Krimi und persönliche Geschichten des Teams haben mir gut gefallen, da ich doch ein unverwechselbares Team bevorzuge und dann gerne eine Reihe weiterverfolge. Der Krimi war realistisch und spannend. Ich warte schon gespannt auf die Fortsetzung.

  • Artikelbild-0