Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Stuttgart 21 - Isabelle

eine Stadt unter Quarantäne

(2)
In Stuttgart herrscht der Ausnahmezustand. Auf dem Weg zu ihrer Familie muss sich Isabelle mit den Auswirkungen der Katastrophe konfrontiert sehen, während sich ihre Familie in größter Gefahr befindet. Nicht bereit, ihre Liebsten kampflos aufzugeben, schafft es Isabelle, sich zu ihnen durchzuschlagen. Auch ihr Mann lässt nichts unversucht, um zu ihr zu gelangen und gleichzeitig seine Tochter zu schützen. Doch als sie endlich wieder vereint sind, passiert das Unglaubliche.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 130 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783959621021
Verlag Papierverzierer Verlag
Dateigröße 506 KB
Illustrator Mark Freier
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

das Grauen geht weiter
von Silvia S am 09.05.2017

Isabelle kann mit Sonja, Alex und Jenny aus dem Pub des Grauens fliehen. Der einzige Gedanke der sie antreibt ist ihren Mann und ihre Tochter zu finden, die sich in der nähe von Stuttgart bei bekannten sind. Bevor sie es aber schafft dahin zu gelangen, wird sie von einer... Isabelle kann mit Sonja, Alex und Jenny aus dem Pub des Grauens fliehen. Der einzige Gedanke der sie antreibt ist ihren Mann und ihre Tochter zu finden, die sich in der nähe von Stuttgart bei bekannten sind. Bevor sie es aber schafft dahin zu gelangen, wird sie von einer Straßensperre der Polizei aufgehalten. Da sie erfahren wo sie herkommt, soll sie unter Quarantäne gestellt werden um herauszufinden ob sie auch von den Mutationen befallen ist. Ihr gelingt es zu fliehen, sie will doch nur ihre Familie retten. Es beginnt eine Flucht ohne wirkliche Chance. Teil drei der Stuttgart 21 Reihe, und wie schon bei den anderen Teilen ist auch dieses ein phantastisch geschriebenes Buch, welches seine Leser das Grauen und die Angst in vollem Umfang miterleben lässt.

Das Grauen in und um Stuttgart geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 06.05.2017

Isa will eigentlich nach den schrecklichen Vorkommnissen nur ihre Tochter und ihren Mann retten. Sie war dabei als die Menschen in dem Pub in Tübingen zu Zombies mutiert sind. Aber Bashier ist mit der Tochter Nadja bei Valerie Baumann, da hätten wir mal wieder den Namen Baumann. Bashier hingegen... Isa will eigentlich nach den schrecklichen Vorkommnissen nur ihre Tochter und ihren Mann retten. Sie war dabei als die Menschen in dem Pub in Tübingen zu Zombies mutiert sind. Aber Bashier ist mit der Tochter Nadja bei Valerie Baumann, da hätten wir mal wieder den Namen Baumann. Bashier hingegen ist der Meinung, dass seine Frau mal wieder übertreibt. Und auch Isas Chef scheint die Sache nicht so wahr zu nehmen, wie sie passiert ist. Er geht von einem Anschlag der Burgerketten Feinde aus. Aber wie soll Isa nach Vaihingen kommen? Vaihingen ist abgesperrt und als man erfährt, wo sie herkommt, muss sie erst einmal in Quarantäne. Aber Isa kann entkommen. Und zum Glück ist sie eine gute Athletin. Aber woher kommt nur dieser seltsame Geruch? Nadja verirrt sich in der Zeit bei Familie Baumann in den Keller. Aber das ist nicht gut, gar nicht gut. Denn das Geheimnis muss bewahrt werden. Isa wird angegriffen und auch verletzt! Und sie verwandelt sich schneller als gedacht. Dabei will sie noch einmal ihre Familie sehen. Dies wird ihr auch gelingen. Aber dies wird auch grausame Folgen haben. Nun zu meiner Meinung zum dritten Teil. Dieser Teil ist nicht so schwabenlastig wie die beiden ersten Teile. Das finde ich persönlich zwar ein bisschen schade, hat mich aber bei der Megaspannung in diesem Teil nicht weiter gestört. Isas Verhalten ist sehr gut beschrieben, wenn sie ihrer Familie nicht weh tun will. Das war für mich persönlich das absolute Highlight in diesem Buch. Ich habe mit Isa mitgefühlt. Und Baumann? Naja, vielleicht sollte man ihn auch nicht nur als Monster sehen. Eigentlich hatte er ja Gutes mit seinem Handeln im Sinn. Also ich kann hier gerne wieder 5 Sterne vergeben.