Warenkorb
 

Einer von uns

Die Geschichte eines Massenmörders. Ausgezeichnet mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2018

(2)
Wie konnte sich Anders Breivik, der im wohlhabenden Westen aufwuchs, zu einem perfiden Terroristen entwickeln? Åsne Seierstads ausgezeichnetes Buch ist gleichzeitig psychologische Studie und literarisches True Crime, gleichzeitig Würdigung der Opfer und eine messerscharfe Analyse einer Tat, die sich jederzeit und überall wiederholen könnte.
Portrait
Åsne Seierstad, geboren 1970 in Oslo, arbeitete als Korrespondentin und Kriegsberichterstatterin für verschiedene internationale Zeitungen und
ist Autorin mehrerer Sachbücher. Sowohl als Journalistin als auch für ihren weltweiten Bestseller »Der Buchhändler aus Kabul« (2002) wurde sie vielfach ausgezeichnet. Sie lebt in Oslo.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (gebundene Ausgabe)
26,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Marcel Diel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Diesem Buch gelingt das Kunststück, sowohl die Entwicklung und Psyche des Täters als auch das Leben der Opfer eindrücklich und nachvollziehbar vor Augen zu führen. Ganz stark! Diesem Buch gelingt das Kunststück, sowohl die Entwicklung und Psyche des Täters als auch das Leben der Opfer eindrücklich und nachvollziehbar vor Augen zu führen. Ganz stark!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Lohnt sich zu lesen....
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheineck am 07.09.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Macht nachdenklich, ist spannend und lässt einem nicht los! Zwischendurch gibt es zwar Überblätterstellen und eine gewissen Monotonie, aber dann wird es wieder sehr spannend und löst Betroffenheit aus.