Meine Filiale

Der Tastenficker

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Flake

(11)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
17,29
bisher 19,99
Sie sparen : 13  %
17,29
bisher 19,99

Sie sparen:  13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,29 €

Accordion öffnen

Beschreibung

An was ich mich so erinnern kann

"Niemand, ich betone, niemand würde dieses Hörbuch in die Hand nehmen, wenn ich nicht zufällig in dieser Band spielen würde. Zufall ist auch nicht das richtige Wort, ich bin eher durch eine Folge von Missverständnissen dabei. Bei Feeling B wurde ich als Bassist eingestellt und in der neuen Band wurde ein moderner, technisch versierter Keyboarder gesucht. Da frage ich mich, wie viel von meinem Leben ich selbst bestimmen kann.
Manchmal überlege ich auch, was aus mir geworden wäre, wenn ich in Westberlin oder in Vietnam geboren wäre. Noch spannender aber ist es, darüber nachzudenken, was noch alles in meinem Leben passiert. Ich rechne ja jeden Tag mit einer Katastrophe oder einer tödlichen Krankheit. Oder bin ich schon dement? Da muss ich mal nachdenken. Wo ist meine Brille und warum sitze ich hier eigentlich?" FLAKE

Flake wurde 1966 in Ostberlin geboren. Er war u. a. Keyboarder der Bands "Feeling B" und "Magdalene Keibel Combo". Seit 1994 spielt er bei "Rammstein". Sein erstes Buch »Der Tastenficker« ist 2015 erschienen. Flake lebt in Berlin.

Flake wurde 1966 in Ostberlin geboren. Er war u. a. Keyboarder der Bands "Feeling B" und "Magdalene Keibel Combo". Seit 1994 spielt er bei "Rammstein". Sein erstes Buch »Der Tastenficker« ist 2015 erschienen. Flake lebt in Berlin.

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Flake
Spieldauer 295 Minuten
Erscheinungsdatum 22.03.2016
Verlag Tacheles!
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783864843372

Buchhändler-Empfehlungen

Überraschend tiefgründig, persönlich und voller Selbstironie!

Hendryk Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Halle

Eine etwas andere Erzählung über die Jugend in der DDR , der Liebe zur Musik und Kunst, bis hin zum internationalen Rockstar und Bestseller Autor. Sehr persönlich und gespickt mit zahlreichen Anekdoten schreibt Flake über eigene Ängste, allerhand witziger Begegnungen und philosophiert über das Leben und das Menschsein an sich. Dabei lässt er kein Detail aus und stellt sich, immer mit einem leichten Augenzwinkern, in den Mittelpunkt einer Welt, welche ihn nicht braucht, aber sicherlich vermissen würde, wäre er nicht Teil von ihr. Da stellt sich nur noch eine Frage: Was hat seine Katze damit zu tun?!

Flake- einfach ein Muss.

Lisa Bechte, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Bei diesem Buch stimmt einfach alles! Angefangen beim Titel, der mich sofort zum Schmunzeln gebracht bis hin zur letzten Seite. Schon auf der ersten Seite wird deutlich, dass es sich hierbei nicht um eine normale Biografie handelt, was ich übrigens großartig finde! Flake schreibt über viele Kleinigkeiten, die für die meisten vielleicht gar nicht so wichtig erscheinen, aber zusammen ergeben sie für Ihn das große ganze. Er schreibt von der ersten bis zur letzten Seite mit einer solchen Leichtigkeit, dass man nur so über die Seiten fliegt. Zudem hat er mir mit seiner schonungslosen Ehrlichkeit und seinen teilweise ziemlich chaotischen Gedanken, über das ganze Buch hinweg immer wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Dieses Buch ist einfach großartig!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
10
1
0
0
0

Ein Highlight!
von Astrid Wergen am 28.12.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Manch einer wird sich jetzt fragen: Wer zur Hölle ist Flake? Und manche werden sagen: ist doch klar, das ist der Keyboarder von Rammstein. Da ich Rammstein recht gerne mag, vor allem wegen ihrer Pyroshow, wurde ich neugierig, was da Flake so zu erzählen hat. Und so nimmt uns Flake mit auf seine Reise: was er als Kind und Juge... Manch einer wird sich jetzt fragen: Wer zur Hölle ist Flake? Und manche werden sagen: ist doch klar, das ist der Keyboarder von Rammstein. Da ich Rammstein recht gerne mag, vor allem wegen ihrer Pyroshow, wurde ich neugierig, was da Flake so zu erzählen hat. Und so nimmt uns Flake mit auf seine Reise: was er als Kind und Jugendlicher so erlebt hat bis ins junge Erwachsenenalter. Flake öffnet sich auf eine sehr eigene Art und Weise, die einen schon sehr oft schmunzeln lässt. Offen und ehrlich berichtet er über seine Schul- und Ausbildungszeit und wie er zur Musik kam, was schlussendlich auch sein Leben in ganz andere Bahnen lenken sollte als ursprünglich geplant. Das Buch „Der Tastenficker – an was ich mich noch so erinnern kann“ ist ein sehr persönliches Buch, gleichermaßen aber auch eine Zeitreise durch Ostberlin. Es ist ein sehr ausgewogenes Buch: Der Autor hinterlässt seine persönliche Note durch Fotos und Anekdoten aus seiner Zeit, erklärt aber vieles durch den nun mal vorhandenen geschichtlichen Kontext der DDR-Zeit. Es ist eine Geschichte, die auch einem anderen hätte passieren können. Besonders gut hat mir gefallen, dass der Fokus erstmal auf der Zeit vor Rammstein lag, so dass man Flake selber mit seinen Marotten genauer kennen und vielleicht sogar auch lieben lernen konnte. Das Buch hinterlässt einen sehr positiven Eindruck.

Einzigartig.
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 14.05.2017

Manche Menschen fragen sich sicher, warum man überhaupt eine Biografie lesen oder hören sollte. Klar, die berühmte Person findet vielleicht, dass ihr supertolles Leben möglicherweise auch Leute spannend finden, die ihn oder sie aus Fernsehen, Radio, Zeitung, Internet etc. kennen. Aber warum sollte ich mich dafür interessieren, w... Manche Menschen fragen sich sicher, warum man überhaupt eine Biografie lesen oder hören sollte. Klar, die berühmte Person findet vielleicht, dass ihr supertolles Leben möglicherweise auch Leute spannend finden, die ihn oder sie aus Fernsehen, Radio, Zeitung, Internet etc. kennen. Aber warum sollte ich mich dafür interessieren, was jemand, der mir im Grunde völlig fremd ist, so in seiner Kindheit gemacht hat? Da ich ein großer Rammsteinfan bin, hatte ich gehofft, ein paar interessante Fakten über die Band zu erfahren. Dass Keyboarder Flake dann derjenige war, der von diesen Dingen berichten sollte, war mir eigentlich egal. Ich hatte überhaupt nicht erwartet, dass dieser Mann mich so begeistern würde. Zugegeben, man muss sich etwas einhören. Flakes Erzählstimme ist ziemlich trocken. Er ist jedoch so grundehrlich und offen, dass er einem einfach sympatisch sein muss. Gerade diese nüchterne Art verleiht dem Ganzen eine gewisse Komik, die mich dazu gebracht hat Tränen zu lachen. Flake erzählt vor allem von seiner Kindheit und Jugend in der DDR und der Zeit bei Feeling B, wobei er so sprunghaft berichtet, dass man sich oft nicht sicher sein kann, wann genau dieses Ereignis denn nun stattgefunden haben soll. Dieser Umstand stört aber überhaupt nicht. Vielmehr freut man sich schon auf die nächste Anektdote aus seinem Leben. Keinesfalls ist die Erzählung jedoch nur lustig. Es gibt sehr viele nachdenkliche, zeitweise auch im Grunde ziemlich tragische Passagen. Er berichtet von Alkohol und Einsamkeit und immer wieder dem brennenden Wunsch irgendwo mitspielen zu dürfen. Und man wünscht ihm so sehr, dass alles gut wird! Ach ja. Viel über Rammstein habe ich gar nicht erfahren, aber dafür kenne ich jetzt einen Keyboarder, den ich nun wohl immer mit anderen Augen betrachten werde.

von einer Kundin/einem Kunden aus Neunkirchen am 25.01.2017
Bewertet: anderes Format

Ich glaube der Titel sagt hier alles. Spannende Einblicke in das Leben des Rammstein-Keyborders.


  • Artikelbild-0
  • Der Tastenficker

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Der Tastenficker

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Der Tastenficker
    1. Der Tastenficker
    2. Es kann sein...
    3. Ich bin hypochondrisch veranlagt...
    4. Ich habe mir danach...
    5. Nun bin ich aber auch erwachsen...
    6. Habe ich schon erwähnt...
    7. Fangen wir bei meiner Geburt an...
    8. Das neue Jahr...
    9. In der Küche...
    10. Ich bin ja echter Berliner...
    11. Gegenüber von unserem Haus...
    12. Im Klassenraum...
    13. In der Schule...
    14. In den Ferien...
    15. Natürlich suchte er auch...
    16. Einmal sind wir sogar...
  • Der Tastenficker

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Und die Schule ging weiter...
    1. Und die Schule ging weiter...
    2. Mein Vater hat in seiner Jugend...
    3. Unsere Freundschaft...
    4. Ich fühlte mich...
    5. In der Schule ging es mir...
    6. Jahrelang probten...
    7. Als ich wieder...
    8. Irgendwann,nach dem Eierlikör...
    9. Ich weiß nicht,wann ich...
    10. Bei meinem Vater...
    11. Der Bruder eines Freundes...
    12. Dann wurde ich vom Auto überfahren...
    13. Ich wollte jetzt lieber...
    14. Ich nahm mich dann selbst...
    15. Davon angespornt,suchte ich...
    16. Überraschend bekam ich...
  • Der Tastenficker

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Wir einigten uns...
    1. Wir einigten uns...
    2. Und dann gab es...
    3. Später fuhren wir...
    4. Ich investierte meine...
    5. Wenn keiner aus der Band...
    6. Aber am schönsten...
    7. Ich hatte mein Ziel...
    8. Ein guter Freund...
    9. Aber daran war...
    10. Unser Betrieb...
    11. Ich war ja immer noch...
    12. Als die Demonstrationen...
    13. Ich zog mit unserem...
    14. Am 3. Oktober...
    15. Glücklicherweise konnte ich...
    16. Wenn man keine neuen Lieder...
    17. Lange nachdem ich...
  • Der Tastenficker

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Es sprach sich herum...
    1. Es sprach sich herum...
    2. Wir standen einmal...
    3. Meine ABM-Stelle...
    4. Langsam lernte ich...
    5. Am wenigsten Geld...
    6. Beim Lesen...
    7. Ich bin bei meinen Spaziergängen...
    8. Im Winter wurde das Pferd...
    9. Man könnte jetzt...
    10. Dann hörten wir noch...
    11. Manchmal werden wir dann...
    12. Und wenn jemand die Musik...
    13. Mein Charakter allerdings...
    14. Kurz gesagt...
    15. Danach hatte ich...
    16. Ich muss jetzt noch lernen...