Warenkorb
 

Der Pfau

Ungekürzte Lesung

(140)
Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands

Ein verrückter Pfau auf einem schottischen Landgut, eine Gruppe gestresster Manager beim Teambuilding, eine junge Psychologin mit viel Ambition und wenig Erfahrung und Lord und Lady McIntosh, die das alles unter einen Hut bringen müssen …

Isabel Bogdan erzählt in ihrem ersten Roman auf feine englische Art von einem Wochenende, das ganz anders läuft als geplant: Chefbankerin Liz und ihre Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, welches am Ende keiner der Beteiligten mehr durchschaut, das aber alle an ihre Grenzen führt.

Christoph Maria Herbst ist der wohl erfolgreichste deutschen Hörbuchsprecher überhaupt. Wer schon mal mit ihm am Ohr gelacht, geheult und gestaunt hat, weiß warum. Er ist eine Traumbesetzung für diesen herrlich unterhaltsamen Roman.
Portrait
Isabel Bogdan, geboren 1968 in Köln, studierte Anglistik und Japanologie in Heidelberg und Tokyo. Sie lebt in Hamburg und arbeitet als Übersetzerin u.a. von Jane Gardam, Jonathan Safran Foer, Nick Hornby und als Autorin und Herausgeberin. 2011 erhielt sie den Hamburger Förderpreis für Literatur, 2006 den für literarische Übersetzung. 2014 wurde sie zusammen mit Maximilian Buddenbohm zur Bloggerin des Jahres gewählt (wasmachendieda.de).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Christoph Maria Herbst
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 19.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839814581
Genre Belletristik
Verlag Argon
Auflage 8
Spieldauer 316 Minuten
Verkaufsrang 1.825
Hörbuch (CD)
8,19
bisher 9,99

Sie sparen: 18 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Pfau Schau Wem“

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Eine Gruppe Investmentbanker samt Chefin, reist aus London in die schottischen Highlands. Geplant war ein teamstärkendes Wochenende samt Rollenspielen und Psychologin. Das Herrenhaus der McIntoshs lässt an Komfort zu wünschen übrig, die begehrten Heizdecken lassen die alten Sicherungen durchbrennen und dann sorgt auch noch ein Schneesturm dafür, dass alle eingeschneit werden. Zum Glück lebt auf dem Anwesen ein exzentrischer Pfau, der schon bald für Chaos und Verwechslungen sorgt. Sehr amüsant und sehr zum Schmunzeln. Herrlich gelesen wird das Hörbuch von Christoph Maria Herbst. Eine Gruppe Investmentbanker samt Chefin, reist aus London in die schottischen Highlands. Geplant war ein teamstärkendes Wochenende samt Rollenspielen und Psychologin. Das Herrenhaus der McIntoshs lässt an Komfort zu wünschen übrig, die begehrten Heizdecken lassen die alten Sicherungen durchbrennen und dann sorgt auch noch ein Schneesturm dafür, dass alle eingeschneit werden. Zum Glück lebt auf dem Anwesen ein exzentrischer Pfau, der schon bald für Chaos und Verwechslungen sorgt. Sehr amüsant und sehr zum Schmunzeln. Herrlich gelesen wird das Hörbuch von Christoph Maria Herbst.

„Kurzweilig unterhaltsam“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Isabel Bogdan hat eine herrliche Komödie geschrieben, die in den schottischen Highlands spielt und so manche Überraschung für uns bereit hält. Die Geschichte ist einfach nur köstlich. Es macht einen solchen Spaß, dieses Buch zu lesen. Großartige Unterhaltung. Isabel Bogdan hat eine herrliche Komödie geschrieben, die in den schottischen Highlands spielt und so manche Überraschung für uns bereit hält. Die Geschichte ist einfach nur köstlich. Es macht einen solchen Spaß, dieses Buch zu lesen. Großartige Unterhaltung.

„Genau so muss Unterhaltungslektüre sein!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer


Lord und Lady Mc Intosh vermieten den sogenannten "Westflügel" ihres Herrenhauses um die laufenden Kosten für ihren in die Jahre gekommenen Landsitz zumindest teilweise abdecken zu können. Eigentlich ist das Herrenhaus ein Sanierungsfall und die im Umland Cottages sind auch nur geringfügig moderner ausgestattet jedoch fehlt für Modernisierungen oft das nötige Geld und die Gäste scheinen sich sehr schnell daran zu gewöhnen.
Viele finden finden es "zauberhaft", denn hier am Fuße der Highlands. Was die Gäste erwartet, ist:
kein Handy- oder Fernsehempfang, keine Hektik - einfach nur Ruhe und Gemütlichkeit, viel Natur, eine große Tierwelt, und freundliche sowie hilfsbereite Betreuung. Und auch Heizdecken in den Betten haben im Winter ihren Charme.

Ja und dann gibt es da ja auch noch eine schwungvolle Haushälterin, die mit dem Staubsauger und der Leiter tanzt, eine patente Köchin, die einfach für alles immer ein passendes Rezept zur Hand hat, eine Gruppe von Bankern, die das Wochenende zum Teambuilding gekommen sind und einen verrückt gewordenen Pfau, der alles auf den Kopf stellt, sobald er blau sieht.

Aber Lord Mc Intosh weiss für dieses Problem eine Lösung und setzt damit ein urkomisches Geschehen in Gang, dass bald keiner der Beteiligten mehr durchschaut - jedenfalls verläuft das Wochenende irgendwie ganz anders, als man es sich eigentlich vorgestellt hatte...

Ich habe mich köstlich amüsiert und kann dieses Buch nur uneingeschränkt empfehlen!




Lord und Lady Mc Intosh vermieten den sogenannten "Westflügel" ihres Herrenhauses um die laufenden Kosten für ihren in die Jahre gekommenen Landsitz zumindest teilweise abdecken zu können. Eigentlich ist das Herrenhaus ein Sanierungsfall und die im Umland Cottages sind auch nur geringfügig moderner ausgestattet jedoch fehlt für Modernisierungen oft das nötige Geld und die Gäste scheinen sich sehr schnell daran zu gewöhnen.
Viele finden finden es "zauberhaft", denn hier am Fuße der Highlands. Was die Gäste erwartet, ist:
kein Handy- oder Fernsehempfang, keine Hektik - einfach nur Ruhe und Gemütlichkeit, viel Natur, eine große Tierwelt, und freundliche sowie hilfsbereite Betreuung. Und auch Heizdecken in den Betten haben im Winter ihren Charme.

Ja und dann gibt es da ja auch noch eine schwungvolle Haushälterin, die mit dem Staubsauger und der Leiter tanzt, eine patente Köchin, die einfach für alles immer ein passendes Rezept zur Hand hat, eine Gruppe von Bankern, die das Wochenende zum Teambuilding gekommen sind und einen verrückt gewordenen Pfau, der alles auf den Kopf stellt, sobald er blau sieht.

Aber Lord Mc Intosh weiss für dieses Problem eine Lösung und setzt damit ein urkomisches Geschehen in Gang, dass bald keiner der Beteiligten mehr durchschaut - jedenfalls verläuft das Wochenende irgendwie ganz anders, als man es sich eigentlich vorgestellt hatte...

Ich habe mich köstlich amüsiert und kann dieses Buch nur uneingeschränkt empfehlen!



„Ein wunderbares Vergnügen“

Gina Weigmann, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Ein schottisches Anwesen und ein Pfau mit der Vorliebe für Blau. Eine Bankertruppe, deren Chefin einen blau-metallic Wagen fährt und die Verwicklungen sind vorprogrammiert.
Eine herrlich turbulente Geschichte!!
Ein schottisches Anwesen und ein Pfau mit der Vorliebe für Blau. Eine Bankertruppe, deren Chefin einen blau-metallic Wagen fährt und die Verwicklungen sind vorprogrammiert.
Eine herrlich turbulente Geschichte!!

Angela Franke, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Sie wollen mal wieder herzhaft lachen? Bitte schön...mit diesem Roman gelingt das garantiert.
Schottland plus verrückter Pfau plus eine Gruppe Banker plus Psychologin;-))
Sie wollen mal wieder herzhaft lachen? Bitte schön...mit diesem Roman gelingt das garantiert.
Schottland plus verrückter Pfau plus eine Gruppe Banker plus Psychologin;-))

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Eine heitere, anspruchsvolle Geschichte mit feinem Sinn für Ironie und ein sprachliches Geschenk. Eine heitere, anspruchsvolle Geschichte mit feinem Sinn für Ironie und ein sprachliches Geschenk.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Eine nette und unterhaltsame Geschichte mit einer Prise subtilen Humors, die ich sehr gern gelesen habe. Es muss ja nicht immer schwere Kost sein! Eine nette und unterhaltsame Geschichte mit einer Prise subtilen Humors, die ich sehr gern gelesen habe. Es muss ja nicht immer schwere Kost sein!

Daniel Thiele, Thalia-Buchhandlung Hamm

Sicherlich sollte man britischen Humor ala "Little Britain" mögen, um bei diesem Buch Freude zu haben. Dann allerdings landen sie mit "de[m] Pfau" einen Volltreffer. Sicherlich sollte man britischen Humor ala "Little Britain" mögen, um bei diesem Buch Freude zu haben. Dann allerdings landen sie mit "de[m] Pfau" einen Volltreffer.

Skurrile und außergewöhnliche Geschichte, die mit Humor, britischem Charme und einem verrückt gewordenen Pfau verzaubert und verzückt! Skurrile und außergewöhnliche Geschichte, die mit Humor, britischem Charme und einem verrückt gewordenen Pfau verzaubert und verzückt!

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein wahres Meisterwerk!
Eine Virtuosin der deutschen Sprache mit einem hervorragenden Sinn für Humor und Dramatik nimmt unsere Gesellschaft aufs Korn. Einfach herrausragend.
Ein wahres Meisterwerk!
Eine Virtuosin der deutschen Sprache mit einem hervorragenden Sinn für Humor und Dramatik nimmt unsere Gesellschaft aufs Korn. Einfach herrausragend.

Wilma Krönke, Thalia-Buchhandlung Aurich

Herrlicher Roman über einen Pfau, der verrückt spielt und dadurch sämtliche Pläne über den Haufen wirft.. Leicht und humorvoll erzählt. Klasse. Herrlicher Roman über einen Pfau, der verrückt spielt und dadurch sämtliche Pläne über den Haufen wirft.. Leicht und humorvoll erzählt. Klasse.

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

Dieses Buch müssen Sie lesen! Ein kurzweiliges, herrlich schräges Lesevergnügen in typisch britischer Manier. Auch das Hörbuch, gelesen von Christoph Maria Herbst, ist großartig. Dieses Buch müssen Sie lesen! Ein kurzweiliges, herrlich schräges Lesevergnügen in typisch britischer Manier. Auch das Hörbuch, gelesen von Christoph Maria Herbst, ist großartig.

Astrid Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Neuss

Very british, very funny! Ein Buch, das zum Schmunzeln einlädt und zum Lachen verführt. Der letzte Satz - großartig! Very british, very funny! Ein Buch, das zum Schmunzeln einlädt und zum Lachen verführt. Der letzte Satz - großartig!

Esther Kolbe, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein verrückter Pfau kann sogar den lethargischsten Investmentbanker aus der Ruhe bringen. Dieses Buch ist skurril, liebenswert und very very british. Klare Leseempfehlung! Ein verrückter Pfau kann sogar den lethargischsten Investmentbanker aus der Ruhe bringen. Dieses Buch ist skurril, liebenswert und very very british. Klare Leseempfehlung!

„Britischer Humor vom Allerfeinsten“

Nancy Jarisch, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Zugegeben ausgesucht habe ich dieses Buch aufgrund des tollen Covers. Wenn es schon so hübsch ist und funkelt wie soll man da nicht zugreifen? Doch auch inhaltlich wurde ich nicht enttäuscht: »Der Pfau« gehört definitiv zu meinen Lesehighlights des Jahres!

Die Geschichte spielt auf einem abgelegen schottischen Anwesen, in dem Wohnungen und Cottages vermietet werden. Um den Gästen etwas Ungewöhnliches zu bieten, hat der Gutsherr extra Pfauen angeschafft. Leider ist einer von ihnen in seinem Balzgehabe hängen geblieben und rastet schier aus, sobald er die Farbe Blau erblickt. Als dann eine sechsköpfige Bankergruppe aus der Großstadt zu einer Teambuildingmaßnahme anreißt und ausgerechnet im blauen Firmenwagen vorfährt, nimmt das Unglück seinen Lauf…… Missverständnisse, kleine Geheimnisse, Peinlichkeit und Arroganz führen dazu, dass dieses Wochenende für jeden der Teilnehmer zu einem absolut unvergesslichen Ereignis wird.

Eine urkomische, aberwitzige Geschichte voller merkwürdiger Zufälle so trocken erzählt, dass ich mich mehrfach an meinem Lachen verschluckt habe. Dennoch ist dies keine seichte Lektüre, sondern ein ganz großartiger Roman voller gelungener Pointen, der sich mal ebenso wegliest.

Es gibt Bücher, die liest man und denkt sofort an zig Freunde und Bekannte, denen man genau dieses Buch schenken möchte. »Der Pfau« ist so ein Titel. Wenn sie also ein großartiges Buch zum selbst Lesen oder verschenken (egal ob an Mann oder Frau, jünger oder älter) suchen, jetzt haben sie es gefunden!
Zugegeben ausgesucht habe ich dieses Buch aufgrund des tollen Covers. Wenn es schon so hübsch ist und funkelt wie soll man da nicht zugreifen? Doch auch inhaltlich wurde ich nicht enttäuscht: »Der Pfau« gehört definitiv zu meinen Lesehighlights des Jahres!

Die Geschichte spielt auf einem abgelegen schottischen Anwesen, in dem Wohnungen und Cottages vermietet werden. Um den Gästen etwas Ungewöhnliches zu bieten, hat der Gutsherr extra Pfauen angeschafft. Leider ist einer von ihnen in seinem Balzgehabe hängen geblieben und rastet schier aus, sobald er die Farbe Blau erblickt. Als dann eine sechsköpfige Bankergruppe aus der Großstadt zu einer Teambuildingmaßnahme anreißt und ausgerechnet im blauen Firmenwagen vorfährt, nimmt das Unglück seinen Lauf…… Missverständnisse, kleine Geheimnisse, Peinlichkeit und Arroganz führen dazu, dass dieses Wochenende für jeden der Teilnehmer zu einem absolut unvergesslichen Ereignis wird.

Eine urkomische, aberwitzige Geschichte voller merkwürdiger Zufälle so trocken erzählt, dass ich mich mehrfach an meinem Lachen verschluckt habe. Dennoch ist dies keine seichte Lektüre, sondern ein ganz großartiger Roman voller gelungener Pointen, der sich mal ebenso wegliest.

Es gibt Bücher, die liest man und denkt sofort an zig Freunde und Bekannte, denen man genau dieses Buch schenken möchte. »Der Pfau« ist so ein Titel. Wenn sie also ein großartiges Buch zum selbst Lesen oder verschenken (egal ob an Mann oder Frau, jünger oder älter) suchen, jetzt haben sie es gefunden!

Beate Müller-Egberink, Thalia-Buchhandlung Landau

Das ist nun wirklich ein ganz hinreißender Roman! Eine Gruppe Banker,ein Teambildungs-Workshop auf einem schottischen Landsitz und ein Pfau, der für allerlei Wirbel sorgt. Amüsant Das ist nun wirklich ein ganz hinreißender Roman! Eine Gruppe Banker,ein Teambildungs-Workshop auf einem schottischen Landsitz und ein Pfau, der für allerlei Wirbel sorgt. Amüsant

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Unterhaltsam bis zum Schluss! Voller Skurrilität und mit intelligentem Humor geschrieben, erlebt man ein heiteres Wirrwarr rund um einen verrückten Pfau. Unterhaltsam bis zum Schluss! Voller Skurrilität und mit intelligentem Humor geschrieben, erlebt man ein heiteres Wirrwarr rund um einen verrückten Pfau.

„Der Pfau“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Die sehr britische Geschichte um einen völlig durchgeknallten Pfau auf einem schottischen Landsitz ist eine absolute Leseempfehlung! Die urkomischen Begebenheiten sind kaum zu überbieten. Eine köstliche Lektüre! Die sehr britische Geschichte um einen völlig durchgeknallten Pfau auf einem schottischen Landsitz ist eine absolute Leseempfehlung! Die urkomischen Begebenheiten sind kaum zu überbieten. Eine köstliche Lektüre!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Limburg

Ein Teambuilding-Wochenenden in einem in die Jahre gekommenen Hotel und ein Pfau, der gerade zu diesem Zeitpunkt verrückt ist. Einfach skurril und dennoch extrem lustig zu lesen. Ein Teambuilding-Wochenenden in einem in die Jahre gekommenen Hotel und ein Pfau, der gerade zu diesem Zeitpunkt verrückt ist. Einfach skurril und dennoch extrem lustig zu lesen.

„Beste Unterhaltung!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Fahren Sie mit zu einem Teambuilding - Wochenende nach Schottland in die Highlands! Herrlich witzig, böse britisch und sehr unterhaltsam ! Fahren Sie mit zu einem Teambuilding - Wochenende nach Schottland in die Highlands! Herrlich witzig, böse britisch und sehr unterhaltsam !

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Wer Lust auf eine kurzweilige, schön schräge, erfrischend amüsante Story mit liebevoll kreierten Charakteren und einigen lustigen Verwechslungen hat, liegt hier genau richtig Wer Lust auf eine kurzweilige, schön schräge, erfrischend amüsante Story mit liebevoll kreierten Charakteren und einigen lustigen Verwechslungen hat, liegt hier genau richtig

„Köstlich!!!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Geballter britischer Humor vom Feinsten für Leser aller Altersgruppen.

Ich bin restlos begeistert!!!

Tolle Geschenkidee oder einfach ein super Mitbringsel!


Geballter britischer Humor vom Feinsten für Leser aller Altersgruppen.

Ich bin restlos begeistert!!!

Tolle Geschenkidee oder einfach ein super Mitbringsel!


Alina Hopf, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Skurril, typisch-britisch und toll geschrieben! Man fühlt sich schon nach kurzer Zeit wie in einem Loriot-Sketch mit immer verzwickteren Situationen. Besonders toll als Hörbuch! Skurril, typisch-britisch und toll geschrieben! Man fühlt sich schon nach kurzer Zeit wie in einem Loriot-Sketch mit immer verzwickteren Situationen. Besonders toll als Hörbuch!

„Kurioses Coachingwochenende“

Monika Priester

Ein ganz toller aussergewöhnlicher Roman, in dem eine Gruppe Banker und ein Pfau die Hauptrolle spielen.
So hatten sich die Geschäftsleute das Coachingwochenende nun wirklich nicht vorgestellt. Gestrandet in einem alten Cottage ohne Anbindung und nur mäßig ausgestattet. Und dann nimmt das Schicksal rund um den verschwundenen Pfau seinen Lauf...
Isabel Bogdan zeichnet mit ganz subtilem Humor eine großartige Verkettung von Ereignissen und ich fand es sehr spannend und amüsant, zu verfolgen, wie jeder einzelne der Charaktere mit dieser absurden Situation umgeht.
Ein ganz toller aussergewöhnlicher Roman, in dem eine Gruppe Banker und ein Pfau die Hauptrolle spielen.
So hatten sich die Geschäftsleute das Coachingwochenende nun wirklich nicht vorgestellt. Gestrandet in einem alten Cottage ohne Anbindung und nur mäßig ausgestattet. Und dann nimmt das Schicksal rund um den verschwundenen Pfau seinen Lauf...
Isabel Bogdan zeichnet mit ganz subtilem Humor eine großartige Verkettung von Ereignissen und ich fand es sehr spannend und amüsant, zu verfolgen, wie jeder einzelne der Charaktere mit dieser absurden Situation umgeht.

Ulrike Kaiser, Thalia-Buchhandlung Mülheim Rhein-Ruhr-Zentrum

Sie suchen eine amusante, kurzweilige Unterhaltung, die sprachlich glänzt und in keine "Schublade" passt? Dann lesen und genießen Sie diesen Roman über ein Teambuilding-Wochenende! Sie suchen eine amusante, kurzweilige Unterhaltung, die sprachlich glänzt und in keine "Schublade" passt? Dann lesen und genießen Sie diesen Roman über ein Teambuilding-Wochenende!

„Britischer Witz aus deutscher Feder“

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

In den schottischen Highlands hat sich eine Gruppe von Investmentbankern, zusammen mit einer Psychiaterin und einer Köchin, zu einer Teambuilding-Maßnahme auf einen Landsitz zurück gezogen. Vermietet wird das charmant herunter gekommene Anwesen von Lord und Lady McIntosh. Neben der schottischen Ländlichkeit gibt es auf dem Anwesen auch Pfaue, von denen einer jedoch einen leichten Knacks hat. Wenn er blau sieht, rastet er aus und setzt damit eine Kette von Ereignissen in Gang, die keiner der beteiligten je wieder vergessen wird...

Isabel Bogdan hat mit ihrem Roman "Der Pfau" bei mir fast gänzlich ins Schwarze getroffen. Hier treffen sich britischer Witz und Charme und entzünden eine humorvolle Kettenreaktion, die an keiner Stelle platt oder dümmlich daher kommt. Es ist nicht die Art von Humor, die einem mitten ins Gesicht schlägt und einen auffordert jetzt aber sofort mal loszulachen, sondern es handelt sich hier wirklich um eine wundervolle und intelligente Art von Witz, der fast jede Seite durchzieht. Die Geschichte wirkt so realistisch und auch die einzelnen Charaktere sind so glaubwürdig, dass man unweigerlich an Personen aus dem eigenen Umfeld denken muss und auch in Bezug auf die unterschiedlichen Teambuilding-Maßnahmen kam mir das ein oder andere bekannt vor und wird von der Autorin auf elegante Art und Weise ins Lächerliche gezogen. Die Kettenreaktion, die von dem durchgeknallten Pfau in Gang gesetzt wird, ist zu keinem Zeitpunkt unglaubwürdig und alles wirkt völlig nachvollziehbar, so hart es an mancher Stelle auch sein mag. Ein sehr unterhaltsamer kleiner Roman, der mit klugem Witz und britischem Charme zu unterhalten weiß!
In den schottischen Highlands hat sich eine Gruppe von Investmentbankern, zusammen mit einer Psychiaterin und einer Köchin, zu einer Teambuilding-Maßnahme auf einen Landsitz zurück gezogen. Vermietet wird das charmant herunter gekommene Anwesen von Lord und Lady McIntosh. Neben der schottischen Ländlichkeit gibt es auf dem Anwesen auch Pfaue, von denen einer jedoch einen leichten Knacks hat. Wenn er blau sieht, rastet er aus und setzt damit eine Kette von Ereignissen in Gang, die keiner der beteiligten je wieder vergessen wird...

Isabel Bogdan hat mit ihrem Roman "Der Pfau" bei mir fast gänzlich ins Schwarze getroffen. Hier treffen sich britischer Witz und Charme und entzünden eine humorvolle Kettenreaktion, die an keiner Stelle platt oder dümmlich daher kommt. Es ist nicht die Art von Humor, die einem mitten ins Gesicht schlägt und einen auffordert jetzt aber sofort mal loszulachen, sondern es handelt sich hier wirklich um eine wundervolle und intelligente Art von Witz, der fast jede Seite durchzieht. Die Geschichte wirkt so realistisch und auch die einzelnen Charaktere sind so glaubwürdig, dass man unweigerlich an Personen aus dem eigenen Umfeld denken muss und auch in Bezug auf die unterschiedlichen Teambuilding-Maßnahmen kam mir das ein oder andere bekannt vor und wird von der Autorin auf elegante Art und Weise ins Lächerliche gezogen. Die Kettenreaktion, die von dem durchgeknallten Pfau in Gang gesetzt wird, ist zu keinem Zeitpunkt unglaubwürdig und alles wirkt völlig nachvollziehbar, so hart es an mancher Stelle auch sein mag. Ein sehr unterhaltsamer kleiner Roman, der mit klugem Witz und britischem Charme zu unterhalten weiß!

Claudia Engelmann, Thalia-Buchhandlung Korbach

Trockene Pointe, schwarzer Humor und ironische Seitenhiebe verbinden sich vortrefflich zu diesem heiteren und köstlichen Buch - für alle Fans des britischen Humors! Trockene Pointe, schwarzer Humor und ironische Seitenhiebe verbinden sich vortrefflich zu diesem heiteren und köstlichen Buch - für alle Fans des britischen Humors!

Anne Feldhaus, Thalia-Buchhandlung Bremen

Diesen knochentrockenen Spaß sollte sich kein humorvoller Anglophiler entgehen lassen: Fawlty Towers in den schottischen Highlands. Mit Pfauen. Eine Granate von einem Buch! Diesen knochentrockenen Spaß sollte sich kein humorvoller Anglophiler entgehen lassen: Fawlty Towers in den schottischen Highlands. Mit Pfauen. Eine Granate von einem Buch!

„Vorlesen lassen!“

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Lust auf etwas Amüsantes und keine Zeit zu lesen? Vorlesen lassen! Der Herbst liest "Der Pfau" und das großartig. Lust auf etwas Amüsantes und keine Zeit zu lesen? Vorlesen lassen! Der Herbst liest "Der Pfau" und das großartig.

„Intelligenter Humor“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Ein (ungewolltes) Teambuilding- Wochenende in einem heruntergekommenen Landsitz mitten in den schottischen Highlands? Dazu ein verrückt gewordener Pfau, der zu einigen seltsamen Zwischenfällen führt? Klingt komisch und skurril? Das ist es!
Ein wunderbar lustig- schräger Roman, der einfach nur Spaß macht.
Ein (ungewolltes) Teambuilding- Wochenende in einem heruntergekommenen Landsitz mitten in den schottischen Highlands? Dazu ein verrückt gewordener Pfau, der zu einigen seltsamen Zwischenfällen führt? Klingt komisch und skurril? Das ist es!
Ein wunderbar lustig- schräger Roman, der einfach nur Spaß macht.

„Gruppendynamik goes Highlands“

Cornelia Hilbk, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein meisterhafter, humorvoller Roman aus der Sicht eines auktorialen Erzählers, der eine sehr vergnügliche Sicht auf die soziale Dynamik einer einige Zeit auf sich bezogenen Gruppe bietet. Meisterhaft ist die sparsame Darstellung des Geschehens aus wechselnden Perspektiven, sogar aus der Sicht eines Hundes, stets nur in direkter Rede und unter jeweils naheliegenden, jedoch allesamt falschen Annahmen. Ein meisterhafter, humorvoller Roman aus der Sicht eines auktorialen Erzählers, der eine sehr vergnügliche Sicht auf die soziale Dynamik einer einige Zeit auf sich bezogenen Gruppe bietet. Meisterhaft ist die sparsame Darstellung des Geschehens aus wechselnden Perspektiven, sogar aus der Sicht eines Hundes, stets nur in direkter Rede und unter jeweils naheliegenden, jedoch allesamt falschen Annahmen.

Diotima Johanns, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Hotel Fawlty Tower in Schottland!
Kurzweilige Komödie mit britischem Charme.
Hotel Fawlty Tower in Schottland!
Kurzweilige Komödie mit britischem Charme.

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Schwarzer, britischer Humor, eine grandiose Geschichte um eine Seminarveranstaltung und ein Knalleffekt zum Schluss- alles, was ein Herzensbuch benötigt. Sie werden es lieben! Schwarzer, britischer Humor, eine grandiose Geschichte um eine Seminarveranstaltung und ein Knalleffekt zum Schluss- alles, was ein Herzensbuch benötigt. Sie werden es lieben!

Tatjana Hefter, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Eine Gruppe Banker fährt zum Teambuilding in die schottischen Highlands.
Ein Pfau, der kein blau mag.
Bester britischer Humor.
Eine Gruppe Banker fährt zum Teambuilding in die schottischen Highlands.
Ein Pfau, der kein blau mag.
Bester britischer Humor.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Eine triviale Geschichte, die Handlung vorhersehbar, die Essenz bekannt, die einzig originelle Idee ist der Pfau als Dreh- und Angelpunkt. Eine triviale Geschichte, die Handlung vorhersehbar, die Essenz bekannt, die einzig originelle Idee ist der Pfau als Dreh- und Angelpunkt.

„Die Banker und das liebe Federvieh“

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Äußerlich schön aufgemacht, bietet dieses Buch auch inhaltlich ein großes Lesevergnügen mit viel britischem Humor. Perfekt als Geschenk für humorvolle und anspruchsvolle Leser! Äußerlich schön aufgemacht, bietet dieses Buch auch inhaltlich ein großes Lesevergnügen mit viel britischem Humor. Perfekt als Geschenk für humorvolle und anspruchsvolle Leser!

Julia Weßbecher, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr feiner und ironischer Roman in klassisch, englischer Tradition. Sehr feiner und ironischer Roman in klassisch, englischer Tradition.

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

So british, so ironisch, so pointiert - die Geschichte, die durch den durchgedrehte Pfau in Gang gesetzt wird, ist ein einzigartiges Beispiel eines literarisch-komischen Romans!
So british, so ironisch, so pointiert - die Geschichte, die durch den durchgedrehte Pfau in Gang gesetzt wird, ist ein einzigartiges Beispiel eines literarisch-komischen Romans!

K. Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Tierisch lustige, englische Komödie die meine Kollegen und mich überrascht hat. Ein ganz besonderes Debut! Irre Komisch und auch optisch ein Kracher! Tierisch lustige, englische Komödie die meine Kollegen und mich überrascht hat. Ein ganz besonderes Debut! Irre Komisch und auch optisch ein Kracher!

„Für alle Schottland-Fans!“

Julie Schweimanns, Thalia-Buchhandlung Velbert

Eine sehr witzige Geschichte, gerade für Fans des britischen Humors geeignet! Zudem bringt Christoph Maria Herbst die Geschichte wunderbar rüber. Eine sehr witzige Geschichte, gerade für Fans des britischen Humors geeignet! Zudem bringt Christoph Maria Herbst die Geschichte wunderbar rüber.

Evgenia Bolshakova, Thalia-Buchhandlung Halle

Einfach ein herrliches Buch zum Verweilen! Einfach ein herrliches Buch zum Verweilen!

„Toller britischer Humor“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Teambuilding Maßnahme im Schottischen nirgendwo und ein Pfau, der bei der Farbe blau "rot" sieht...
Unheimlich humorvoll, schräg und super geschrieben! Ein Buch bei dem sich das Lesen lohnt und bei dem man immer wieder Schmunzeln muss.
Super zum Verschenken!!
Eine Teambuilding Maßnahme im Schottischen nirgendwo und ein Pfau, der bei der Farbe blau "rot" sieht...
Unheimlich humorvoll, schräg und super geschrieben! Ein Buch bei dem sich das Lesen lohnt und bei dem man immer wieder Schmunzeln muss.
Super zum Verschenken!!

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Ein wunderbar amüsantes Verwirrspiel auf einem schottischen Landgut. Lebendige Charaktere, die alle versuchen den Schein zu wahren und damit Chaos auslösen. Very british!! Ein wunderbar amüsantes Verwirrspiel auf einem schottischen Landgut. Lebendige Charaktere, die alle versuchen den Schein zu wahren und damit Chaos auslösen. Very british!!

„Zu Gast bei Lord und Lady McIntosh!“

Zacharias Albani, Thalia-Buchhandlung Dresden

Eintauchend in eine Welt ohne große Probleme, untermalt durch die unverwechselbare Stimme von Christoph Maria Herbst, findet man sich als Hörer auf dem schottischen Landgut der McIntosh's wieder. Durch ungeahnt urkomische Umstände lässt Isabel Bogdan einen Roman entstehen, in welchem jede Person am Ende eine eigene Version der Geschichte zu erzählen hat. Gespickt mit britischen Stereotypen schafft es die Autorin dem Hörer gekonnt eine Vorstellung vom Lebensgefühl der einzelnen Charaktere zu vermitteln.

Ein wunderschönes und zugleich lustiges Hörbuch, welches man so gut wie jedem nur wärmstens empfehlen kann!
Eintauchend in eine Welt ohne große Probleme, untermalt durch die unverwechselbare Stimme von Christoph Maria Herbst, findet man sich als Hörer auf dem schottischen Landgut der McIntosh's wieder. Durch ungeahnt urkomische Umstände lässt Isabel Bogdan einen Roman entstehen, in welchem jede Person am Ende eine eigene Version der Geschichte zu erzählen hat. Gespickt mit britischen Stereotypen schafft es die Autorin dem Hörer gekonnt eine Vorstellung vom Lebensgefühl der einzelnen Charaktere zu vermitteln.

Ein wunderschönes und zugleich lustiges Hörbuch, welches man so gut wie jedem nur wärmstens empfehlen kann!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Wer englischen Humor mag,wird diesem Titel lieben.Mir jedenfalls hat er sehr gut gefallen und ich musste immer wieder schmunzeln.Klare Leseempfehlung. Wer englischen Humor mag,wird diesem Titel lieben.Mir jedenfalls hat er sehr gut gefallen und ich musste immer wieder schmunzeln.Klare Leseempfehlung.

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Eine wunderbare Komödie mit viel britischem Humor! Vollkommen zurecht auf der Shortlist zum "Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels 2016". Eine wunderbare Komödie mit viel britischem Humor! Vollkommen zurecht auf der Shortlist zum "Lieblingsbuch des unabhängigen Buchhandels 2016".

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

Ein überraschendes und sehr liebevoll gestricktes Kammerspiel mitten in den schottischen Highlands. Und ein Plädoyer für offene Kommunikation. Vergnüglich bis zum letzten Wort!! Ein überraschendes und sehr liebevoll gestricktes Kammerspiel mitten in den schottischen Highlands. Und ein Plädoyer für offene Kommunikation. Vergnüglich bis zum letzten Wort!!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Abgefahrene Geschichte, die von einem verrückt gewordenen Pfau auf einem schottischen Landgut erzählt. Dieser bringt viel Wirbel bei den Gästen: schräg, böse, sehr witzig! Abgefahrene Geschichte, die von einem verrückt gewordenen Pfau auf einem schottischen Landgut erzählt. Dieser bringt viel Wirbel bei den Gästen: schräg, böse, sehr witzig!

„Very Britisch!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Der schottische Landsitz der Lordschaft McIntosh beherbergt neben Feriengäste auch einige Pfauen und einer spielt verrückt. Hinzu kommt eine Londoner Investment Abteilung. Ihre Banker werden samt Chefin, Köchin und Psychologin zu einer dringend notwendigen Team Building-Maßnahme genötigt. Ein sehr unterhaltsamer und kurzweiliger Debütroman mit einem tollen Humor, der viel Spaß beim Lesen bereitet. Empfehlenswert ist auch der Hörbuch-Download, gelesen von Christoph Maria Herbst. Den nächsten Urlaub würde ich am liebsten bei den McIntosh’s in Schottland buchen. Der schottische Landsitz der Lordschaft McIntosh beherbergt neben Feriengäste auch einige Pfauen und einer spielt verrückt. Hinzu kommt eine Londoner Investment Abteilung. Ihre Banker werden samt Chefin, Köchin und Psychologin zu einer dringend notwendigen Team Building-Maßnahme genötigt. Ein sehr unterhaltsamer und kurzweiliger Debütroman mit einem tollen Humor, der viel Spaß beim Lesen bereitet. Empfehlenswert ist auch der Hörbuch-Download, gelesen von Christoph Maria Herbst. Den nächsten Urlaub würde ich am liebsten bei den McIntosh’s in Schottland buchen.

„P F A U = Prickelnd Faszinierend Amüsant Unvergesslich“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Sie denken, diese Geschichte ist ein alter Zopf – kreative Auszeit und Teambildungsseminare, abseits jeder Zivilisation und ohne digitale Medien –, das hatten wir alles schon!, so muss ich Ihnen Recht geben.
Aber noch nie in dieser herzerfrischenden britisch ironischen Weise! Einfach nur amüsant!
Sie befinden sich auf einem abgelegenen Cottage in Schottland, dem Landsitz vom verarmten Lord McIntosh und seiner Frau. Um sich finanziell über Wasser zu halten, vermieten sie ihr Cottage an Urlaubsgäste und eines Tages auch an eine Londoner Banker-Gruppe. Vier Banker wollen mit ihrer Chefin, der mitgebrachten Köchin und der mitgereisten Psychologin als Moderatorin ein ereignisreiches Wochenende auf dem betulichen Cottage verbringen. Wäre da nicht der komplett verrückte Pfau, der -tot oder lebendig- alles durcheinander wirbelt. Unverhofft kommt eben oft!
Die Autorin, die wir als Übersetzerin aus den Romanen von Jane Gardam ("Ein untadeliger Mann" und den im März erschienenen zweiten Teil "Eine treue Frau" der Trilogie) kennen, gelingt es mit klaren Worten eine unterhaltsame Geschichte mit liebevoll gezeichneten -schrägen- Charakteren zu schreiben. Ein herrlich skurriles, komisches Buch voller Wortwitz und pointenreicher Ironie. Wer die Briten und ihren eigenen Sinn für Humor und Doppeldeutigkeit mag, der ist hier genau richtig und wird sich bestens amüsieren.
Ein gelungenes Debüt mit Schmunzelgarantie.
Sie denken, diese Geschichte ist ein alter Zopf – kreative Auszeit und Teambildungsseminare, abseits jeder Zivilisation und ohne digitale Medien –, das hatten wir alles schon!, so muss ich Ihnen Recht geben.
Aber noch nie in dieser herzerfrischenden britisch ironischen Weise! Einfach nur amüsant!
Sie befinden sich auf einem abgelegenen Cottage in Schottland, dem Landsitz vom verarmten Lord McIntosh und seiner Frau. Um sich finanziell über Wasser zu halten, vermieten sie ihr Cottage an Urlaubsgäste und eines Tages auch an eine Londoner Banker-Gruppe. Vier Banker wollen mit ihrer Chefin, der mitgebrachten Köchin und der mitgereisten Psychologin als Moderatorin ein ereignisreiches Wochenende auf dem betulichen Cottage verbringen. Wäre da nicht der komplett verrückte Pfau, der -tot oder lebendig- alles durcheinander wirbelt. Unverhofft kommt eben oft!
Die Autorin, die wir als Übersetzerin aus den Romanen von Jane Gardam ("Ein untadeliger Mann" und den im März erschienenen zweiten Teil "Eine treue Frau" der Trilogie) kennen, gelingt es mit klaren Worten eine unterhaltsame Geschichte mit liebevoll gezeichneten -schrägen- Charakteren zu schreiben. Ein herrlich skurriles, komisches Buch voller Wortwitz und pointenreicher Ironie. Wer die Briten und ihren eigenen Sinn für Humor und Doppeldeutigkeit mag, der ist hier genau richtig und wird sich bestens amüsieren.
Ein gelungenes Debüt mit Schmunzelgarantie.

Lisa Franzkowiak, Thalia-Buchhandlung Köln

Wundervoll geschrieben und sehr unterhaltsam. Perfekt für regnerische Tage und Freunde des englischen Humors. Wundervoll geschrieben und sehr unterhaltsam. Perfekt für regnerische Tage und Freunde des englischen Humors.

„Etwas ganz Besonderes“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ein wirklich tolles Buch, voll von britisch anmutendem Witz und Geist. Unterhaltsam und intelligent, kurzweilig und interessant - eben ganz besonders. Ein Roman für Genussstunden. Ein wirklich tolles Buch, voll von britisch anmutendem Witz und Geist. Unterhaltsam und intelligent, kurzweilig und interessant - eben ganz besonders. Ein Roman für Genussstunden.

„Der Pfau“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Für mich ich dieses Buch ein absoluter Volltreffer, ich habe mich beim Lesen schon lange nicht mehr so amüsiert.

Einziger Kritikpunkt: die Geschichte ist eindeutig zu kurz, gerne hätte ich allen Figuren im Buch noch länger "über die Schulter geschaut".
Für mich ich dieses Buch ein absoluter Volltreffer, ich habe mich beim Lesen schon lange nicht mehr so amüsiert.

Einziger Kritikpunkt: die Geschichte ist eindeutig zu kurz, gerne hätte ich allen Figuren im Buch noch länger "über die Schulter geschaut".

„Amüsant“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Nach "Sachen machen" hat Übersetzerin und Bloggerin Isabel Bogdan nun einen feinen,kleinen Roman geschrieben,very british und wirklich amüsant !
Ihre Bankertruppe samt zickiger Chefin, die für teambildende Maßnahmen auf ein Landgut ins einsame (handynetzfreie...),schottische Hinterland gereist ist, macht ebenso Laune ,wie das gastgebende Ehepaar,Lord und Lady Macintosh, und ihre beiden Untergebenen.
Aber auch die engagierte,junge Psychologin und vor allem die taffe Köchin Helen, die das Banker-Team begleiten, wachsen dem Leser schnell ans Herz.
Auf nur 247 Seiten verfolgt man gespannt die Irrungen und Wirrungen, die der Abschuß eines durchgeknallten Pfaus,der immer (nur)die blaufarbenen Autos von Gästen (Chefin)attackiert hatte ,bei den Lord/Ladyschaften ebenso wie bei den teilweise unwilligen Gästen bewirkt.
Unwillig übrigens, weil :erstens, die Chefin dieses Wochenende anberaumt hatte und :zweitens,
es einen heftigen,schneereichen Wintereinbruch (im Mai!) gibt,
der zu einem weiteren Tag in dieser speziellen Einöde und mit den lieben Kollegen "einlädt"....
Wie sich aber letztlich alles findet und die kleinen Geheimnisse, Mißverständnisse und "teambildenden" Maßnahmen" sich tatsächlich auswirken, sollten Sie selber lesen,es macht gute Laune
und der Schluss ist ein Knaller !!
Nach "Sachen machen" hat Übersetzerin und Bloggerin Isabel Bogdan nun einen feinen,kleinen Roman geschrieben,very british und wirklich amüsant !
Ihre Bankertruppe samt zickiger Chefin, die für teambildende Maßnahmen auf ein Landgut ins einsame (handynetzfreie...),schottische Hinterland gereist ist, macht ebenso Laune ,wie das gastgebende Ehepaar,Lord und Lady Macintosh, und ihre beiden Untergebenen.
Aber auch die engagierte,junge Psychologin und vor allem die taffe Köchin Helen, die das Banker-Team begleiten, wachsen dem Leser schnell ans Herz.
Auf nur 247 Seiten verfolgt man gespannt die Irrungen und Wirrungen, die der Abschuß eines durchgeknallten Pfaus,der immer (nur)die blaufarbenen Autos von Gästen (Chefin)attackiert hatte ,bei den Lord/Ladyschaften ebenso wie bei den teilweise unwilligen Gästen bewirkt.
Unwillig übrigens, weil :erstens, die Chefin dieses Wochenende anberaumt hatte und :zweitens,
es einen heftigen,schneereichen Wintereinbruch (im Mai!) gibt,
der zu einem weiteren Tag in dieser speziellen Einöde und mit den lieben Kollegen "einlädt"....
Wie sich aber letztlich alles findet und die kleinen Geheimnisse, Mißverständnisse und "teambildenden" Maßnahmen" sich tatsächlich auswirken, sollten Sie selber lesen,es macht gute Laune
und der Schluss ist ein Knaller !!

„Bitterböse britische Satire vom Feinsten“

Christina Dumke, Thalia-Buchhandlung Brühl

Die schottischen Highlands, ein durchgeknallter Pfau, ein Unwetter sowie ein Team das zur Zwangsteambildung verschleppt wurde sorgen hier für beste Unterhaltung. Als Leser haben wir den Vorteil hinter die Kulissen und in die Köpfe der einzelnen Protagonisten blicken zu können. Herrlich ! Und immer wieder erstaunlich mit welchem M... Geld verdient werden kann. Wenn ich groß bin fahre ich auch mit der Führungsriege in den Wald und baue Häuschen.

Die schottischen Highlands, ein durchgeknallter Pfau, ein Unwetter sowie ein Team das zur Zwangsteambildung verschleppt wurde sorgen hier für beste Unterhaltung. Als Leser haben wir den Vorteil hinter die Kulissen und in die Köpfe der einzelnen Protagonisten blicken zu können. Herrlich ! Und immer wieder erstaunlich mit welchem M... Geld verdient werden kann. Wenn ich groß bin fahre ich auch mit der Führungsriege in den Wald und baue Häuschen.

„(Noch) ein Geheimtipp:“

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Eigentlich ist Isabel Bogdan vor allem Übersetzerin und zwar eine ausgezeichnete. Sie übersetzt unter anderem kongenial die Romane von Jane Gardam ("Ein untadeliger Mann" und den im März erscheinenden zweiten Teil der Trilogie "Eine treue Frau"). Auch ihren eigenen Roman siedelt sie im Vereinigten Königreich an. Völlig unaufgeregt und mit klarer Sprache erzählt sie eine höchst unterhaltsame und humorvolle Geschichte rund um eine Gruppe von Bankern, die sich samt Psychologin und Köchin zwecks Teambuilding auf ein abgelegenes Landgut zurückziehen. Ein verrückt gewordener Pfau verleiht dem geplanten Seminar ganz unerwartete Impulse. Very british and very entertaining! Übrigens gibt es den Roman auch als von Christoph Maria Herbst gelesenes Hörbuch. Eigentlich ist Isabel Bogdan vor allem Übersetzerin und zwar eine ausgezeichnete. Sie übersetzt unter anderem kongenial die Romane von Jane Gardam ("Ein untadeliger Mann" und den im März erscheinenden zweiten Teil der Trilogie "Eine treue Frau"). Auch ihren eigenen Roman siedelt sie im Vereinigten Königreich an. Völlig unaufgeregt und mit klarer Sprache erzählt sie eine höchst unterhaltsame und humorvolle Geschichte rund um eine Gruppe von Bankern, die sich samt Psychologin und Köchin zwecks Teambuilding auf ein abgelegenes Landgut zurückziehen. Ein verrückt gewordener Pfau verleiht dem geplanten Seminar ganz unerwartete Impulse. Very british and very entertaining! Übrigens gibt es den Roman auch als von Christoph Maria Herbst gelesenes Hörbuch.

„Pfau, Abendessen und teambildende Maßnahmen“

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Ein absolutes Muss für Fans britischen Humors und überhaupt alle, die mal wieder richtig lachen wollen.
Ein Pfau, der auf blaue Sachen losgeht, ein merkwürdiger Todesfall, eine Gruppe Banker, die ein Team werden will, eine Gans zum Abendbrot, die gar keine Gans ist und eine Menge skurrile Verstrickungen, die man hinter dem harmlosen Cover gar nicht vermutet.
Immer wieder greift man sich an den Kopf und denkt " Oh nein, das haben die jetzt nicht wirklich gemacht!" Am Ende passt alles bestens zusammen und ergibt einen urkomischen Roman, der trotz scheinbar banaler Thematik fesselt.
Unbedingt lesen, Sie werden es nicht bereuen!
Ein absolutes Muss für Fans britischen Humors und überhaupt alle, die mal wieder richtig lachen wollen.
Ein Pfau, der auf blaue Sachen losgeht, ein merkwürdiger Todesfall, eine Gruppe Banker, die ein Team werden will, eine Gans zum Abendbrot, die gar keine Gans ist und eine Menge skurrile Verstrickungen, die man hinter dem harmlosen Cover gar nicht vermutet.
Immer wieder greift man sich an den Kopf und denkt " Oh nein, das haben die jetzt nicht wirklich gemacht!" Am Ende passt alles bestens zusammen und ergibt einen urkomischen Roman, der trotz scheinbar banaler Thematik fesselt.
Unbedingt lesen, Sie werden es nicht bereuen!

Claudia Tross, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Herrlich! Was für ein Spaß! 5 Sterne und noch eine Empfehlung obendrauf! Urkomisch und skurril, "very british" und niemals albern, wie es leider oft bei humorigen Romanen vorkommt. Herrlich! Was für ein Spaß! 5 Sterne und noch eine Empfehlung obendrauf! Urkomisch und skurril, "very british" und niemals albern, wie es leider oft bei humorigen Romanen vorkommt.

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Teamfindungsseminar in Schottland. Erst geht alles gut, aber dann bringt ein verrückter Pfau alles, aber auch alles durcheinander. Herrlich skurrile Typen. Unbedingt lesen! Teamfindungsseminar in Schottland. Erst geht alles gut, aber dann bringt ein verrückter Pfau alles, aber auch alles durcheinander. Herrlich skurrile Typen. Unbedingt lesen!

„Skurriler Britischer Humor vom Feinsten“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

„Einer der Pfauen war verrückt geworden“ – genau! Und damit beginnt alles. Ein Pfau, der in blauen Gegenständen seinen Feind sieht und folglich erbarmungslos zuschlägt. Und dann sorgt eben dieser Pfau für allerhand Verwicklungen in den schottischen Highlands. Auf dem Gelände der McIntoshs treffen ganz unterschiedliche Charaktere aufeinander und vor allem die Teambuildinggruppe um Bänkerin Liz wird plötzlich mit Dingen konfrontiert, an die keiner im Vorfeld des Wochenendes gedacht hätte. Eine kleine Notlüge zieht die nächste nach… Als dann auch noch das Tal eingeschneit ist wird es richtig turbulent. „Der Pfau“ ist ein Buch mit skurrilem britischem Humor vom Feinsten. Es lädt ein zum Schmunzeln und wir fiebern mit wie die Geschichte immer verzwickter wird. Dieses Buch macht Spaß und hat mich begeistert. „Einer der Pfauen war verrückt geworden“ – genau! Und damit beginnt alles. Ein Pfau, der in blauen Gegenständen seinen Feind sieht und folglich erbarmungslos zuschlägt. Und dann sorgt eben dieser Pfau für allerhand Verwicklungen in den schottischen Highlands. Auf dem Gelände der McIntoshs treffen ganz unterschiedliche Charaktere aufeinander und vor allem die Teambuildinggruppe um Bänkerin Liz wird plötzlich mit Dingen konfrontiert, an die keiner im Vorfeld des Wochenendes gedacht hätte. Eine kleine Notlüge zieht die nächste nach… Als dann auch noch das Tal eingeschneit ist wird es richtig turbulent. „Der Pfau“ ist ein Buch mit skurrilem britischem Humor vom Feinsten. Es lädt ein zum Schmunzeln und wir fiebern mit wie die Geschichte immer verzwickter wird. Dieses Buch macht Spaß und hat mich begeistert.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Einige erhellende Einblicke zur Teambildung, mit englischem Humor, nett verpackt! Ich wurde damit einen ganzen Sonntag lang gut unterhalten. Einige erhellende Einblicke zur Teambildung, mit englischem Humor, nett verpackt! Ich wurde damit einen ganzen Sonntag lang gut unterhalten.

„der Pfau, der mag kein Blau..“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Mit Übersetzungen renommierter Autoren hat sich Isabel Bogdan bisher einen Namen gemacht und jetzt legt sie ersten Roman vor ! Und der er ist auf Anhieb absolut gelungen, humorvolle Unterhaltung, schräge Situationskomik , skurille Typen und ein völlig verrückt gewordener Pfau finden hier auf wunderbare Weise zusammen ! Schöne ausgestattet ist dieser kleine Band noch dazu und verlockt zum Verschenken und Selberbehalten ... Mit Übersetzungen renommierter Autoren hat sich Isabel Bogdan bisher einen Namen gemacht und jetzt legt sie ersten Roman vor ! Und der er ist auf Anhieb absolut gelungen, humorvolle Unterhaltung, schräge Situationskomik , skurille Typen und ein völlig verrückt gewordener Pfau finden hier auf wunderbare Weise zusammen ! Schöne ausgestattet ist dieser kleine Band noch dazu und verlockt zum Verschenken und Selberbehalten ...

„Diese Vögel haben's in sich“

Ina Küchler, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Eine Gruppe Banker aus London findet sich zum Teambuilding im Nirgendwo der schottischen Highlands ein. Ein verrückter Pfau und ein plötzlicher Wintereinbruch lassen das Ganze in eine völlig andere Richtung laufen.
Urkomisch und schräg und einfach nur köstlich. Eine tolle Geschichte bei der ich mich bis zum letzten Satz sehr amüsiert habe. Sehr schön.
Eine Gruppe Banker aus London findet sich zum Teambuilding im Nirgendwo der schottischen Highlands ein. Ein verrückter Pfau und ein plötzlicher Wintereinbruch lassen das Ganze in eine völlig andere Richtung laufen.
Urkomisch und schräg und einfach nur köstlich. Eine tolle Geschichte bei der ich mich bis zum letzten Satz sehr amüsiert habe. Sehr schön.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
140 Bewertungen
Übersicht
118
19
3
0
0

Ferienlektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein Roman der einem zum Lachen bringt. Leichte Lektüre ideal für im Urlaub. Mit viel Humor und doch auch einer Message. Kann ich wirklich nur empfehlen.

Ein verrücktgewordener Pfau und seltsame Situationen
von einer Kundin/einem Kunden am 04.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Pfau wird total aggressiv sobald er die Farbe blau sieht. Die Besitzer, die McIntosh denken sich am Anfang nichts weiter dabei, aber es wird nicht besser. Als am Ende eine Bankgesellschaft zu Gast in die Cottages kommt, muss er sich entscheiden was er nun macht mit dem Pfau.... Ein Pfau wird total aggressiv sobald er die Farbe blau sieht. Die Besitzer, die McIntosh denken sich am Anfang nichts weiter dabei, aber es wird nicht besser. Als am Ende eine Bankgesellschaft zu Gast in die Cottages kommt, muss er sich entscheiden was er nun macht mit dem Pfau. Aufgrund dieser Entscheidung und der darauffolgenden Wendungen kommt es zu einigen skurrilen Situationen. In meinen Augen war die Geschichte am Anfang etwas langatmig und ich bin auch nicht so richtig mit dem Buch vorangekommen. Nachdem ich die Hälfte des Buches dann gelesen hatte, kam ich richtig schnell voran und hatte das Buch dann schnell durch. Die Figuren sind gut beschrieben und ich finde es immer wieder interessant, wie es zu absoluten Missverständissen und total verworrenen Situationen kommen kann, nur weil man nicht miteinander redet. Ich finde es toll, dass am Ende für den Leser alles aufgeklärt wird, aber die Figuren selbst immer noch nicht alles wissen. Der Handlungsort und die Figuren haben mir jedenfalls sehr gut gefallen. Allerdings konnte ich jetzt nicht so über das Buch lachen wie der ein oder andere. Ab und zu kann man schmunzeln, aber so witzig wie es angeblich sein soll, fand ich es nicht. Die Geschichte hat mir trotz allem gut gefallen.

Der Pfau sieht blau...
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 17.06.2018

Endlich konnte ich den Roman lesen, von dem ich nur Gutes gehört habe. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Britischer Humor, gepaart mit Verkettung zum Teil unglücklicher Umstände- herrlich! Es geht um einen Landsitz im schottischen Highland , den Liz für sich und ihr Team gebucht hat, um dort ein... Endlich konnte ich den Roman lesen, von dem ich nur Gutes gehört habe. Und ich bin nicht enttäuscht worden. Britischer Humor, gepaart mit Verkettung zum Teil unglücklicher Umstände- herrlich! Es geht um einen Landsitz im schottischen Highland , den Liz für sich und ihr Team gebucht hat, um dort ein Teambuildingseminar zu absolvieren. Leider gibt es auf dem Besitz einen verwirrten Pfau, der auf alles losgeht , was blau ist. Dabei ist es völlig egal , was es ist. Niemand kann sich diese Verhaltensweise erklären. Der Lord klärt dieses Problem auf seine Weise und schon geht das Chaos los. Jeder denkt der andere hat und keiner weiss genau , was passiert ist und denkt sich seinen Teil. Interessant , wie die einzelnen Personen mit ihrem Halbwissen agieren und damit eigentlich noch mehr Verwirrung stiften. Alles in allem ist es ein tolles Buch, das den Leser zum Lachen und manchmal auch zum Nachdenken bringt.