Warenkorb
 

Ein kleiner Funken Hoffnung

(2)
Langsam, aber sicher begräbt Sophie ihre Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft mit ihrem Freund Fabian. Seit er sich selbstständig gemacht hat, stellt er die Arbeit über alles – auch über Sophie. Als sie dann auch noch hinter sein großes Geheimnis kommt, steht Sophie vor einer folgenschweren Entscheidung. Und das alles kurz vor Weihnachten.
Portrait
Gleich mit ihrem Debütroman „Auf Umwegen ins Herz“ landete Sarah Saxx einen E-Book-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.
Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 112
Erscheinungsdatum 26.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7386-5781-4
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,5/11,8/1 cm
Gewicht 125 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Drei Liebesgeschichten mit völlig veschiedenen Handlungen und auch völlig verschiedenen Charakteren.
von einer Kundin/einem Kunden aus Wurzen am 03.06.2016

Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht, jedoch trifft es sehr gut das Thema dieses Buches: Liebe Bisher hatte ich nur etwas von Sarah Saxx gelesen, die mich mit ihren Romanen sehr beeindruckt hat. Wer Interesse hat, kann auch bei meinen Rezensionen zu Auf Umwegen ins Herz und... Das Cover finde ich sehr schön. Es ist schlicht, jedoch trifft es sehr gut das Thema dieses Buches: Liebe Bisher hatte ich nur etwas von Sarah Saxx gelesen, die mich mit ihren Romanen sehr beeindruckt hat. Wer Interesse hat, kann auch bei meinen Rezensionen zu Auf Umwegen ins Herz und Mit Verzögerung ins Glück vorbeischauen. Von den anderen beiden Autorinnen, Frieda Lamberti und Annika Bühnemann, hatte ich noch keine Werke gelesen. Hoffnung: In der ersten Geschichte, die von Sarah Saxx verfasst wurde, ging um Sophie und Fabian. Die beiden sind bereits eine ganze Weile ein Paar. Das hat mich positiv von Sarah überrascht, da bisher alle Romane, die ich von ihr gelesen habe, von Männlein und Weiblein handeln, die sich frisch verlieben (oder nach sehr langer Zeit wieder verlieben). Jedoch glaube ich, dass sie mit dem Schreiben gerade an diese "Partnerschaftsache" (keine Ahnung wie ich das jetzt nennen soll) "gewöhnt ist". Der dritte Teil ihrer "Auf Umwegen" - Trilogie handelt, soweit ich weiß, auch von einem Paar (Marco und Lena), das eine Beziehungskrise hat. Fabian, Sophies Freund, wirkte am Anfang wie so ein richtiger Arsch. Ich konnte ihn irgendwie fast die ganze Geschichte über nicht leiden, was einerseits sehr unterhaltsam, andererseits mich aber auch etwas genervt hat. Sophie hab ich in ihrer Eifersucht und Gereiztheit total verstanden. Obwohl sie manchmal ziemlich aufbrausend wirkte, hätte ich an ihrer Stelle nicht anders gehandelt. Die Beziehung der beiden war es meiner Meinung nach jedoch nicht wirklich wert, um sie zu kämpfen. Es gab für mich keinen wirklichen Moment, indem ich mir selbst gesagt habe: Bitte, bitte, bitte, bleibt zusammen! Das fand ich irgendwie traurig. Das Ende war dann doch recht schön gestaltet, hat jedoch nicht ganz gereicht, um mich vollständig zu überzeugen. Fazit: Drei Liebesgeschichten mit völlig veschiedenen Handlungen und auch völlig verschiedenen Charakteren. Jedoch wurden sie meistens zum Ende hin etwas schwächer. Insgesamt hat mir die zweite Geschichte von Annika Bühnemann am besten gefallen, obwohl sie wirklich zu schön war, um wahr zu sein, sodass es teilweise schon sehr unrealistisch wirkt. Trotzdem eine tolle Unterhaltung für die Vorweihnachtszeit.

Wunderschöne Kurzgeschichte
von Tami von littlecornerformybooks aus Wien am 17.11.2015

Meinung zum Cover: Das Cover ist toll gelungen, es passt perfekt zur Weihnachtszeit. Auch die Kekse und Schneeflocken passen toll dazu. Meinung zum Inhalt: Wie immer hat mich Sarah Saxx mit der Geschichte begeistert. Ich bin nur so durch das Buch geflogen und auch wenn es nur eine Kurzgeschichte... Meinung zum Cover: Das Cover ist toll gelungen, es passt perfekt zur Weihnachtszeit. Auch die Kekse und Schneeflocken passen toll dazu. Meinung zum Inhalt: Wie immer hat mich Sarah Saxx mit der Geschichte begeistert. Ich bin nur so durch das Buch geflogen und auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, konnte ich sehr leicht in die Geschichte eintauchen und fühlte mich wie bei einem ganzen Roman. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker und leicht. Sophie habe ich gleich ins Herz geschlossen und konnte auch gut ihre Gefühle verstehen, ich denke, ich hätte in so einer Situation ganz ähnlich gehandelt. Daher habe ich richtig mit ihr mit gelitten. Fabian hätte ich natürlich gerne mal gut durch geschüttelt, aber spätestens am Ende mochte ich ihn auch. Bei Sophies Arbeitskollegen Toni hätte ich es toll gefunden, wenn er noch mehr vorgekommen wäre. Das Ende fand ich überraschend aber sehr gut gelöst! Auch wenn das Buch ruhig noch länger hätte sein können. :D Fazit: Eine gefühlvolle, romantische Geschichte rund um die Liebe zur Weihnachtszeit. Ich kann das Buch nur empfehlen!