Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Manchmal geschieht ein Wunder

Eine weihnachtliche Liebesgeschichte

(3)
Zum Träumen schön: „Manchmal geschieht ein Wunder“ von Christine Weiner jetzt als eBook bei dotbooks.

Maya träumt gern und sie liebt Bücher. Mit ihrer besten Freundin Valentina betreibt sie eine kleine altmodische Buchhandlung mitten in Heidelberg. Und ihre Kunden lieben sie, denn sie hat eine Gabe: Sie kann Bücher und Menschen auf besondere Weise zusammenbringen und findet für jede Lebenssituation die richtige Geschichte. Nur in der Liebe tut sie sich schwer – weder für sie noch für ihre Freundin ist ein Traummann in Sicht. Als aus der Buchhandlung ein Souvenirshop gemacht werden soll, gerät ihre kleine, verträumte Welt jäh ins Schwanken. Doch bald ist Weihnachten, das Fest der Liebe – und der kleinen und großen Wunder. Man muss nur dran glauben …

Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Manchmal geschieht ein Wunder“ von Christine Weiner. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.
Portrait
Christine Weiner, geboren 1960, Ausbildung zur Heilpädagogin, Tätigkeit als Heiratsvermittlerin, später BWL-Studium und noch später Volontariat in Kinderheimen und Tätigkeit als Rundfunk- und Fernsehredakteurin beim "SWR". Master in Management für Gesundheits- und Sozialeinrichtungen. Sie machte sich vor vielen Jahren als systemische Beraterin und Coach in Mannheim selbständig und betätigt sich als Rednerin. Auch als Autorin kann sie erfolgreiche Sachbücher vorweisen und nebenbei engagiert sie sich derzeit als Projektleiterin für Mentoring an der Hochschule Mannheim.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 90 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.10.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783958244313
Verlag Dotbooks Verlag
Dateigröße 519 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Manchmal geschieht ein Wunder

Manchmal geschieht ein Wunder

von Christine Weiner
(3)
eBook
2,99
+
=
Beschwipste Engel küsst man nicht

Beschwipste Engel küsst man nicht

von Tina Grube
(2)
eBook
1,99
+
=

für

4,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Frohe Weihnachten
von einer Kundin/einem Kunden aus Limbach-Oberfrohna am 29.01.2016

Eine kleine aber mit Herz geschriebene Weihnachtsgeschichte mit Happy End. Maya und Valentine sind beide nicht vom Glück verfolgt, was Männer angeht. Als ihnen auch noch ihr Buchladen gekündigt wird, begegnet beiden ein kleines Weihnachtswunder.

Manchmal geschieht ein Wunder ...
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 30.12.2015

Meine Meinung: Eine ungewöhnliche Adventszeit geschieht in dieser Geschichte und mit wunderbaren Worten wird sie erzählt. Es geht um Maya und Valentina die einen Buchladen haben. Sie lieben Bücher über alles. Aber eines Tages erhalten sie die Kündigung der Vermieters. Sie sind verzweifelt und hoffen auf ein Wunder. Ob es... Meine Meinung: Eine ungewöhnliche Adventszeit geschieht in dieser Geschichte und mit wunderbaren Worten wird sie erzählt. Es geht um Maya und Valentina die einen Buchladen haben. Sie lieben Bücher über alles. Aber eines Tages erhalten sie die Kündigung der Vermieters. Sie sind verzweifelt und hoffen auf ein Wunder. Ob es der Weihnachtsmann und das Weihnachtsengelchen schaffen das sich alles zum Guten wendet? Eine zauberhafte Geschichte, die zum Herzen gehen kann. Es wird alles genau erzählt ohne das es langweilig wird. Eine schöne Wortwahl und das Buch läßt sich flüssig und leicht lesen. Ich persönlich fand diese Geschichte sehr gut und paßte in genau zu Adventszeit rein. Lieben Dank an die Autorin das ich das Buch lesen durfte!

Streu Glitzer drüber - dann wird alles gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.12.2015

Inhalt: Maya träumt gern und sie liebt Bücher. Mit ihrer besten Freundin Valentina betreibt sie eine kleine altmodische Buchhandlung mitten in Heidelberg. Und ihre Kunden lieben sie, denn sie hat eine Gabe: Sie kann Bücher und Menschen auf besondere Weise zusammenbringen und findet für jede Lebenssituation die richtige Geschichte. Nur... Inhalt: Maya träumt gern und sie liebt Bücher. Mit ihrer besten Freundin Valentina betreibt sie eine kleine altmodische Buchhandlung mitten in Heidelberg. Und ihre Kunden lieben sie, denn sie hat eine Gabe: Sie kann Bücher und Menschen auf besondere Weise zusammenbringen und findet für jede Lebenssituation die richtige Geschichte. Nur in der Liebe tut sie sich schwer – weder für sie noch für ihre Freundin ist ein Traummann in Sicht. Als aus der Buchhandlung ein Souvenirshop gemacht werden soll, gerät ihre kleine, verträumte Welt jäh ins Schwanken. Doch bald ist Weihnachten, das Fest der Liebe – und der kleinen und großen Wunder. Man muss nur dran glauben … Meine Meinung: Ein Buch für die Weihnachtszeit - aber wie mit dem übermäßigen Genuss der süssen Leckereien der Weihnachtszeit ist es auch hier - irgendwann ist es zuviel. Das Buch sollte man eingekuschelt auf der Coach bei einer schönen Tasse Tee oder Kakao lesen. Es verkürzt die Wartezeit, vielleicht auf den Besuch, den Weihnachtsmann oder ähnliches. Es liest sich flott und im Laufe des Nachmittags hat man die 66 Seiten schnell beendet. Aber leider liest man das Buch nur als Aussenstehender. Das Abtauchen und Vergessen der Aussenwelt tritt leider nicht ein. Neben der Suche nach der grossen Liebe für Maya, ihre Geschäftspartnerin und Freundin Violetta kommt noch die Sorge um die Kündigung des kleinen Buchldens hinzu. Dies ist übrigens der einzige Ort - ja richtig gelesen, keine Person - der mir in dem Buch wichtig war, um den ich tatsächlich ein bisschen gebangt habe. Aber sprechende Kekse mit Seele, die dann auch noch (Weihnachts)Wunder bewirken - das war mir dann doch etwas zuviel des Guten. Statt die Geschichte mit etwas Magie zu würzen, hat man das Gefühl, dass das Deckelchen vom Streuer abgefallen ist. Für mich ein bisschen zuviel - aber in der Weihnachtszeit vielleicht für den einen oder anderen das richtige - Maya würde vermutlich den passenden Leser finden. Das hoffe ich.