Meine Filiale

Waragai, I: Analogien zur Bibel im Werk Büchners

Religiöse Sprache als sozialkritisches Instrument. Dissertationsschrift

Europäische Hochschulschriften (Reihe 01): Deutsche Sprache und Literatur / German Language and Literature Band 1533

Ikumi Waragai

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
42,95
42,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der netzartigen Verflechtung biblischer Anspielungen und Zitate, die alle Werke Büchners in jeweils spezifischer Art und Weise durchzieht, liegen unterschiedliche Intentionen zugrunde. Diese Studie zeigt, wie Büchner durch die künstlerische Methode den Kontrast zwischen Ideal und Wirklichkeit, Freiheit und Gebundenheit sowie Macht und Ohnmacht schafft, um daraus das Bild einer entidealisierten Wirklichkeit scharf hervorgehen zu lassen.

Die Autorin: Ikumi Waragai wurde 1964 in Fukui, Japan geboren. Von 1987 bis 1989 studierte sie Germanistik in Bonn mit Unterstützung des Stipendiums von The Morita Scholarship Foundation. Von 1990 bis 1994 weiteres Studium in Bonn als DAAD-Stipendiatin. Promotion an der Universität Bonn 1995.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 01.11.1995
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-49341-0
Verlag Lang
Maße (L/B/H) 21,1/15,1/1,1 cm
Gewicht 200 g

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften (Reihe 01): Deutsche Sprache und Literatur / German Language and Literature

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Georg Büchner und die Bibel - Religiöse Sprache als sozialkritisches Instrument.