Meine Filiale

Willy Hellpach

Beiträge zu Werk und Biographie

Beiträge zur Geschichte der Psychologie Band 1

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
66,95
66,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Im Leben und Werk des Psychologen, Arztes, Politikers und Journalisten Willy Hugo Hellpach (1877 - 1955) stellen sich die geistigen und politischen Strömungen der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in beeindruckender Weise dar: Sozialismus, Liberalismus, konservative Demokratie; Wundts Elementenpsychologie, Psychotechnik der Arbeitswelt, Umweltpsychologie; Bildungspolitik, Schulreform. Hellpach war zu seiner Zeit einer der bekanntesten Journalisten im deutschsprachigen Raum, ein prominentes Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei. Von 1922 bis 1925 war er Unterrichtsminister in Baden, 1925 kandidierte er für seine Partei bei der Reichspräsidentenwahl. Als Journalist und Wissenschaftler bemühte er sich, die Psychologie in seinem eigenen, weiten Verständnis einem großen Leserkreis bekannt zu machen und die politischen Zeitereignisse im Sinne dieser Wissenschaft zu klären und zu beeinflussen.

Die Herausgeber: Dr. Walter Stallmeister ist Fachreferent an der Universitätsbibliothek der Fernuniversität in Hagen.

Prof. Dr. Helmut E. Lück ist Professor für Psychologie an der Fernuniversität in Hagen. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Psychologie sozialer Prozesse.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Walter Stallmeister, Helmut E. Lück
Seitenzahl 257
Erscheinungsdatum 01.10.1991
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-42021-8
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 20,8/14,6/1,7 cm
Gewicht 340 g
Abbildungen 7 Abbildungen, 4 Tabellen

Weitere Bände von Beiträge zur Geschichte der Psychologie

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Biographie und Werk Willy Hellpachs - Quellen zu Biographie und Werk - Theoretische Konzepte des Gesamtwerkes - Bibliographie des Schrifttums und der Sekundärliteratur.