Warenkorb
 

Parteien als Zeugen

Zur Vernehmung von Parteien und am Prozeßausgang interessierten Dritten nach den zivilprozessualen Regeln des Zeugenbeweises oder der Parteivernehmung insbesondere im Hinblick auf ein sogenanntes Zeugenschaffen und Zeugenausschalten

Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit Band 1302

Die ZPO regelt nicht ausdrücklich, wer den Beweismitteln Zeugen- und Parteivernehmung unterfällt. Nach herrschender Ansicht wird danach entschieden, ob es sich bei einer natürlichen Person, die zu Beweiszwecken vernommen werden soll, um eine Partei im Sinne des formalen Parteibegriffes handelt. Die in der Rechtspraxis solchermaßen erzielten «formalen» Ergebnisse ermöglichen den Prozeßparteien im Wege des sogenannten «Zeugenschaffens» und «Zeugenausschaltens», die eigene Beweissituation entscheidend zu verbessern. Die vorliegende Studie stellt bereits die herrschende dogmatische Ableitung in Frage und geht von einem materiellen Abgrenzungsmaßstab aus. Aufgrund dieses Ansatzes werden dann hinsichtlich der einzelnen Problemfelder im Bereich der Abgrenzung der Beweismittel Zeugen- und Parteivernehmung eigene Ergebnisse erzielt und Möglichkeiten aufgezeigt, Manipulationen der Beweissituation zu begegnen.

Portrait
Der Autor: Jens Müller wurde 1961 in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Frankfurt am Main. Seit 1990 ist er als Rechtsanwalt in Frankfurt am Main tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Abgrenzung der Beweismittel Zeugen- und Parteivernehmung nach der h.M. - Auswirkungen der formalen Vorgehensweise in der Rechtspraxis - Freie Beweiswürdigung als untaugliche Problemlösung - Auslegung der ZPO im Sinne eines materiellen Abgrenzungsmaßstabes zur Unterscheidung der Beweismittel - Verhindern des Zeugenausschaltens und Zeugenschaffens.
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 153
Erscheinungsdatum 01.10.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-45379-7
Verlag Lang
Maße (L/B/H) 14,6/2/1,2 cm
Gewicht 218 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
48,95
48,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Europäische Hochschulschriften (Reihe 02): Rechtswissenschaft / Law / Droit mehr

  • Band 1298

    44093904
    EG-Kompetenzen für den Rundfunk
    von Udo Bux
    Buch
    53,95
  • Band 1299

    44100646
    Einnahmen aus nichtselbständiger Arbeit außerhalb des Dienstverhältnisses?
    von Hans-Jürgen Brick
    Buch
    48,95
  • Band 1300

    44091559
    Ehe, Familie und die (Verfassungs-) Widrigkeiten des Einkommensteuerrechts
    von Norbert Rieger
    Buch
    79,95
  • Band 1301

    44101653
    Haftungsausschluß durch Aushang
    von Brigitte Pertschy
    Buch
    54,95
  • Band 1302

    44094365
    Parteien als Zeugen
    von Jens Müller
    Buch
    48,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 1303

    44089768
    Eine Studie zur maßgebenden Sach- und Rechtslage beim Rechtsschutz gegen Verwaltungsakte
    von Robert Piendl
    Buch
    53,95
  • Band 1304

    44096406
    Selektiver Vertrieb und Kontrahierungszwang nach Art. 85 EWG-Vertrag
    von Wolfgang Deselaers
    Buch
    48,95

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.