Meine Filiale

Demokratie durch Bildung?

Das Fallbeispiel Costa Rica

Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft Band 40

Ulrich Erhardt

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
65,95
65,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die oft als 'Schweiz Mittelamerikas' idealisierte, vergleichsweise stabile Demokratie Costa Rica verfügt über ein Bildungswesen, das innerhalb der Dritten Welt als Modell angesehen wird. Ziel der Untersuchung ist eine Gesamtdarstellung der Entstehung und des heutigen Zustands dieses Bildungswesens im Kontext der historisch-politischen Entwicklung des Landes. - Zunächst werden Organisation, Inhalte und Wirkungsweise des Bildungswesens in der kolonialen, postkolonialen und der Epoche nach der 'sozialdemokratischen Revolution' (1948 bis heute) analysiert. In einer Gegenwartsdiagnose wird sodann nach der heutigen Wirksamkeit des Bildungswesens gefragt. Ausgehend von einem grundbedürfnisorientierten Entwicklungskonzept werden schließlich zukunftsweisende, an sozialer Entwicklung orientierte Bildungsansätze im heutigen Costa Rica dargestellt.

Der Autor: Ulrich Erhardt geb. 1957, Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Psychologie in Heidelberg, Stanford C.A. (USA) und San José (Costa Rica). Dozententätigkeit in der Erwachsenenbildung verschiedener internationaler Entwicklungsorganisationen. Lehrbeauftragter an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Studienaufenthalte in Ländern der Dritten Welt. Seit 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Lehrerfortbildung am Erziehungswissenschaftlichen Fort- und Weiterbildungsinstitut (EFWI) der Evangelischen Kirchen in Landau/Pfalz. 1993 Promotion in Heidelberg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 253
Erscheinungsdatum 01.10.1993
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-46282-9
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21,2/14,9/1,7 cm
Gewicht 333 g

Weitere Bände von Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Rolle des Bildungswesens im Entwicklungsprozeß Costa Ricas - Kolonialpädagogische Hypothek und Bildungsreform des liberalen Staates - Demokratisches «Modell Costa Rica» nach 1984: der reformistische Staat und das Bildungswesen - Grundzüge, Institutionen, Wirksamkeit und zentrale interne Mängel des heutigen Bildungswesens - Ansätze grundbedürfnisorientierter Bildung - Krise der achtziger Jahre: Schwächung des Staates und seiner Bildungsinstitutionen.