Meine Filiale

Erziehung zu symmetrischer Kommunikation

Ein Beitrag zur politischen Kultur der Bundesrepublik Deutschland. Dissertationsschrift

Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft Band 38

Heinz Posluschny

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
72,95
72,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Beschreibung

Ausgehend von den Normen des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland stellt die Arbeit nach der Erörterung des Theorie-Praxis-Verhältnisses als Einleitung zunächst ein politikwissenschaftliches und ein erziehungswissenschaftliches, schulbezogenes Demokratisierungskonzept vor. Dabei gewinnt sie den thematischen Horizont, in den die zentralen Begriffe wie Sozialisation, Erziehung, Demokratie, politische Kultur eingeordnet sind. Diese Begriffe werden in ihrem soziologischen, politologischen und erziehungswissenschaftlichen Bezugsrahmen entfaltet. Danach wird die historische Situation der Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Die Schule als Einrichtung der Gesellschaft erfüllt dabei mehrere Funktionen.

Der Autor: Heinz Posluschny wurde 1942 in Petersdorf geboren. Er studierte Pädagogik an den Pädagogischen Hochschulen Karlsruhe und Heidelberg und promovierte 1991 an der Universität Heidelberg. Seit 1965 unterrichtet er an Grund-, Haupt- und Realschulen. Seit 1991 arbeitet er auch als Lehrerbeauftragter im Fach Erziehungswissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 312
Erscheinungsdatum 01.06.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-44734-5
Verlag Lang
Maße (L/B/H) 20,8/14,8/2 cm
Gewicht 415 g

Weitere Bände von Heidelberger Studien zur Erziehungswissenschaft

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Theorie-Praxis-Verhältnis - Professionalisierung - Erziehung, Sozialisation, politische Sozialisation - Konzept der politischen Kultur - Unterstützung der Demokratisierungstendenzen durch den Unterricht gegen Apathie.