Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Und zuletzt stirbst du: Ein Salzkammergut-Krimi

(1)

Inspektor Naderer ermittelt. Hochsommer im Salzburger Seenland. Die zwanzigjährige Industriellentochter Sandra Höfel wird entführt. Trotz Zahlung des geforderten Lösegeldes in Höhe von 20 Millionen Euro wird die junge Frau ermordet. Chefinspektor Max Naderer und sein Team stoßen bei ihren Ermittlungen auf eine außereheliche Beziehung von Sandras Stiefmutter und auf ihren tatverdächtigen Liebhaber. Doch kurze Zeit später wird dieser ermordet aufgefunden.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 250 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783903092099
Verlag Federfrei Verlag
Dateigröße 765 KB
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Und zuletzt stirbst du: Ein Salzkammergut-Krimi

Und zuletzt stirbst du: Ein Salzkammergut-Krimi

von Manfred Kasper
eBook
4,99
+
=
Mörderkirtag: Ein Salzkammergut-Krimi

Mörderkirtag: Ein Salzkammergut-Krimi

von Hans Christ
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Hier erzählt ein Insider!
von r. appl aus Munderfing am 07.08.2016
Bewertet: Taschenbuch

Dieser Kriminalroman, mit Lokalkolorit aus dem reizvollen Trumer Seenland, bietet Einblicke in das Denken von Großbetrieben und erfreut durch einen intelligenten Spannungsaufbau mit wahrhaft dramatischen Wendungen. - Es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen! Besonders überzeugend fand ich den Einblick in die Arbeitsabläufe auf einer Polizeiinspektion, sympathisch... Dieser Kriminalroman, mit Lokalkolorit aus dem reizvollen Trumer Seenland, bietet Einblicke in das Denken von Großbetrieben und erfreut durch einen intelligenten Spannungsaufbau mit wahrhaft dramatischen Wendungen. - Es ist schwer, das Buch aus der Hand zu legen! Besonders überzeugend fand ich den Einblick in die Arbeitsabläufe auf einer Polizeiinspektion, sympathisch den Umgang der Beamt/inn/en miteinander. Kundig wurde das Zusammenwirken der verschiedenen Bereiche der Kriminalpolizei dargestellt - über Ländergrenzen hinweg! Die wirklichkeitsnahe gezeichneten Persönlichkeiten lassen Sympathie und Verständnis entstehen. Manfred Kasper hat mit diesem zweiten Krimi um den umsichtigen Chefinspektor Max Naderer keinen "Reißer" geschrieben - aber einen klugen, unwiderstehlichen "Mit-Zieher"...