Warenkorb
 

Nicht mehr ich

Die wahre Geschichte einer jungen Ordensfrau

Doris Wagner sucht voller Glauben das Leben mit Gott und tritt mit 19 in ein Kloster ein. Selbst bei den einfachsten Aufgaben erlebt sie das pure Glück. Doch es dauert nicht lange, bis sie feststellen muss, dass die Schwestern und Priester systematisch strengste Kontrolle ausüben und absoluten Gehorsam fordern. Sie zensieren ihre Briefe, verweigern Doris Wagner, ihre Familie zu besuchen. Als sie von einem Priester vergewaltigt wird, droht sie zu zerbrechen und verliert jeden Lebensmut. Erst durch die Unterstützung eines guten Freundes findet sie langsam die Kraft, den Orden zu verlassen.
Rezension
"hervorragend verfasster, dichter Roman" Schule und Leben , 16.09.2016
Portrait
Wagner, Doris
Doris Wagner, kam 1983 in Ansbach in Bayern zur Welt. Sie studierte in Rom, Freiburg und Erfurt Philosophie und katholische Theologie und war neben dem Studium unter anderem als Organistin und Fremdenführerin tätig. Nach dem Abitur trat sie einer geistlichen Gemeinschaft bei, die sie 2011 wieder verließ. Gegenwärtig promoviert sie in Münster (Westfalen) in Philosophie.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78792-2
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,3/2,5 cm
Gewicht 248 g
Originaltitel Nicht mehr ich. Die wahre Geschichte einer jungen Ordensfrau
Verkaufsrang 51.660
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Reichtumsblaupause von Alexander Mark
von einer Kundin/einem Kunden aus Immensee am 29.12.2018

Ich habe dieses Buch einem Freund zu Weihnachten geschenkt. Er ist im Finanzbereich tätig und hat das Buch noch nicht fertig gelesen. Ist sehr interessant. War erstaunt, über den Gedanken, dass das Geld personifiziert wurde. Den Gedanken finde ich nicht schlecht! Vielleicht ändert das unsere finanzielle Lage, wenn... Ich habe dieses Buch einem Freund zu Weihnachten geschenkt. Er ist im Finanzbereich tätig und hat das Buch noch nicht fertig gelesen. Ist sehr interessant. War erstaunt, über den Gedanken, dass das Geld personifiziert wurde. Den Gedanken finde ich nicht schlecht! Vielleicht ändert das unsere finanzielle Lage, wenn wir das Geld wie einen Freund behandeln??? Nun, ich werde dieses Buch auch zum Lesen bekommen. R.R.