Top

Die neue Wissenschaft vom Lernen. Wie wir Hochleistungen vollbringen

(1)
Mozart gilt als der Prototyp des Wunderkindes, als der 'geborene' Musiker – ein Ausnahmetalent. Ebenso Albert Einstein als Physiker und Lionel Messi als Fußballer. Der Psychologe K. Anders Ericsson hält Talent dagegen für überschätzt. Und bei genauerem Hinsehen wird deutlich: Mozart, Einstein und Messi haben sich ihre Virtuosität hart erarbeitet. Herausragende Leistungen sind nicht angeboren. Ericssons Aufsehen erregende Studien zeigen: Jeder kann Weltklasse sein, wenn er bereit ist, die Grenzen seiner Fähigkeiten beharrlich auszuweiten und bewusst zu lernen. K. Anders Ericsson ist der Begründer des bewussten Lernens, und dieses Buch ist die Summe seiner wissenschaftlichen Arbeit für ein breites Publikum.
Portrait

Anders Ericsson, 1947 geboren, ist Professor der Psychologie an der Florida State University. Er gilt weltweit als höchste wissenschaftliche Autorität auf dem Gebiet der Expert Performance.

Robert Pool ist ein bekannter amerikanischer Wissenschaftsredakteur. Er schreibt u.a. in Science, Nature und im New Scientist.


… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-629-13079-2
Verlag Pattloch
Maße (L/B/H) 22,1/14,8/3,8 cm
Gewicht 622 g
Originaltitel Peak. Secrets From the New Science of Expertise.
Übersetzer Gabriele Gockel, Barbara Steckhan, Claus Varrelmann
Verkaufsrang 35.462
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Top

Top

von K. Anders Ericsson, Robert Pool
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=
Die Macht der Gewohnheit

Die Macht der Gewohnheit

von Charles Duhigg
(5)
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=

für

31,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mein Eindruck
von Ghostreader am 15.02.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch vom Pattloch Verlag versucht auf wissenschaftlicher Ebene mit praktischen Beispielen zu erklären, wie Höchstleistungen im geistigen wie im körperlichen Bereich entwickelt werden können. So beschreiben die Autoren dass gezieltes Üben und Lernen ein Versuch ist, dass man das tun kann was man noch nicht kann und deshalb gezwungen... Das Buch vom Pattloch Verlag versucht auf wissenschaftlicher Ebene mit praktischen Beispielen zu erklären, wie Höchstleistungen im geistigen wie im körperlichen Bereich entwickelt werden können. So beschreiben die Autoren dass gezieltes Üben und Lernen ein Versuch ist, dass man das tun kann was man noch nicht kann und deshalb gezwungen ist, die Komfortzone zu verlassen. Wie man Stagnation überwinden kann, erklären die beiden dann auch wie am Beispiel vom Maschinenschreiben, wie die klassische Übungsmethode ist und wenn die die Fortschritte ausbleiben, mit welchen Möglichkeiten ein schnelleres Schreiben wieder erreicht werden kann. Denn eines ist auch klar, gezieltes Üben ist harte Arbeit. Wobei auch mit dem Mythos der Überflieger welche über besondere Willenskraft oder Hartnäckigkeit verfügen sollen, gibt es generell keinerlei wissenschaftliche Beweise. Ebenso konnte bis dato nicht bewiesen werden, dass es eine gewisse angeborene Fähigkeit im Grunde genommen gar nicht gibt und jeglichen Unternehmensgeist im Keime erstickt. Auch sind sogenanntes angeborenes Talent oder Willenskraft erst im Nachhinein zu erkennen. Vielmehr ist es doch so, dass wenn man sich eine bestimmte Zeit für das Üben oder Lernen festsetzt, die Motivation langsamer sinkt, als wenn man wenn man üben sollte, immer wieder was „wichtiges“ vorschiebt. Wichtig ist doch, die Ablenkungen für konzentriertes Üben oder Lernen erkennen und zu minimieren, wie z.B. das Handy abschalten, oder sich in einen ruhigen Nebenraum begeben. Dennoch ist es durchaus möglich selbst im hochbetagten Alter sehr gute körperliche und geistige Leistungen zu vollbringen, wie die Ergebnisse der alljährlichen Masters-Turniere in der Klasse für 100-104 Jährige beweisen. Was immer uns zu Spitzenleistungen antreibt, ist nicht die einfache Imitation ihres Trainers, sondern, die erlernte Fähigkeit immer besser zu werden. Auch wird kurz noch das Thema Inselbegabte und Wunderkinder behandelt. Schließlich kommen die beiden Autoren zum Schluss das diese Menschen, die auf den verschiedensten Gebieten Höchstleistungen vollbringen, dies durch jahrelanges Üben erreicht haben und nicht wie wir immer glauben durch vorhandenes Talent. Wie kommen Sie zu Höchstleistungen?