Meine Filiale

Große Fische / Conny Lorenz Bd.1

Ein Ostsee-Krimi

Conny Lorenz Band 1

Lena Johannson

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Große Fische / Conny Lorenz Bd.1

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen
  • Große Fische

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    7,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Tödliches Rügen

Auf der beschaulichen Insel Hiddensee wird eine männliche Leiche angespült. Routine für die Männer des Kommissariats Nordvorpommern – sie sind daher wenig begeistert von der anstehenden Ermittlung und überlassen diesen Job gerne einer neuen. Conny Lorenz, gerade aus Reinbek zugezogen, übernimmt und kommt schnell darauf, dass es sich um Mord handelt und dass die Spur nach Rügen führt. Der Tote heißt Robert Welzer und ist – ausgerechnet – ein Steuerprüfer, der offenbar einen Großbäcker ins Visier genommen hatte. Conny beschließt, sich auf Rügen genauer umzusehen – und findet weitere Geschäftsleute, die im Clinch mit dem Steuerprüfer lagen. Dann wird auf Welzers Freundin ein Anschlag verübt. Offenbar ist Conny Lorenz dem Täter gefährlich nahe gekommen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 18.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3198-1
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19/11,4/2,5 cm
Gewicht 244 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 124085

Weitere Bände von Conny Lorenz

Buchhändler-Empfehlungen

Nina Zehrfeld, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein gut geschriebener Krimi mit vielen potentiellen Tätern, einer Kommissarin die sich in ihrer neuen Dienststelle erst beweisen muss & ganz viel Inselliebe.

An der Küste lauert Gefahr

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Conny Lorenz kommt als Hamburg und tritt ihren Polizeidienst auf Rügen an. Bereits in den ersten Tagen muss sie auf der Nachbarinsel Hiddensee ermitteln und ihre Kollegen unterstützen sie dabei nicht optimal. Dann kommt sie mehr als einer Ungereimtheit im Leben des toten Steuerprüfers auf die Spur und dem Täter zu dicht auf die Fersen. In dieser Situation sollte man sich nicht an die Steilküste begeben... Ein spannendes Abenteuer, dass in jede Reisetasche für Rügen und Hiddensee gehört.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Mord auf Rügen
von gaby2707 aus München am 07.05.2016

Wegen ihrer großen Liebe zu Kommissariatsleiter Kriminalhaupt-kommissar Paul Paulsen lässt sich Conny Lorenz von Reinbek nach Stralsud versetzen. Bei ihren neuen Kollegen, die sich selbst als mundfaul bezeichnen, hat sie es absolut nicht leicht. Ihr erster eigener Fall führt sie nach Hiddensee, wo man den Betriebsprüfer Robert W... Wegen ihrer großen Liebe zu Kommissariatsleiter Kriminalhaupt-kommissar Paul Paulsen lässt sich Conny Lorenz von Reinbek nach Stralsud versetzen. Bei ihren neuen Kollegen, die sich selbst als mundfaul bezeichnen, hat sie es absolut nicht leicht. Ihr erster eigener Fall führt sie nach Hiddensee, wo man den Betriebsprüfer Robert Welzer am Strand tot aufgefunden hat. Mord? Selbstmord? Verschmähte Liebe? Eifersucht? Einige Geschäftsleute und eine Frau hätten schon ein Motiv. Conny hat sehr viel zutun, bis sie die Wahrheit recherchiert hat. Die Seiten sind nur so dahin geflogen, was dem leichten und eingängigen Schreibstil zu verdanken ist. Authentische und sehr vielfältige Protagonisten mit großen und kleinen Macken und Geheimnissen lassen mein Kopfkino immer noch auf Hochtouren laufen. Ausserdem kann ich die kleinen Häuser mit Dach und Schornstein und dem dazugehörigen Zaun, die Conny für ihr besseres Verständnis aus Bastelkarton, Moos, Klebstoff und Draht baut, auf der Styrophorplatte vor meinem inneren Auge entstehen sehen. Den Fall an sich finde ich sehr gut abgehandelt. Mit immer neuen Wendungen und Erkenntnissen, die wieder in eine andere Richtung führen, baut sich von Anfang an eine gewisse Spannung auf, die stetig ansteigt und anhält bis zum Ende. Obwohl ich recht bald eine Ahnung hatte, wer in den Fall tiefer verstrickt sein könnte, war ich zum Schluss doch ein wenig sprachlos. Die Aufklärung ist schon hart, finde ich. Bei den Beschreibungen von Land und Leuten spüre ich, dass sich die Autorin in der Gegend von der sie schreibt, sehr gut auskennt. Ich kann das Salz des Meeres und die Algen fast riechen, die raue See auf der Haut spüren. Sie hat es geschafft, mich stark für diesen Landstrich bzw. die Ostseeinseln zu interessieren. Auch die kleinen Einblicke in Connys Privatleben finde ich gekonnt eingeschleust. Conny ist eine junge Frau, die sich mit ihrer geradlienigen Art sofort in mein Herz geschlichen hat. Von ihr möchte in Zukunft bitte noch mehr zu lesen bekommen. Wer einen Krimi mit zumeist sympathischen Charaktären, einem ausgefeilten Kriminalfall lesen und in eine wunderschöne Landschaft eintauchen will, der ist hier genau richtig.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1