Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kein Sommer ohne Liebe

Roman

(59)

Der neue wunderbare Sommerroman von Top-5-Bestseller-Autorin Mary Kay Andrews, der Garantin für die perfekte Urlaubslektüre:
Liebe, Sonne und ein Dorf unter Palmen – an Floridas Golfküste ist Greer auf der Suche nach dem schönsten Strand für einen Kinofilm. Vielleicht findet sie dabei auch die große Liebe?

Greer ist Location-Scout. Sie ist immer auf der Suche nach den besten Drehorten für die großen Kinofilme und sieht die schönsten Flecken dieser Welt, ein echter Traumberuf. Wäre da nicht ihr letzter Auftrag gewesen, bei dem eine ganze Plantage von der Filmcrew zerstört wurde – und Greer als die Schuldige abgestempelt wurde. Jetzt hat sie noch eine letzte Chance, um weiter im Geschäft zu bleiben: Für einen wichtigen Produzenten soll sie den perfekten Drehort finden.
Nach einer endlosen Suche stößt Greer auf Cypress Key, das wohl letzte urige Fischerdorf an der Golfküste Floridas. Hier hat alles noch seinen ursprünglichen Charme – leider auch der umweltbewusste, aber durchaus attraktive Bürgermeister Eden. Der ist nämlich alles andere als begeistert von der Idee, dass eine riesige Filmcrew sein geliebtes Städtchen bevölkert und verschmutzt. Während die beiden noch streiten, merkt Greer, dass sie vielleicht gerade ihr Herz verliert …

Rezension
Perfekt für einen sonnigen Strandtag mit leichter Brise.
Portrait
Mary Kay Andrews wuchs in Florida, USA, auf und lebt mit ihrer Familie in Atlanta. Im Sommer zieht es sie zu ihrem liebevoll restaurierten Ferienhaus auf Tybee Island, einer wunderschönen Insel vor der Küste Georgias. Seit ihrem Bestseller ›Die Sommerfrauen‹ gilt sie als Garantin für die perfekte Urlaubslektüre.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 528 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783104036748
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1136 KB
Übersetzer Andrea Fischer
Verkaufsrang 17.064
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Dippel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Romantische Sommerlektüre vor einer traumhaften Kulisse. Romantische Sommerlektüre vor einer traumhaften Kulisse.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Ein netter Sommerroman für zwischendurch, leider aber etwas zu lang ausgefallen und mit zu wenig Spannungsmomenten, so dass die Handlung oft vor sich hinplätschert. Ein netter Sommerroman für zwischendurch, leider aber etwas zu lang ausgefallen und mit zu wenig Spannungsmomenten, so dass die Handlung oft vor sich hinplätschert.

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Wie gewohnt ein schöner Sommerschmöker. Gut zum abschalten und genießen. Wie gewohnt ein schöner Sommerschmöker. Gut zum abschalten und genießen.

Chiara Pache, Thalia-Buchhandlung Bremen

Typisch Frau Andrews, schön bis zur letzten Seite! Passend zur Jahreszeit und zum Abschalten :-) Typisch Frau Andrews, schön bis zur letzten Seite! Passend zur Jahreszeit und zum Abschalten :-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
5
12
30
9
3

kurzweiliger Sommerroman ohne Spannung
von Silke L. aus Winsen am 11.09.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Ich habe es als Hörbuch gehört. Das Cover finde ich wunderschön. Es vermittelt so richtiges Urlaubsfeeling, perfekt für ein Sommerbuch. Die Sprecherin ist Rike Schmid. Sie bringt sehr gut die Gefühle und Emotionen der einzelnen Charaktere rüber. Man konnte auch immer sehr leicht unterscheiden, wer grade spricht. Aber ich bin mit diesem... Ich habe es als Hörbuch gehört. Das Cover finde ich wunderschön. Es vermittelt so richtiges Urlaubsfeeling, perfekt für ein Sommerbuch. Die Sprecherin ist Rike Schmid. Sie bringt sehr gut die Gefühle und Emotionen der einzelnen Charaktere rüber. Man konnte auch immer sehr leicht unterscheiden, wer grade spricht. Aber ich bin mit diesem Buch nicht richtig warm geworden. Die ganze Geschichte plätscherte immer nur so dahin, es kam keine richtige Spannung auf. Die Charaktere in diesem Buch sind alle etwas flach, für mich hat irgendwie keiner herausgestochen. Ich muß gestehen, hätte ich es als Buch gelesen, hätte ich es wohl abgebrochen. Aber als Hörbuch so nebenher, ist es ein kurzweiliger Sommerroman. Von mir bekommt es eine eingeschränkte Lese- und Hörempfehlung.

Leichte Urlaubslektüre
von Manuela Bogenhuber aus Braunau am 27.12.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mit dieser Geschichte werden Sie direkt in das verschlafene Städtchen Cypress Key an der Golfküste Floridas versetzt, in dem ein Hollywood Filmteam einen Streifen dreht. Location-Scout Greer hat alle Hände voll zu tun und kriegt sich mit dem Bürgermeister des Dorfes in die Haare. Dabei merkt sie gar nicht,... Mit dieser Geschichte werden Sie direkt in das verschlafene Städtchen Cypress Key an der Golfküste Floridas versetzt, in dem ein Hollywood Filmteam einen Streifen dreht. Location-Scout Greer hat alle Hände voll zu tun und kriegt sich mit dem Bürgermeister des Dorfes in die Haare. Dabei merkt sie gar nicht, dass sie dabei ist, ihr Herz zu verlieren.... Perfekte Sommerlektüre! Für alle, die gerne Bücher der Autorin Susan Elizabeth Phillips lesen!

Sommerliebe ohne Inhalt
von eulenmatz aus Hamburg am 27.05.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Greer ist Location-Scout. Sie ist immer auf der Suche nach den besten Drehorten für die großen Kinofilme und sieht die schönsten Flecken dieser Welt, ein echter Traumberuf. Wäre da nicht ihr letzter Auftrag gewesen, bei dem eine ganze Plantage von der Filmcrew zerstört wurde ? und Greer als die... Greer ist Location-Scout. Sie ist immer auf der Suche nach den besten Drehorten für die großen Kinofilme und sieht die schönsten Flecken dieser Welt, ein echter Traumberuf. Wäre da nicht ihr letzter Auftrag gewesen, bei dem eine ganze Plantage von der Filmcrew zerstört wurde ? und Greer als die Schuldige abgestempelt wurde. Jetzt hat sie noch eine letzte Chance, um weiter im Geschäft zu bleiben: Für einen wichtigen Produzenten soll sie den perfekten Drehort finden. Nach einer endlosen Suche stößt Greer auf Cypress Key, das wohl letzte urige Fischerdorf an der Golfküste Floridas. Hier hat alles noch seinen ursprünglichen Charme ? und das gilt leider auch für den umweltbewussten, aber durchaus attraktiven Bürgermeister Eden. Der ist nämlich alles andere als begeistert von der Idee, dass eine riesige Filmcrew sein geliebtes Städtchen bevölkert und verschmutzt. Während die beiden noch streiten, merkt Greer, dass sie vielleicht gerade ihr Herz verliert ? Das Buch lädt, wie jedes von Mary Kay Andrews Büchern, wieder auf Sommer und Sonne satt in den USA ein. Wieder überrascht die Autorin uns mit einem völligen anderen Setting. Man muss der Autorin lassen, da sie in der Hinsicht immer wieder Kreativität beweist. Dennoch hat mich das Buch dieses Mal leider enttäuscht. Es wird eine Geschichte über einen Filmdreh erzählt, der es irgendwie an einem roten Faden oder einem Ziel fehlt. Mir war bis zum Schluss nicht klar, auf was die ganze Sache hinauf laufen sollte, denn die Liebesgeschichte hat hier nicht den Vorrang. Der Fokus liegt eher auf den Aktivitäten und Drumherum des Filmdrehs. Was da alles dran hängt und wie oberflächlich dieses ganze Welt ist, das wird in diesem Roman eindrucksvoll geschildert und man wird als Leser über jedes noch so kleine Detail in Kenntnis gesetzt. Wen solche Fakten interessieren, der ist mir diesem Buch gut bedient. Bei der Entwicklung der persönlichen Beziehungen und Konflikte weißt der Roman leider arge Schwächen auf. Mich hat hier nicht gestört, dass die Liebesbeziehung nicht so sehr im Vordergrund gestanden hat, doch leider bleibt dann nicht mehr viel übrig. Es wird klar herüber gebracht, dass Hauptfigur Greer der eigene Job sehr wichtig ist und dieser sich einer Beziehung hinten anstellen muss. Es gab viele Konfliktpotentiale über die leider einfach hinweg gegangen worden ist. Hier wurde das Potenzial eindeutig nicht richtig ausgeschöpft, was zu sehr vielen Längen geführt hat. Das Buch hätte gut und gerne ein paar 100 Seiten weniger haben können. War man beim Lesen mal ein wenig abgelenkt, hat auch nichts Großartiges verpasst. Die Handlung plätschert so vor sich hin und mündet dann in ein doch recht klischeebeladenes Finale. Es gibt keinen wirklich großen Knall oder ein unerwartetes Geheimnis, welche sich am Schluss noch offenbart. Das Buch ist einfach zu Ende und man fragt sich, worum es jetzt eigentlich ging. Es fehlt einfach gänzlich an Inhalt. Würde ich die Bücher von Mary Kay Andrews nicht kennen, hätte ich es unter Umständen vielleicht abgebrochen. Die Charakteren sind teilweise recht gut ausgearbeitet und liebenswert (Hauptpersonen), aber auch stark stereotypisiert (Nebenpersonen). Die Interaktion zwischen ihnen ist leider auch nur zwischen den Hauptpersonen ausreichend vorhanden. So fehlte mir persönlich der Fokus auf der Freundschaft zwischen Greer und CeeJay. Auf den fast 600 Seiten wäre dafür genügend Raum gewesen. Die Geschichte war nett für zwischendurch, aber eigentlich passiert nicht wirklich. Wer sich dafür interessiert, wie die Produktion eines Films abläuft, ist hier gut unterhalten. Auch wenn es der Titel vermuten lässt, steht hier die Liebesgeschichte nicht so wirklich im Vordergrund. Leider bisher mein schlechtestes Buch von Mary Kay Andrews.