Meine Filiale

180 Grad Meer

Roman

Sarah Kuttner

(10)
eBook
eBook
8,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

18,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

17,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der neue Roman von Sarah Kuttner

Nachdem ihr Vater die Familie verlassen hat, ist Jule mit ihrem Bruder und ihrer selbstmordgefährdeten Mutter aufgewachsen. Als Erwachsene hat sie sich einen Alltag geschaffen, in dem sie alles nur noch irgendwie erträgt: ihren Job als Sängerin, die unzähligen Anrufe ihrer Mutter, den ganzen Hass in ihr, der sie fast verschwinden lässt. Als auch ihre Beziehung zu bröckeln beginnt, flieht sie zu ihrem Bruder nach England, auf der Suche nach Ruhe und Anonymität.
Doch dort trifft sie auf ihren Vater, der im Sterben liegt. Zaghaft beginnt Jule einen letzten Versuch, sich dem Mann anzunähern, von dem sie sich ihr Leben lang im Stich gelassen gefühlt hat.

Eine tragikomische Road-Novel über das komplizierte Verhältnis zu den eigenen Eltern und den Wunsch, Urlaub von sich selber machen zu können.

Aus Sarah Kuttner, berühmt geworden als TV-Rampensau mit Kodderschnauze, ist eine ernsthafte Bestsellerautorin geworden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.12.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783104037172
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1053 KB
Verkaufsrang 76303

Buchhändler-Empfehlungen

Florian Timm, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Sarah Kuttner hat einen berührenden Roman mit einer ausgefeilten Protagonistin voller Facetten mit spannenden psychischen Eigenheiten geschrieben. Als Jule vor ihren Problemen flieht, sieht sie sich letztendlich gnadenlos mit ihrer selbst konfrontiert. Sprachlich gut!

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Eine bewegende Reise ans Meer! Ein emotionsgeladenes Buch! Wer gern düsteres, graues Meer vor sich sieht findet hier das Richtige

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Aschaffenburg am 09.06.2020
Bewertet: anderes Format

180° Meer liest sich leicht und ist trotzdem gefühlvoll, irgendwie dramatisch, aber auch zum Schmunzeln. Empfehlenswert!

Packend auf seine ganz eigene Weise
von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2018
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

In diesem Roman geht es nicht um atemlose Spannung und auch nicht um romantische Gefühlsausbrüche. Viel mehr geht es um das scheinbar nie endende Ankommen bei sich selbst und in seinem eigenen Leben. Die Geschichte von Jule ist vor allem authentisch. Dieses Gefühl wird beim Hörer noch verstärkt, dadurch dass die Autorin selbst l... In diesem Roman geht es nicht um atemlose Spannung und auch nicht um romantische Gefühlsausbrüche. Viel mehr geht es um das scheinbar nie endende Ankommen bei sich selbst und in seinem eigenen Leben. Die Geschichte von Jule ist vor allem authentisch. Dieses Gefühl wird beim Hörer noch verstärkt, dadurch dass die Autorin selbst liest. Und das ist es, was die Geschichte besonders macht: sie fühlt sich echt an. Man taucht für einige Stunden in ein fremdes Leben ein und wird zurückgelassen mit einer starken Sehnsucht nach einem Horizont voll Meer.

Me(e)hr erwartet!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sankt Roman am 11.05.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das war das erste Buch von Sarah Kuttner dass ich gelesen hab und leider auch das letzte! Sarah Kuttner kennt man ja von früher vom Bildschirm und deswegen bin ich auch mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Aber ich muss sagen dass es mich auf keinster Weise "mitgenommen" hat. Es ist zwar eher leicht zu lesen aber... Das war das erste Buch von Sarah Kuttner dass ich gelesen hab und leider auch das letzte! Sarah Kuttner kennt man ja von früher vom Bildschirm und deswegen bin ich auch mit großen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Aber ich muss sagen dass es mich auf keinster Weise "mitgenommen" hat. Es ist zwar eher leicht zu lesen aber weder berührend, bewegend, mitreißend oder witzig (für mich jedenfalls). Auch die ausdrücke die Teilweise verwendet werden, wie z. B. "geiligeili" finde ich absolut furchtbar. Ich kenne jedenfalls niemanden über 30 der solche Wörter verwendet. Schade, das war wohl nichts!


  • Artikelbild-0