Mörderisches Ostfriesland I (Bd. 1-3)

Die ersten drei Fälle für Ann Kathrin Klaasen in einem E-Book (nur als E-Book erhältlich)

Klaus-Peter Wolf

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Nur für sechs Monate: Die ersten drei Fälle von Ann Kathrin Klaasen in einem E-Book.

"Ostfriesenkiller":Nach und nach werden mehrere Mitglieder des Vereins "Regenbogen" getötet. Wer hasst so sehr, dass er den ganzen Verein auslöschen will?
"Ostfriesenblut": Dieser Mörder spielt sein eigenes Spiel. Er legt Ann Kathrin Klaasen eine Leiche vor die Haustür. Die Frau starb keines natürlichen Todes. Noch während Ann Kathrin im Umfeld der Toten ermittelt, erhält sie Hinweise auf das nächste Opfer. Welches Spiel spielt dieser Mörder?
"Ostfriesengrab": Im Park von Schloss Lütetsburg hatte er die Tote in den Rhododendrenbüschen wie einen wunderschönen Engel drapiert. Ann Kathrin Klaasen erschrak, als sie sie sah. Der Mörder musste sich viel Zeit gelassen haben, um sie so herzurichten. Welche Botschaft will er ihr damit übermitteln?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 1056 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783104038032
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 1604 KB
Verkaufsrang 1156

Buchhändler-Empfehlungen

V. Harings, Thalia-Buchhandlung

Die ersten Fälle für Ann Kathrin Klaasen in einer Ebook-Box. Nun habe auch ich endlich angefangen die Ostfriesen-Serie zu lesen und finde sie ganz nett und spannend.

Sophie Krüger, Thalia-Buchhandlung Berlin

Die ersten 3 Bände in einem Band. Da ist dem kriminalistischen Lesevergnügen in Ostfriesland so schnell kein Ende gesetzt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
3
1
0
1

Unrealistisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 07.11.2017

Ich habe Band 1-3 teilweise "quergelesen". Wenn unsere Polizei so arbeiten würde, armes Deutschland. Die Charaktere - vor allen Dingen der Kommissarin - waren unrealistisch und teilweise dumm. Für mich persönlich eine vertane Zeit des Lesens, da gibt es bessere Bücher.

3 Krimis mit den Ermittlern der Auricher Kriminalpolizei
von maleur aus Berlin am 14.04.2017

Diese 3 Krimis befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen. Man lernt die Mannschaft der Ermittler in Aurich / Ostfriesland kennen. Da sind die Hauptprotagonistin und Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die Kommissare Frank Weller und Rupert, der Leiter der Kriminalabteilung Ubbo Heide und der Staatsanwalt Scheerer. In... Diese 3 Krimis befassen sich mit ganz unterschiedlichen Themen. Man lernt die Mannschaft der Ermittler in Aurich / Ostfriesland kennen. Da sind die Hauptprotagonistin und Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen, die Kommissare Frank Weller und Rupert, der Leiter der Kriminalabteilung Ubbo Heide und der Staatsanwalt Scheerer. In allen drei Teilen geht es nicht nur um die Verbrechensermittlung. Einen großen Teil nimmt das private Umfeld der Ermittler ein. In allen drei Teilen wird der Leser auch mit dem Täter und seinem Motiv vertraut gemacht. In allen drei Teilen werden die örtlichen Besonderheiten beschrieben und die Neugier auf Ostfriesland geweckt. In allen drei Teilen hat Ann Kathrin Klaasen wenigstens eine Nackt-Szene. In allen drei Teilen wird Ann Kathrin Klaasen am Ende vom Täter bedroht und festgehalten. In zwei Teilen wird Ann Kathrin Klaasen vom Dienst Suspendiert. Kann man im ersten Teil, noch mitermitteln, da es ein begrenzten Personenkreis von Verdächtigen gibt, ist das im zweiten Fall schon nicht mehr möglich, da man auf die Recherche der Ermittler angewiesen ist. Der dritte Teil ging ja total daneben. Jeder, der kein Krimineuling ist, wusste dass der Verdächtige nicht der Täter ist. Die Spuren waren nicht raffiniert genug um zu verwirren. Alles in Allem war es unterhaltsam, wenn man nicht allzu viel Spannung erwartet und hatte durchaus auch Längen die für die Geschichte ohne Bedeutung sind.

Mörderisch gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Netstal am 13.02.2017

Super spannend. Man fühlt sich wie vor Ort mit dabei. Sehr gute Schilderung der Örtlichkeiten. Ich bin süchtig nach Klaus-Peter Wolf Krimis!


  • Artikelbild-0