Das Ende des Imperiums

Was aus den Staaten der Sowjetunion wurde

(1)

Ende 1991 zerfiel das sowjetische Imperium. Die 15 Teilrepubliken konstituierten sich zu eigenständigen Staaten. Der Historiker Thomas Kunze und der Journalist Thomas Vogel zeichnen die dramatischen Veränderungen der letzten 25 Jahre nach. Sie beschreiben erhalten gebliebenen Gemeinsamkeiten und markante Unterschiede bis in die Gegenwart hinein. Die baltischen Länder wurden Mitglied der Europäischen Union und zahlen inzwischen mit dem Euro. Im Kaukasus und in Mittelasien erstarkte der Islamismus, mancherorts etablierten sich autoritäre Herrscher und gewannen dubiose Oligarchen an Macht. Russland wird heute mit starker Hand regiert und unterstützt separatistische Bewegungen in benachbarten Republiken. Für die Autoren ist Europas Zukunft dennoch untrennbar Russland verbunden. Ihr Buch ist eine Verbindung aus zeitgeschichtlicher Analyse und lebendigem Reisebericht durch alle 15 früheren Sowjetrepubliken, ergänzt mit zahlreichen Fotos und aktuellen Datenübersichten.

Portrait

Jahrgang 1963, Studium der Geschichte, Germanistik und Pädagogik an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Karl-Marx-Universität Leipzig, Dr. phil., Hon. Professor an der Al-Chorezm-Universität und der Präsidialakademie Taschkent (Usbekistan); seit 2002 Tätigkeit für die Konrad-Adenauer-Stiftung, u.a. als deren Repräsentant in Moskau sowie Chef der Europa/Nordamerika-Abteilung in der Stiftungszentrale in Berlin; seit 2010 Vertreter der Stiftung in Mittelasien (Sitz: Taschkent).
Autor zahlreicher Bücher, darunter Biographien über Nicolae Ceausescu und Erich Honecker sowie über die Entwicklung in den Staaten der früheren Sowjetunion.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 328
Erscheinungsdatum 04.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86153-894-3
Verlag Links Christoph Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/12,6/2,7 cm
Gewicht 405 g
Abbildungen 55 Schwarz-Weiß- Abbildungen
Auflage 3
Buch (Taschenbuch)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Guter erster Überblick
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 23.04.2016

Wer einen Überblick sucht über das, was politisch und gesellschaftlich im Gebiet der früheren Sowjetunion seit ihrem Zusammenbruch passiert ist, findet hier eine Menge Interessantes. Ein anekdotischer Erzählstil läßt das Buch flüssig lesen; es gibt kein ermüdendes Schema, nach dem jedes Land abgehandelt wird. Aus historischer Perspektive wird zum... Wer einen Überblick sucht über das, was politisch und gesellschaftlich im Gebiet der früheren Sowjetunion seit ihrem Zusammenbruch passiert ist, findet hier eine Menge Interessantes. Ein anekdotischer Erzählstil läßt das Buch flüssig lesen; es gibt kein ermüdendes Schema, nach dem jedes Land abgehandelt wird. Aus historischer Perspektive wird zum Teil sehr gut deutlich, welche politisch extrem unterschiedliche Phasen einzelne Länder seit ihrer Unabhängigkeit oder völligen Neugründung durchgemacht haben oder noch immer durchmachen. Das betrifft unter anderem auch die jeweilige Ausgestaltung der Kooperation mit Russland. Die Autoren rücken auch aus ihrer Sicht Kritisches in den Blick, wobei man den Eindruck hat, sie haben gegenüber Russland weniger hohe Ansprüche. Wirtschaftliche Aspekte bleiben meines Erachtens eher unterbelichtet.